13.07.2019 Die Toten Hosen - Mit Pauken & Trompeten - Ein Abend mit alten und neuen Liedern ohne Strom

  • Danke für eure Antworten. Muss mich mal mit meiner Kollegin abstimmen, ob wir es nun versuchen oder nicht. Ansonsten werde ich vermutlich auf die BluRay oder eine kleine Tour in diesem Rahmen warten müssen.
    Viel Spaß bei der letzten Runde heute Abend. ;)

    Mein Spotify-Profil mit regelmäßig neuen Playlists: spotify:user:nyji0kd18rg80vxgprdk04qb7

  • Vorab, mein (Anti-)Held des Tages: Der Typ, der sich mit einem selbst gebastelten Attest an allen vorbei gedrängelt hat und am Einlass meinte "Ich habe hier einen Attest für einen Bandscheibenvorfall, ich darf keine zwei Stunden sitzen, deshalb will ich meine Karte an die junge Dame hier neben mir verkaufen". Dabei wedelte er mit einer Kopie eines zusammengeschusterten Attestes rum. Au weia, ich hätte als Security gesagt "Kein Thema, darfst stehen bleiben". Leider habe ich nicht mitbekommen, wie das ausgegangen ist.


    Ansonsten: Was für ein toller Abend! Da hat wirklich alles gepasst. Wir hatten die hier schon irgendwo besprochenen Plätze erwischt, die sonst als sichtbehindert verkauft werden, bei den Hosen aber zur teuersten Kategorie gehörten und saßen quasi hinterm Klavier. Erst großer Schreck, als Campino dann aber sozusagen immer, wenn er aufgestanden ist zum Klavier gerannt ist, war alles mehr als gut :-) Dann zum Abend selbst: Campino war sehr gut drauf, solche kleineren Locations hat er einfach durchgehend komplett in der Hand, war auch ziemlich locker und sagte mal so was wie "Ich hatte mir hinten ein paar Ansagen aufgeschrieben und mir gedacht, den Rest machst du spontan ... tja .. nur fällt mir jetzt überhaupt nix ein, spielen wir die Lieder einfach schneller hintereinander weg". Auch sonst, die Anspielungen auf die Rheinkirmes und so weiter, da müssen die bei der Produktion wohl einiges rausschneiden, was dem Blu-Ray-Kunden nix bringt.


    Ich habe mich die ganze Zeit gefragt, was die damit vorhaben. Wird ja wohl auch eine neue Single dazu geben, also neues Material ist ja vorhanden, hm, und dann vor Weihnachten alles raushauen, um gar nichts mehr damit zu machen? Eigentlich müsste es doch dann heißen "Pauken & Trompeten Live 2020". Meine ganz gewagte Prognose. Bandpause bis kurz vorm "Rock am Ring"-Jubiläum. Davor ein paar Aufwärmgigs und dann im Herbst 2020 vielleicht so eine Art Akustiktour, wofür der Vorverkauf aber schon vor Weihnachten 2019 beginnt.


    Achtung, ab hier ein paar Spoiler!


    Setlist fand ich super, vor allem der Hauptteil war richtig gut, auch von der Mischung zwischen schnell und langsam her. Die Zugaben waren mit zwei neuen Cover-Versionen und auch sonst irgendwie etwas gedämpfter. Ganz groß war natürlich, wie hier schon beschrieben Achterbahn, Liebeslied fand ich auch toll, im Prinzip alles "Wir machen mal langsam und gefühlfoll, was sonst schnell ist" war sensationell.


    Die vier neuen Lieder, also zwei habe ich wieder vergessen und zwei habe ich noch im Kopf. Das "Politik"-Lied fand ich sensationell, das "Düsseldorf"-Lied, na ja, beim ersten Hören war das wie "Tage wie diese Teil 2", ein richtiger Eventi-Popschlager. Muss ich aber noch ein paar Mal hören. Die ZZ-Top "Alex"-Version war richtig gut und auch sonst haben mir alle Abwandlungen von Klassikern sehr sehr gut gefallen.


    Mein Fazit: Ich bin sehr glücklich und dankbar zum ersten Mal (nach ungezählten Fehlversuchen) beim Ticketverkauf für so ein kleines Konzert Glück gehabt zu haben, werde die Hosen wohl nie wieder so nah sehen und werde noch ein paar Tage vor mich hin grinsen. Großen Dank auch an alle die da waren, für die fantastische Stimmung in der Tonhalle und dieses "Hach, irgendwie sind wir doch alle eine große Familie und stehen auf der guten Seite"-Gefühl.

  • Kriegt wer ne ganze Setlist zusammen

    Schau mal hier, das kommt eigentlich hin, https://www.setlist.fm/setlist…orf-germany-5b9e8b40.html


    Nur am Ende kam YNWA. Wannsee war aber auch noch drin, glaub im ersten Zugabenblock, dafür könnte "Alles was mal war" rausgeflogen sein. Und "Komm mit uns" war definitiv dabei, ich glaube anstatt "All die ganzen Jahre". Man wird alt, gibt's doch gar nicht, dass man so intensiv dabei war und ein paar Stunden später das nicht mehr auf die Reihe bekommt, was gespielt wurde :-) Zumal ich auch noch neben der Bühne hinterm Mischpult mit Blick auf die Setlist gesessen habe, unten drunter standen vier Alternativlieder, weiß nicht, wofür die gedacht waren, gespielt wurden sie jedenfalls nicht. Waren aber auch keine Highlights, ich weiß nicht mehr was da stand, nur das ich gedacht habe "Kann ich mit leben, wenn die nicht gespielt werden. 'Unter den Wolken' und so."


    Und "Tage wie diese" wurde von Kuddel und Campino alleine in der "gefühlvollen" Variante gespielt :-)

  • Fincher: Wannsee direkt nach TwD, wie schon geschrieben. Weiß ich sicher, weil das eine nette Pause für mich war: Beide Un-Favoriten direkt hintereinander.


    "Alles was war" definitiv drin, "Verschwende deine Zeit" auch. An "All die ganzen Jahre" kann ich mich auch nicht erinnern.


    Zum Thema Preisklasse:
    Ich scheine direkt hinter dir gesessen zu haben, mich haben die Monitore der Tontechnikerin schon latent genervt, noch mehr der Kameraarm, der da hin und her fuhr. Sichtbehinderung war es wie abzusehen definitiv (habe Kuddel fast nie gesehen, das Akkordeon nie und die Streicher auch nur zum Teil), insofern empfinde ich PK1 dafür auch jetzt noch als Frechheit. Aber ja, ich war dabei und hatte nen tollen Abend.

    27
    Narf.

  • Zum Thema Preisklasse:
    Ich scheine direkt hinter dir gesessen zu haben, mich haben die Monitore der Tontechnikerin schon latent genervt, noch mehr der Kameraarm, der da hin und her fuhr. Sichtbehinderung war es wie abzusehen definitiv (habe Kuddel fast nie gesehen, das Akkordeon nie und die Streicher auch nur zum Teil), insofern empfinde ich PK1 dafür auch jetzt noch als Frechheit. Aber ja, ich war dabei und hatte nen tollen Abend.

    Ja, dann musst du wirklich direkt "bei mir" gesessen haben. Exakt meine Sicht. Kuddel habe ich auch nur gesehen, wenn er sich bewegt hat, was er leider nicht oft getan hat. Vom Gefühl her hatten die Leute auf den "billigen" Hörplätzen bessere Sicht als wir. Ich glaube aber, die Leute auf der anderen Seite, die hinter den Streichern saßen, die hatten das größere Pech. Erstens saßen die Streicher wohl noch etwas erhöht und zweitens ist Campino da nie hin, "Auslauf" hatte er so gut wie nur in unsere Richtung. Und bei den Liedern, bei denen dann gestanden werden "durfte", war die Sicht eigentlich top. Na ja, hätte mir vorher einer gesagt "Du bekommst für den Preis die Karten und darfst dabei sein", hätte ich gesagt "Alles klar, wo muss ich unterschreiben", von daher, alles gut :-)

  • Schade spielen sie nicht „Entenhausen“ würde sich bestimmt gut machen auf einer Platte/dvd
    vorallem würde es passen mit Trompeten.. :)



    Was anderes.. Irgendwie verstehe ich es nicht ganz das an der Probe „verschwende deine Zeit“ „gefordert/gewünscht“ wurde.
    Super Song keine frage.. Aber warum nicht mal was anderes wünschen? schliesslich wurde „vdZ“ schon oft gespielt in
    der Sasion... Naja besser als Sloopy...

  • "GERÜCHT: Es soll eine Tour geben":


    https://www.nrz.de/kultur/in-d…hnt-soft-id226476635.html


    (Muss aber nichts heißen. Ist ein Bezahlartikel der NRZ - und kann im Artikel selber schon widerlegt werden...)


    Zitat

    Eine längere Tournee soll in Planung sein


    Dieses Mal scheinen sie es besonders ernst zu meinen. Im Herbst sollen die Tonhallen-Abende in Bild und Ton auf den Markt gebracht werden. Und hinter den Kulissen macht das Gerücht die Runde, eine längere Tournee "Mit Pauken und Trompeten" stehe bevor.

  • Das wäre natürlich der Wahnsinn!!
    Wenn sie mit 60 in "Pension" gehen wollen, müssen eh noch schnell a bisserl was machen. :) Da ist keine Pause und die Fans müssen ganz vorsichtig da herangeführt werden.
    Sonst gäbe es eine Schockstarre. Nicht auszudenken, was das für die Wirtschaft in Deutschland, Österreich und der Schweiz bedeuten würde wenn so viele Arbeitskräfte aufeinmal ausfallen.

    Auf da Alm gibt´s ka Sünd!

    "… Nimm nichts mit, wir brauchen nichts. Lass alles hier und schmeiß es weg. All die Souvenirs, unsere Biographien.

    Alles lästiges Übergewicht… "

  • Vorab, mein (Anti-)Held des Tages: Der Typ, der sich mit einem selbst gebastelten Attest an allen vorbei gedrängelt hat und am Einlass meinte "Ich habe hier einen Attest für einen Bandscheibenvorfall, ich darf keine zwei Stunden sitzen, deshalb will ich meine Karte an die junge Dame hier neben mir verkaufen". Dabei wedelte er mit einer Kopie eines zusammengeschusterten Attestes rum. Au weia, ich hätte als Security gesagt "Kein Thema, darfst stehen bleiben". Leider habe ich nicht mitbekommen, wie das ausgegangen ist.


    Ging mir genauso - wahrscheinlich warst Du derjenige, mit dem ich mich beim Einlass schon über die Dreistigkeit seines Schwarzmarktdeals gewundert habe. Das stank schon Gewaltig nach Fälschung.
    ABER : Selbst Schuld - soviel Geld hätte man mir gar nicht bieten können, um auf diesen Abend verzichten zu wollen.
    Ich habe scheinbar für diese "Verlosungen" ein glückliches Händchen und durfte zum zweiten Mal bei so einem exklusiven Konzert dabei sein - schon bei der 30 Jahre Party im Schlachthof, Bremen hatte ich damals Glück.
    Auch hier von mir ein paar SPOILER - die nur späteren DVD Käufern jetzt noch was vermiesen können ;-).
    Für mich stimmte an dem Abend fast alles. Im Mittelteil hatte Campino ein paar Probleme mit dem Ton, gerade bei Everlong konnte man sehen, dass die Konzentration nicht ganz so hoch war wie nötig. Denke, die Samstags - Version des Songs sehen wir nicht auf DVD :).
    Ansonsten waren für mich "Achterbahn" und "Niemals einer Meinung" die Songs des Abends. "Du lebst nur einmal" kannte man schon so als Soundtrack des Films, war aber in dem Ambiente auch sehr stimmungsvoll.
    Von den neuen Stücken gefiel mir "Schwerelos" sehr sehr gut, aber auch "Kamikaze" gefiel mir gut - gerade da hat Campino sehr stark gesungen.
    Die Coverversion von Rammstein war top, die von Funny van Dannen hat mir auch gut gefallen - da ich ohnehin Funny Fan bin, kann das natürlich auch reine Geschmackssache sein.
    Generell war die Stimmung einfach grandios!

  • Ich war sehr skeptisch, weil acoustic eigentlich nicht so meins ist. Meine Erwartungen wurden aber weit übertroffen. Was für ein klasse Abend! Vor allem Achterbahn, Liebeslied und ohne dich. Auch das neue Kamikaze fand ich ziemlich geil.



    Und ich hoffe, dass, "das" im Rang E, Reihe 5, mit nem roten Kleid niemand aus dem Forum war... Mega nervig!


    Die zugekokste Tante? Ich meine zwar, das Kleid war hell, aber die ging mir auch gehörig auf den Geist. Das Verhalten war einfach nur unangebracht und zum Fremdschämen.

    Krach:
    Stuttgart
    Friedrichshafen
    Heilbronn
    Berlin
    Neu-Ulm
    Mannheim
    11.10. DD

  • Nur dass die im Großen und Ganzen keine Argentinier waren ;) Das Grüppchen (mal sehr viel mehr mal deutlich weniger groß) trifft sich eigentlich häufiger nach nem Konzert (insbesondere bei besonderen, wo man sich halt aus der ganzen Republik trifft) und singt das OleOla, was sie aus Argentinien importiert haben.

    27
    Narf.

    Einmal editiert, zuletzt von S-Man ()

  • Was anderes.. Irgendwie verstehe ich es nicht ganz das an der Probe „verschwende deine Zeit“ „gefordert/gewünscht“ wurde.
    Super Song keine frage.. Aber warum nicht mal was anderes wünschen? schliesslich wurde „vdZ“ schon oft gespielt in
    der Sasion... Naja besser als Sloopy...


    Das Lied ist einfach geil und viele können sich damit irgendwie identifizieren, die viel Zeit "verschwenden", den Hosen hinterher zu reisen. Es war die einzige Gelegenheit, es unplugged zu hören zu bekommen. Mir hat die Akustikversion sehr gut gefallen.

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!