Wolfgang "Wölli" Rohde hat Lungenkrebs

  • Vielleicht sollte sich JKP aufraffen das 2. Wölli Solo Album zu veröffentlichen soweit es halt aufgenommen ist

    Es kommt die Zeit
    in der das Wasser wieder steigt...
    Es kommt die Zeit
    in der der Airport wieder brennt...

  • Ich sah die Hosen zum ersten mal im TV. Da standen sie kurz vor dem Durchbruch mit der Horrorschau. Ich hatte keine Ahnung wer das war, aber ich wußte,das will ich auch mal machen. Auch wenn ich von Kuddel sehr angetan war und somit Gitarrist wurde. Ohne die Hosen hätte ich aber nie zur Gitarre gegriffen.


    Mein schönstes Hosen Erlebniss hatte ich nach dem "Powerplay des Wahnsinns". Nach dem Spiel hatten wir Karten für das Leningrad Cowboys Konzert im Tor 3. Also ab dahin. Die Hosen selber spielten nicht,waren aber natürlich vor Ort. Ich holte mir Autogramme und war einfach mega glücklich. "Leider" gab es da noch keine Diggi Cams oder Handys.


    Als die Cowboys ihre Polka Hymne "La La La La La" spielten,kam Campino auf die Bühne und sang mit. Keine Security,kein Graben.Also ab auf die Bühne,ihn umarmt und mitgesungen.Er hielt mir das Micro hin und wir sangen ein paar Sekunden zusammen.Für jeden Hosen Fan wohl ein unbeschreibliches Gefühl.


    Danach wurde noch etwas Polka auf der Bühne in einer Reihe getanzt wo ich mich mitmachen durfte.Das Lied war so gut wie zu Ende. Und nun zu meinem Erlebniss mit Wölli.


    Als der Song zu Ende war nahmen sich alle auf der Bühne in den Arm. Wie der Zufall es wollte,stand Wölli direkt vor mir,lachte mich an und nahm mich in den Arm,als würden wir uns seit 50 Jahren kennen.Sein Gesicht und diesen Augenblick habe ich immer noch vor mir. Ich werde das nie vergessen.


    Für mich war er DER Hosen Drummer.


    Auf bald Wölli und wer weiß,vielleicht spielen wir ja mal zusammen......irgendwann.....dort oben.....


  • Vielleicht sollte sich JKP aufraffen das 2. Wölli Solo Album zu veröffentlichen soweit es halt aufgenommen ist


    An sich eine charmante Idee; ich kann mir aber auch vorstellen, dass man da aus Pietätsgründen Abstand von nimmt, da so eine posthume Veröffentlichung immer einen Beigeschmack hat & man sich entsprechenden Vorwürfen nicht aussetzen will.
    Ich würde es als Geste aber durchaus begrüßen.

    R.T.B.A.M.

  • Man hat trotz allem bis zuletzt gehofft...


    Hatte so eine Gänsehaut, als er in Leipzig auf der Bühne stand und so kämpferisch war. Die Bilder gehen mir gar nicht mehr aus dem Kopf. :(


    R.I.P. Mach's gut Wölli...

  • Zitat von »Gabumon«



    Vielleicht sollte sich JKP aufraffen das 2. Wölli Solo Album zu veröffentlichen soweit es halt aufgenommen ist


    An sich eine charmante Idee; ich kann mir aber auch vorstellen, dass man da aus Pietätsgründen Abstand von nimmt, da so eine posthume Veröffentlichung immer einen Beigeschmack hat & man sich entsprechenden Vorwürfen nicht aussetzen will.
    Ich würde es als Geste aber durchaus begrüßen.


    Ich denke mal das die das wohl geregelt haben, ich mein, jeder hat im Grunde damit gerechnet das Wölli eben eine begrenzte lebenserwartung hat, und wenn man so liest das einige Songs quasi seine Lebensgeschichte waren bzw so geschrieben waren das er mit seinem baldigen Ende rechnet wird das wohl auch entsprechend verfügt worden sein.


    Ich bin mit Wölli einmal aneinander Gerasselt, TV hat mit Planlos im Pappkarton in Neuss gespielt, und ich hatte halt wie üblich Videokamera etc mit und Wölli dachte ich wäre irgendein daher gelaufener Bootlegger. der Sänger von Planlos hat Wölli aber überzeugt das ich vorher angefragt hatte (was ja auch stimmt..) und TV auch. Wölli hat sich nachher bei mir entschuldigt.

    Es kommt die Zeit
    in der das Wasser wieder steigt...
    Es kommt die Zeit
    in der der Airport wieder brennt...

  • Ach was war das noch schön,als man konzerte erlebt und nicht dokumentiert hat.wat habt ihr eigentlich alle von diesen tausenden tapes und videos??nen existenznachweis?


    Ich kann drin Baden! :rolleyes:

    Es kommt die Zeit
    in der das Wasser wieder steigt...
    Es kommt die Zeit
    in der der Airport wieder brennt...

  • http://www.rp-online.de/nrw/st…li-zu-grabe-aid-1.5961454


    Zitat

    Zum Einzug lief über Band das Lied "Philadelphia" von Neil Young, dann erinnerte Ex-Frau Dani an Wolfgang Rohdes letzte Wochen, an all die Kraft, die er ihnen gegeben habe. Wöllis drei Kinder, Alex, Nana und Joey sangen für ihren Vater das Lied "Kein Grund zur Traurigkeit". Sie kämpften immer wieder mit den Tränen, sangen das Lied aber zu Ende. Die Trauergemeinde, sichtlich berührt von dem ergreifenden Vortrag, applaudierte spontan.


    Meinen allerhöchsten FRespekt an Leute, die das können.
    Nach einer Hochzeit und Beerdigung mir sehr nachestehender Personen habe ich mir geschwören, nie wieder zu diesen Anlässen zu spielen, wenn ich die Leute zu gut kenne.

    NEIN :!:

  • Müssen eigentlich Bilder von privaten "Veranstaltungen" sein? Ist doch nicht die Bild hier...

    Es kommt die Zeit
    in der das Wasser wieder steigt...
    Es kommt die Zeit
    in der der Airport wieder brennt...

  • eieiei... der eine stört sich an bildern - wenn die hosen presse zulassen, dann sind bilder auch ok. je prominenter desto mehr im interesse der öffentlichkeit... lady dianas beerdigung wurde zb im tv live gezeigt.. ich meine bei lemmy gab es auch eine schaltung - da sollten ein paar bilder doch noch zu ertragen sein. zumal wahrscheinlich diejenigen die sich am meisten darüber echauffieren im netz jeden schnipsel absuchen... die moralkeule kann auch falsch eingesetzt werden...


    und was "angeheuerte sargträger" angeht; in jedem bericht steht, dass die hosen den sarg getragen haben... da ist die feststellung doch ok, dass eben amtliche sargträger engagiert wurden...


    seid doch nicht so überempfindlich.

  • hier ist ein Bericht über die Trauerfeier, der beste, den ich finden konnte.
    http://www.rp-online.de/nrw/st…li-zu-grabe-aid-1.5961454


    Nurmal zur Klarstellung, denn ein einzelnes Bild sagt aus dem Zusammenhang gerissen nicht viel aus.
    Die Sargträger fahren den Sarg zum Grab.
    Ich nehme an, dass Die Toten Hosen den Sarg dann ein kurzes Stück zum Grab getragen haben, aber wäre es schlimm, wenn sie ihn nur im übertragenden Sinne zu Grabe getragen hätten?
    Das Ablassen is Grab überlässt man dann besser wieder den Profis.
    Also ist das nicht egal, wer wann den Sarg tatsächlich getragen hat?
    "Zu Grabe tragen" wird ja meist im übertragenden Sinne benutzt und selten wörtlich genommen.

  • Der Suurbiers-Beckmann schreibt heute auf Facebook u.a.:

    Zitat

    [...]
    Letzten Samstag gab es einen bewegenden Abschied von Wölli im Kreis seiner Familie und vieler Freunde und Kollegen.
    Ich habe Wölli wenige Tage vor seiner letzten Reise zusammen mit Fabsi und Isi ein Versprechen gegeben. Das werden wir Anfang 2017 noch einlösen.
    [...]

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!