Ballast der Republik

  • Fünf Jahre nach Veröffentlichung ist auch diese CD samt "Geister..." in meinen Besitz gekommen und was soll ich sagen? Es gefällt mir tatsächlich noch mal die Lieder zu hören und ich habe echt Spaß daran. Mal sehen, wie lange es hält. Bei Draußen vor der Tür reichte es wieder für Gänsehaut, weil ich es nur zu gut nachfühlen kann.


    edit:
    Btw gefällt mir auch Das ist der Moment; vermutlich packt mich da in der ersten Strophe das Vater-Sein und in der zweiten Strophe die wilden Erlebnisse, die man selbst mit den diversen eigenen Bands hatte gepaart mit dem heimlichen Wunsch auch mal nur annähernd so erfolgreich wie DTG zu sein. Solche Erfolgsgefühle (auch im viel kleineren) sind einfach genial, wenn man mit seinen eigenen musikalischen Werken positive oder anders bewegende Emotionen beim Publikum hervorrufen kann.

    NEIN :!:

    Einmal editiert, zuletzt von RackerJ ()

  • Du hast die Songs jetzt aber nicht das 1. mal in der Studioversion gehört, oder?

    Der Hund an der Leine
    der hat keine Beine,
    darum ist der Hund
    auch untenrum wund!

  • Nein, aber ich fand das Album weitgehend so müllig, dass ich es mir damals nicht und nun das erste Mal gekauft habe.


    Die Lieder habe ich selbst in den Konzerten weitgehend verdrängt. Mit dem Abstand ist es nun echt schön, das Album nochmal zu hören. Es wird aber nie an meinen Opium- oder Kreuzzug-Kult anschließen können. ;-)


    Ich will besser gar nicht nachlesen, was ich damals über das Album hier geschrieben habe; es könnte da einige Diskrepanzen zu meinem jetzigen Gefühl geben. :|

    NEIN :!:

  • Ah ok, ich dachte das du es jetzt erst zum ersten mal am Stück gehört.
    ...obwohl ich mich Frage, wenn du es dir jetzt erst gekauft hast, wo du es damals her hattest :tongue:

    Der Hund an der Leine
    der hat keine Beine,
    darum ist der Hund
    auch untenrum wund!

  • Inklusiv Bonus-CD?


    Zu einem vernünftigen Preis kriegt man das Ding bei Ebay aber auch nicht mehr verkauft. :D


    Habe eben mal hier im Thema nach dem damaligen Verkaufspreis gesucht. da wird einem ja schwindelig mit 30 € für die Doppel-CD.

    NEIN :!:

  • *Sorry für den Doppelpost, aber da es gerade zum Thema passt:


    Ich hab heute mal wieder die Singles zur Ballast durchgehört und hab festgestellt, dass mir die B-Seiten nach wie vor wirklich gut gefallen. Die A-Seiten sind das eigentliche Übel. "Altes Fieber" gefällt mir nach wie vor, "Tage wie diese" fängt wieder an, mir zu gefallen, "Das ist der Moment" ist halt... Scheiße. Zu "Draußen vor der Tür" bin ich nicht mehr gekommen.


    Aber die B-Seiten... Es gab ja in der BdR-Zeit keine Single mit unter 4 Songs. 3x4, 1x5. Ich glaube, das ist wirklich dem Umstand geschuldet, dass sie bereits ein düstereres Album quasi im Kasten hatten.


    "Auf Reisen", "Du & ich (sind Rock'n'Roll Geschichte)", "Spazieren", "Unter den Steinen", "Über-Leben", "Halt mich"... Es hätte ein wirklich grandioses Album werden können. Vor allem hat mir diese B-Seiten-Expedition aber gezeigt, dass die Hosen können, wenn sie wollen. Meine Gefühlswelt gleicht gerade einer Achterbahnfahrt, was die Hoffnungen bezüglich "Laune der Natur" angeht. Gerade ist wieder Hochstimmung! :)

    Wir sind übrig.

  • Na, gewinnt die Scheibe nun 5 Jahre nach Release Sympathien..??


    Bei mir nicht..
    Nach wie vor gefallen mir "Reiss dich los", "Vogelfrei", "Altes Fieber" und "Europa".
    Ok gehen "Ein guter Tag zum fliegen", "Tage wie diese" und "Traurig einen Sommer lang".


    Der Rest bleibt Murks für mich.
    Schlimmer als "Schade, scheisse.." finde ich "Alles hat seinen Grund".
    Und ganzganzganzganz hinten, in die Ecke verbannt, nachsitzen; "Das ist der Moment". Das ist dermassen grottenschlecht - auch die ersten Sätze. Erkenne da keine tiefe Liebe im Verhältns von Vater & Sohn, das hätte sogar ich so schreiben können, der keine Kinder hat.

  • Ich finds schade das die den nicht live spielen, da hätte man gut Platz weil alle Bier holen gehen :daumen:

    Es kommt die Zeit
    in der das Wasser wieder steigt...
    Es kommt die Zeit
    in der der Airport wieder brennt...

  • Ich habe heute wirklich versucht die bdr komplett zuhören..


    intro - geil, das beste. wirklich.
    ballast - ging gerade noch
    TwD- ne, da war schon schluss. freiwillig kann ich mir das nicht mehr anhören. auch wenn das goodfeeling gut transportiert wird, mich erreicht es nicht mehr...musikalisch hat mir das nie gefallen


    Skippen wollte ich nicht! ich hatte mich ja entschieden, es komplett zuhören.


    ich werde der scheibe nochmal eine chance geben. so in etwa 2- 5 jahren.
    hört sich jetzt alles ganz schlimm und böse an. ich habe aber alles gut überstanden


    Fortsetzung folgt....

  • Auch nach fünf Jahren finde ich die Ballast insgesamt gut gelungen. Natürlich sind drei Songs drauf TWD, DIDM und Oberhausen, die sich total von den anderen negativ abheben. Aber ehrlich gesagt, das war auf fast allen Alben so und gibt es andere Bands, die wesentlich mehr Komisches veröffentlicht haben. Mein Favorit bleibt Drei Worte, dazu das echt aktuelle Europa und den Rest kann man hören. Und wer nach 35 Jahren verlangt, dass Mitte 50er Männer noch Texten wie 20 jährige, sorry. Ich freue mich über jedes Album und meckere nicht. Die Hosen haben mich in den 25 Jahren, seitdem ich Fan bin, so oft aufgebaut, erfreut und fasziniert, dass ich sicher bin, die neuen Stücke werden auch gut sein.

  • Da war es wieder...... Das Wort gemeckere....und dann noch die Erwartung, dass 55 jährige und so weiter und so fort...... Nein, ich werde es nicht schon wieder erläutern


    Das Album ist für mich immer noch das Schlechteste sowohl musikalisch als auch textlich. Begründung s. irgendwo oben. Hat auch nix mit Alter zu tun

  • batcave
    Dafür, dass du den "Wert" von "Drei Worte" erkennst, gibts ein Bussi, äh "Bedankt" :D

    "Nichts ist schwerer und erfordert mehr Charakter, als sich in offenem Gegensatz zu seiner Zeit zu befinden und laut zu sagen: Nein!"

  • Ich muss ehrlich sagen mit dem Album werd ich nicht so richtig "warm" . Ich finde ein paar Songs richtig gut aber zb: ,DIDM und Schade Scheiße..puhh.Also die kann ich nicht nachvollziehen..Warum sind die auf dem Album gelandet obwohl wirklich offensichtlich bessere (jetzt) B-Seiten da waren. "Schade Scheiße" ist halt wirklich Scheiße und das geht auch nicht nach 10 Bier. Außerdem bin ich auch so ein Vincent Sorg Nörgler und mag die Caffery Produktionen einfach mehr.

    En El Principio Fue El Ruido

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!