Reitsport (Englisch, Western, Klassisch...)

  • Hey Ho (:


    Wollte mal wissen, ob jemand hier aus dem Forum dem Reitsport nachgeht. (dabei meine ich bitte den Reisport mit dem Tier Pferd, nur um Missverständnisse aus dem Weg zu räumen (;


    Wenn ja:


    Was reitet ihr? (Reitweise)
    Nehmt ihr Reitstunden?
    Habt ihr ein eigenes Pferd?
    Reitet ihr auch auf Turnieren?
    Ist euer Pferd auch "DTH-FAN"?
    Und das übliche Zeug halt (:



    Ich muss gestehen ich bin eingefleischte Western Reiterin und habe bereits meinen eigenen Pleasure Muli ^^
    Im Herbst starten wir in unserer ersten Reining Prüfung :daumen:


    Und im Moment bastle ich an einer Abschwitzdecke mit dem Totenkopfadler drauf (:

    HEUTE BIST DU NUR NOCH EIN m ä d c h e n DAS ICH EINMAL GEKANNT HABE!

  • Also ich selbst Reite nicht bin aber schon seit ewigen Zeiten Reitsport Fan geh gerne zu Turnieren da mein Bester Freund auch Berufsreiter is und wir viel unterwegs sind auf Turnieren! :-)


    Aber Interresse eigentlich nur am Springreiten.
    Reiten nach Buchstaben is nichts für mich!

    Eigentlich bin ich ganz anders, nur komme ich so selten dazu.

  • ²Dommel


    schon mal bei einer Reining Prüfung der Westernreiter zugesehen??


    Da geht ebenfalls die Post ab und ist ziemlich rasant. (:



    Mir persönlich sagt ja das Springreiten gar nicht zu...habs mal ganz kurz gemacht, obwohl ich selbst kaum reiten konnte (ich hatte ja so kompetente Reitlehrer) und hatte sooo den Schiss danach.


    Danach hab ich Western Reiten gelernt und bin dabei geblieben und sehr glücklich damit.

    HEUTE BIST DU NUR NOCH EIN m ä d c h e n DAS ICH EINMAL GEKANNT HABE!

  • ahh ein sehr schönes thema, gefällt mir gut...



    als kind hatte ich so 2-3 jahre klassischen reitunterricht, aber als wir gerade mit dem springen anfingen hatte ich einen sturz, was ansich nicht weiter schlimm war. Aber durch die Pause die irgendwie kam hat sich in mir so eine angst festgesetzt..
    und dann nach ungefähr 5 jahren saß ich wieder auf einem pferd und merkte, dass ich angst hatte, dass das pferd wieder nicht macht was es soll und ich noch mal falle, wobei es ja damals meine schuld und mein fehler war.


    anfang dieses jahr habe ich dann den entschluss gefasst wieder anzufangen mit dem reiten und tat dies auch im april/mai. im grunde genommen aber wieder bei 0, im schritt und leichtes traben, damit ich ein gefühl bekomme.
    ist jetzt leider erstmal wieder vorbei, da meine reitschule anfang juni umgezogen ist, werd mal gucken ob ich was anderes geeignetes hier in der umgebung finde.


    mein damaliges schulpferd hieß shadow war eine gute seele (er dürfte inzwischen nicht mehr leben), war schon sehr alt und ist einem wie ein schatten gefolgt... ein brauner wallach mit weißer blesse... und während meines unterrichts bin ich mal auf einer trächtigen stute geritten, war auch so eine erfahrung wert, da es wohl nicht mehr lange bis zum termin war...



    zum thema monty roberts
    ich find den ja gut, hab sein buch schon sehr oft verschlungen.
    gibt aber wohl sehr viel kritik an seiner methode, hab gerade letztens einen artikel gelesen, in dem kritisiert wurde, dass er die tiere zwar nicht körperlicher, dennoch psychischer gewalt aussetzt... ich guck mal, ob ich den noch mal finde...

  • Ich hatte mal ne Zeit lang Angst vorm Galoppieren. Schuld des Lehrers. Erster Galopp und dann lässt er mich über Stangen laufen...haha.
    Letzte Runde stürzte das Pferd fast und anstatt mich wieder angaloppieren zu lassen, beendete er die Stunde.
    Danach galoppierte ich ein halbes Jahr nicht mehr und die Panik setzte sich fest.
    Meine nächste Lehrerin tat das einzig Richtige und Gute. das Einzige was sie mir beibringen konnte ^^
    Sie nahm uns mit ins Gelände und mein Pony takelte ihr und ihrem Wallach hinterher. Und dann galoppierte sie einfach an. Ich hatte keine Wahl...ich musste einfach mit :thumbsup:


    Seit dem kann ichs wieder :D



    Letzte Woche saß ich das erste Mal in einem Dressursattel....ich wäre fast runtergefallen. Hatte da überhaupt kein Gefühl dafür, besonders die Steigbügel waren schrecklich für mich.




    Monty Roberts?
    Ich halte nicht viel von ihm. Zumindest kann man das, was er macht SO nicht 1 zu 1 übernehmen.
    Er macht viel psychischen Druck auf das Pferd und das macht sie fertig und sie 'brechen' mehr oder weniger.
    Ich bin auch nicht immer sehr sanft mit meinem Pferd, weil er einfach ein sturer Bock ist und man einfach immer sturer sein muss als er und sich durchsetzen. Ich muss ihm zeigen, dass ich ranghöher bin als er. Und wenn er das verstanden hat, dann weiß er dass er sich auf mich verlassen kann.
    Monty Roberts zeigt seinen Pferden, vor allem seinen Showpferden, wenn du nicht spurst, mach ich dich fertig!!
    Hab da schon so einiges gehört.


    Join Up ist eine gute Methode, aber nur, wenn man es auch richtig anwendet!!

    HEUTE BIST DU NUR NOCH EIN m ä d c h e n DAS ICH EINMAL GEKANNT HABE!

  • Ach... eins meiner Lieblingsthemen ;)


    Ich reite Englisch, Dressur. Aber auch wohl nur, weils in meiner Nähe keinen Western-Stall gibt (wohn halt seeeehr ländlich ;) ) N paar kleine Sprunghupser schaff ich auch (so bis 70 cm) aber da ist schluss. Das Schulpony (DRP) was ich im Moment reite würde auch nicht mehr mitmachen. Die ist eindeutig für Dressur und ist da auch bis L ausgebildet. RU bekomme ich einmal pro woche und das inzwischen seit 9 Jahren. aber man lernt halt immernoch dazu^^


    Aber ich kann praktischerweise auch in meiner Freizeit fast immer aufs Pferd, wenn ich will. Mein Nachbar hat nen Ferienbauernhof und hat da 3 Norweger und noch 3 andere Ponys stehen, die ich bewegen darf. Die sind natürlich reine Geländetiere, aber gehn ab, wie die Post, wenn man will XD


    Koksi: n Muli? Das find ich cool^^ das könnte man im Englischen ja nicht machen (ist ja noch nicht mal erlaubt, wie so vieles nicht -.-). Da wird man ja schon schief angeguckt, wenn man mit nem Haflinger in ner Dressurpfüfung auftaucht o.O Oder noch schlimmer n Fjordpferd in ner Springprüfung^^


    Lg Tallu

    Avatar Edit by me!


    Auf Anfrage gern benutzbar!

    Einmal editiert, zuletzt von Tallulah ()

  • Also bin ich nicht der einzigste Reitende DTH-Fan? :D


    Ich reite englisch, bin bis Herbst auf Isländern geritten,etwa 7 Jahre und suche mir jetzt nen neuen Hof mit Großpferden ;)
    und @Koksi: Ist die Decke fertig? Zeig doch mal! ;)

    Am Anfang war der Lärm- und dieser Lärm hört niemals auf!



  • Also während der US-Wahlen fand ich ja Romneys Dressage Pferd Rafalca total großartig, aber jetzt ist der Pferde Hype auch wider vorbei :D


    Suche:

    2015.08.24 Leipzig, 2015.08.12 Kempten, 2015.06.02 Frankfurt/O, 2015.05.12 Dresden, 2014.12.02 Wiesbaden, 2013.10.12/11 Düsseldorf, 2013.08.24 Neu Ulm, 2012.04.10 Bremen - 30 Jahre DTH - Magazinkeller

    Einmal editiert, zuletzt von Mungomunk ()

  • Also bin ich nicht der einzigste Reitende DTH-Fan? :D

    Och Leute, bitte! "Einzigste/r/s" gibt es nicht!!! "Einzige", "Einziger" oder "Einziges" kann man NICHT steigern; das tut ja in meinen Augen weh, wenn ich so was immer und immer wieder lese.


    Bitte entschuldigt, ich möchte euch wirklich nicht ärgern, aber ich lese das viel zu oft und irgendwann reicht es auch. Nehmt es mir bitte nicht übel.

  • Dem kann ich mich nur anschließen. Stört mich schon seit langem. Scheiß "einzigste". Aber hab mal lieber nichts gesagt. Bringt auch leider nichts. Die Leute werden das niemals aus den Köpfen rausbekommen :(

    Es ist nicht deine Schuld, dass die Welt ist, wie sie ist.
    Es wär nur deine Schuld, wenn sie so bleibt.

  • Okok, tut mir leid, ich komm ja aus der Pfalz, da nimmt man das nicht so genau,
    bei uns ist die Grammatik ein bisschen lockerer,
    bei uns kann man "tun" in jeden Satz einbachen,
    z.B: Tust du...
    oder auch gerne: Hast du dir wehgemacht? Hast du dir wehgetan?

    Am Anfang war der Lärm- und dieser Lärm hört niemals auf!



  • Früher war ich auch aktive Reiterin, Distanzreiten, aber meine Pferdedame ist nun 34 und in Rente. Leider fehlt mir die Zeit um wieder richtig was zu machen. Die Idee mit der Abschwitzdecke find ich super!!!! Ich hoffe da gibts dann mal ein Foto :) !


  • Koksi: n Muli? Das find ich cool^^ das könnte man im Englischen ja nicht machen (ist ja noch nicht mal erlaubt, wie so vieles nicht -.-). Da wird man ja schon schief angeguckt, wenn man mit nem Haflinger in ner Dressurpfüfung auftaucht o.O Oder noch schlimmer n Fjordpferd in ner Springprüfung^^


    Lg Tallu


    Haha...das hast du ws falsch verstanden (: Ich hab eigentlich einen Quarter Wallach...nur der hat so lange Ohren und superweiche Gänge, und hat daher von mir mal den Spitznamen "Pleasure-Muli" bekommen. Ein Spitzname von vielen.


    Ich reite englisch, bin bis Herbst auf Isländern geritten,etwa 7 Jahre und suche mir jetzt nen neuen Hof mit Großpferden ;)
    und @Koksi: Ist die Decke fertig? Zeig doch mal! ;)


    Die Decke ist noch immer in Planung, aber immer wieder wegen fehlenden Geld, fehlender Zeit und dann noch weil ich nie die geeignete Decke gefunden hatte, wenn ich Geld hatte. ^^
    Ich will ja ned schwarze Decke und dann das weiß draufnähen, aber find mal ne stinknormale schwarze Abschwitzdecke...überall sind irgendwelche scheiß Herzen drauf oder sie kostet 60€ Tendenz nach oben :D
    Aber sie kommt noch und wenns dann soweit ist, kommt ein Foto ins DTH-Buch (:


    Aber hier hätte ich mal Fotos von meinem Hü anzubieten.
    Vom letzten Sommer (:



    HEUTE BIST DU NUR NOCH EIN m ä d c h e n DAS ICH EINMAL GEKANNT HABE!

    Einmal editiert, zuletzt von .:Koksi:. ()

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!