Ozzy Osbourne

  • Noch kein Thread zum Godfahter of Metal?O_O Ich bin empört, LEute...


    was soll man sagen?DEr schaffer des Metal-einer der größten Wahnsinnigen in diesem Geschäft-und somit eines der größten Genies.Sowohl mit Black Sabbath als auch Solo.


    Ich finde: Black Sabbath/Ozzy for RaR 2010!!!! und for President natürlich

  • Zitat

    Original von pamsta
    Noch kein Thread zum Godfahter of Metal?O_O Ich bin empört, LEute...


    Da bin ich doch gleich mal mitempört!
    Habe den mal ne zeitlang recht häufig gehört, im Moment liegt er ein bisschen brach. Trotzdem finde ich ihn genial! The fucking prince of Darkness! :daumen:


    The Osbournes ist außer FoS auch das einzige was ich bisher regelmäßig auf MTV verfolgt habe. Für Ozzy macht man auch das.


    Und hey, der Mann muß ja genial sein, hat er doch am gleichen Tag Geburtstag wie ich. Alice Schwarzer allerdings auch... :think:


    Edith hat folgendes gefunden: Ozzy Osbourne klagt gegen Black Sabbath

    Wer keine Angst vorm Teufel hat, braucht auch keinen Gott!


    Nr. 5 lebt - wir sehen uns wo die eisernen Kreuze stehen...

    Einmal editiert, zuletzt von Katastrophenkommando ()

  • Was soll ma dazu groß sagen?
    OZZY IS THE F**KING PRINCE OF F**KING DARKNESS!!!! :daumen:
    Eine lebende Legende und ich wünsche mir wieder neue Black Sabbath Alben. Mit OZZY!!!

    Es ist nicht deine Schuld, dass die Welt ist, wie sie ist.
    Es wär nur deine Schuld, wenn sie so bleibt.

  • Hat echt gute Musik gemacht (-> Black Sabbath)!
    Solo verfolge ich ihn nicht!

    BAD RELIGION - 40th +1 Anniversary Tour 2021

    01.+02.06. Wiesbaden | 14.06. Köln | 01.08. Coesfeld | 09.-13.08. Punk Rock Holiday | 16.08. Ljubljana


    "Haste 'nen Link zur Quelle für mich?" :)

  • Ja das stimmt ein ganz grosser unter den "Alten Rockern"
    Kenn auch nur die sachen von Black Sabbath,und sein Solo"dreaemer :rolleyes:"


    Doch leider auch ein Wrack,das gezeichnet ist vom RockNRoll!!!!

    "Ich bezahle dich gut,
    ich geb dir alles, was ich noch hab.
    Meinen Charakter, meinen Selbstrespekt,
    jedes letzte Gefühl von Moral"

  • Zitat

    Original von Milhouse


    Doch leider auch ein Wrack,das gezeichnet ist vom RockNRoll!!!!


    Als Wrack würde ich ihn noch nicht bezeichnen. Klar ist er gezeichnet von all den exzesiven Jahren, aber auf der Bühne ist er immer noch großartig und geht ab. :daumen:

    Es ist nicht deine Schuld, dass die Welt ist, wie sie ist.
    Es wär nur deine Schuld, wenn sie so bleibt.

  • Ich werde wahnsinnig: eben den Newsletter der Rockhal in Luxemburg gekriegt mit der Wahnsinnsmeldung, dass der fucking Prince of Darkness am 17.06.11 dort auftritt!!!!!! Und mir direkt ne Karte bestellt, die 61€ mußten sein. :] :]
    I go crazy! I werd narrisch!


    BTW: der gute Mann wird übermorgen 62, fällt mir da ein.

    Wer keine Angst vorm Teufel hat, braucht auch keinen Gott!


    Nr. 5 lebt - wir sehen uns wo die eisernen Kreuze stehen...

  • Es gibt 2011 aber auch drei Ozzy-Konzerte in Deutschland:


    13. 6. Oberhausen/König-Pilsener-Arena
    15. 6. München/Olympiahalle
    und am Wacken Open Air vom 4. - 6. 8. (da steht aber anscheinend noch nicht fest, an welchem Tag er spielt)


    Übrigens war gestern in der Doku-Reihe "Number One!" (auf Kabel 1, moderiert von Markus Kavka) Ozzy Osbourne dran. Leider bin ich zu spät dazu gekommen und habe nur noch die letzten 20 Minuten gesehen. War aber echt interessant, mir gefällt diese Sendung gut.


    Hier kann man sich die Folge noch mal online ansehen: Klick


    Nächste Woche stattet er Linkin Park einen Besuch ab.

  • @ Matthi:
    danke für den Link! :daumen: Hatte die Folge zwar aufgenommen, aber am Schluß fehlten mir ein paar Minuten (ab dem Unfall), was mich sehr geärgert hat.


    Nachdem ich die Folge gestern geguckt habe, kann ich mein "Glück" immer noch nicht fassen, dass Klein-Katastrophenkommando zu nem Ozzy Konzert kommt! Mit den D-Terminen wär das nix geworden, zu weit weg. Und bis vorgestern hab ich noch gedacht, Rammstein wär das größte gewesen, was ich jemals live gesehen habe. Dann i-wann noch Metallica und ich könnte in Konzert-Rente gehen. :D


    Edit hat grad bei eventim nach den Kartenpreisen geguckt, ui, Luxemburg ist ja teurer als D, auch schon länger nicht mehr gehabt. Wenigstens fallen bei der Bestellung über die Rockhal keine Portogebühren an, die schlagen ja zumindest bei eventim schön zu Buche.

    Wer keine Angst vorm Teufel hat, braucht auch keinen Gott!


    Nr. 5 lebt - wir sehen uns wo die eisernen Kreuze stehen...

    Einmal editiert, zuletzt von Katastrophenkommando ()

  • Solo fand ich ihn gut, bis die show von ihm und seiner Familie auftauchte bei MTV und ich frage mich, muss so etwas sein???? Rülpsen, furzen, scheißen und kotzen???? Was ist daran noch Musik und künstler???? jeden normalen Menschen würde man in so einer Situiation für Hohl erklären, der im TV sich aufführt wie ein " Ekel".. aber bei "Stars" ist das wohl was anderes, da finden die " Fans§ so etwas Kult und toll, sonst würden es ja " solche" Folgen bei MTV oder Viva nicht laufen ( egal ob: P. Hilton, Playgirlmanson, Hasselhoff ( was wohl bald folgt) oder The O.

    Nicht Quatschen, Machen!!!

    Einmal editiert, zuletzt von LangerSamstag ()

  • So Freunde der Sonne, das wird mein letzter Konzertbericht, ich gehe in Konzertrente, adio mach gut, bye bye, besser kanns nicht werden: ich war gestern abend in L-Esch-sur-Alzette beim fucking prince of fucking darkness himself Ozzy Osbourne!
    Ich glaube der Newsletter der Rockhal lag damals noch keine 5min in meinem E-Mailfach, da war die Karte bestellt. Eine der letzten lebenden Legenden (kommt in die Nähe), da MUSS man hin. Zumal der Herr am gleichen Tag Geburtstag hat wie ich.  8)
    Vorgruppe war Bullet for my Valentine, das war auch nicht unbedingt das schlechteste. Eigentlich sollte es um 20.30h losgehen, aber BfmV begannen schon kurz nach 20.15h, hatten aber nur Zeit bis 20.45h, ein ziemlich kurzes Set. Genervt hat mich nur, dass die nach jedem Lied nach hinten verschwanden.
    Dann das übliche Ab- und Aufbaubaugedöns und um 21.05 rannte Ozzy auf die Bühne. Ein bisschen "I can´t hear you" und los gings mit "I Don't Know". Ich konnte mein Glück nicht fassen, dabei zu sein. :] Ozzy verausgabte sich von Anfang an so dermaßen, man sollte nicht meinen, dass da ein fast 63jähriger am Mikro stand, der bekanntlich nicht wirklich viel mit gesundem Leben anzufangen wußte. Er rannte 3m nach rechts, dann 6 zurück, wieder ans Mikro, an dem er sich hielt und sprang, ich wartete nur, dass er im Campino-Style die Beine zum Spagat hoch zieht.
    Weil er zwischen den Liedern zum Pult des (riesengroßen) Schlagzeugs ging und sich erfrischte, hatte das zur Folge, dass er schon ab dem 2. Lied wie´n nasser Pudel aussah und die langen glatten Haare eher wellig/lockig am Kopf klebten. Getoppt hat er das dann noch, als er mit der Schaumspritze erst das Publikum einsprühte und sich dann selbst ne Ladung auf den Kopf setze. Die wurde natürlich anschl. mit dem nächsten Schwall Wasser abgespült. Ich glaube, die ersten paar Reihen waren später alle komplett naß, erstens weil er direkt mit dem Schaum dorthin zielte und später sogar ganze Wassereimer in die Menge kippte.
    Nach 55min ging er nach hinten, in der Zeit gabs ein Gitarrensolo, zu dem nach und nach alle einsetzten, bevor der Drummer Tommy Clufetos ein Solo an den Tag legte, dass sich gewaschen hat. Der letzte, den ich so auf sein Arbeitsgerät eindreschen gesehen habe, war Mikkey Dee. Heidewitzka!
    Der ganze Solo-Spuk dauerte ca. 15min, dann kam Ozzy wieder zurück, mit trockenem Hemd und weiter gings. Bei diesem 2. Teil fiel mir dann das Zittern seiner linken Hand erst auf, das war anfangs nicht so stark. Man konnte gut beobachten, dass er zwar wie gehabt rechts und links vom Mikro weg lief, aber ziemlich schnell wieder zurück ging, um sich mit der zitternden Hand am Mikroständer festzuhalten.
    Leider hatte er nur was mit langen Armen an, so dass man die Tattoos nicht sehen konnte. Auch stand ich zu weit weg, um den Namen auf seinen Fingerknöcheln erkennen zu können.
    Nach etwa 90min war der Hauptteil vorbei, der Break dauerte aber nicht so lange, die Ansage zu "One more Song" gab Ozzy aus dem Off selbst und so kamen sie wieder zurück und gaben eine kleine, 2-liedrige Zugabe. Mit einem längeren Konzert habe ich auch gar nicht gerechnet, es war auch so der Wahnsinn. Dafür müssen sogar Rammstein den 1. Platz meiner Konzertbestenrangliste räumen, auf dem Thron sitzt nun der fucking prince of darkness.
    Die Setlist liest sich wie ein Best of, doch Dreamer und/oder Changes hätte ich mir noch gewünscht, wenn ich die Wahl gehabt hätte.


    Einen ganz dicken fetten Minuspunkt hatte der Abend aber doch, nämlich der Preis fürs Tourshirt (und alle anderen Shirts auch): 30€!!! :down: Außerdem gabs anscheinend auch nur die deutsche Version der Shirts, mit der D-Flagge. Ich hätte mir zu diesem denkwürdigen Abend gerne ein Tourshirt gekauft, aber nicht zu diesem Preis. Da begnüg ich mich weiter mit ner Ozzy-Sonderversion eines HRC T-Shirts.


    I can´t fucking hear you!



    Setlist:
    I Don't Know
    Suicide Solution
    Mr. Crowley
    Goodbye to Romance
    War Pigs (Black Sabbath song)
    Bark at the Moon
    Road to Nowhere
    Shot in the Dark
    Rat Salad (Black Sabbath song) (preceded by guitar solo; including drum solo)
    Iron Man (Black Sabbath song)
    Fairies Wear Boots (Black Sabbath song)
    I Don't Want to Change the World
    Crazy Train

    Encore:
    Mama, I'm Coming Home
    Paranoid (Black Sabbath song)


    (naja, so ganz wird das mit der Konzertrente nicht klappen, aber am Sonntag ist erst mal wieder Comedy dran)

    Wer keine Angst vorm Teufel hat, braucht auch keinen Gott!


    Nr. 5 lebt - wir sehen uns wo die eisernen Kreuze stehen...

    Einmal editiert, zuletzt von Katastrophenkommando ()

  • Kann (mir) das evtl. heute Nacht jemand aufnehmen? Auslagen für Porto/Rohling würde ich anschließend natürlich übernehmen oder Tausch.


    Zitat

    God Bless Ozzy Osbourne


    Dokumentarfilm USA 2011 - Sa 25.01.2014 | 00:45 - 02:15 (also von heute (Freitag) auf morgen)


    Am 7.Juni 2013 erschien das neue Album der legendären Band Black Sabbath, die als einer der Gründerväter des Heavy Metal gilt. Das Album trägt den schlichten Titel "13" und ist das erste Album der Band in der Urbesetzung seit 35 Jahren. In den vier Jahrzehnten seiner beispiellosen Karriere ging Ozzy Osbourne als bedeutender Künstler in die Annalen der Rockmusik ein, seine privaten Probleme blieben jedoch immer ein geheimnisumwitterter Mythos. In gewisser Weise gründet Osbournes Ruhm auf seinem unglaublichen Drogen- und Alkoholkonsum, während seine musikalischen Leistungen vom Image des "Madman" überschattet wurden.



    Quelle: rbb

    Wer keine Angst vorm Teufel hat, braucht auch keinen Gott!


    Nr. 5 lebt - wir sehen uns wo die eisernen Kreuze stehen...

  • Am Freitag, 13.06.2014 spielen Black Sabbath in München am Königsplatz


    es gibt nur noch Rest Stehplatzkarten ab 77,75€ + Vorverkauf ect.


    (Meine Karte habe ich schon)
    --------------------------------------------------------------------


    8. Juni in Berlin in der Wuhlheide,


    24. Juni in Stuttgart in der Schleyer-Halle


    27. Juni in Essen im Stadion

  • So, habe die Doku gesehen (und hätte sie trotzdem gerne auf Video): ist so ähnlich, wie Hosens Nichts als die Wahrheit; ein interessanter Blick hinter die Kulissen, meist zwar nix, was man nicht eh schon wüßte, aber trotzdem sehr unterhaltsam.
    Das ist schon ein Typ für sich, der Ozzy! :love:

    Wer keine Angst vorm Teufel hat, braucht auch keinen Gott!


    Nr. 5 lebt - wir sehen uns wo die eisernen Kreuze stehen...

  • Muss mich hier auch mal verewigen, schliesslich war Ozzy Ende der 80er für mich ein unheimlich wichtiger Künstler, den ich supergern hörte. Damals war mein Lieblingssong das Cover "Shot in the dark", das ich heute noch sehr mag! Mit diesem Song wurde ich 1989 auf Ozzy aufmerksam, als er am Peace-Festival in Moskau spielte - das wurde von MTV Headbanger's Ball gezeigt! Grosser Moment der Musikgeschichte, wie ich finde, dieses Festival!


    Dann hörte ich, noch im selben Jahr, zum ersten mal die Platte "Blizzard of Ozz" - und die blies mich komplett weg. Randy Rhoads verrichtet da drauf einen dermassen fantastischen Job, zum niederknien. "Mr. Crowley" ist hierfür sicher sein Referenzwerk - was der Junge da alles spielt ist unglaublich. Auch in "Crazy train" oder "Revelation". "Blizzard.." hat tolle Songs und einen Gitarristen, der das Maximum aus den Tracks rausgholt - sein Spiel ist taucht tief in die Klassik ein, jedoch pointiert und mit voller Energie. "Diary of a madman" finde ich deutlich schwächer!
    Auch "Bark at the moon" - dann schon mit Jake E. Lee an der Gitarre, Rhoads wurde bei einem Flugzeugunglück getötet - ist ein wunderbares Album. Der Titeltrack hat endlos Power, ebenso gefallen mit die Balladen; das Beatle-Eske "I'm so tired" und "No difference".
    Leider ist "The ultimate sin" - dem auch "Shot in the dark" entstammt - ein bisschen schwach produziert - doch so ging es Mitte der 80er fast allen geilen Heavy Metal/Hardrock-Platten. Aber die Songs sind geil - "Secret loser" oder allen voran "Killer of giants". Was für ein göttlicher Song! Komischerweise verbinde ich mit dem Album auch "Tutti Frutty", die Supershow mit Hugo Egon Balder, die damals auf RTL lief. Es war die Zeit, wo ich irgendwie 14 war und solches Zeugs natürlich guckte (anschliessend auf Sat. 1 irgend so ein "Liebesgrüsse aus der Lederhose" Quatsch.. musste sein). Dazu lief dann immer die "Ultimate sin" LP :-D!
    "No rest for the wicked" - erstmals dann mit Zakk Wylde - finde ich nicht sooo stark. Ausser "Tatooed dancer" und "Bloodbath in paradise" war da nichts sonderlich überragendes drauf.
    "No more tears", das unheimlich erfolgreich war, fand ich dann nur noch langweilig. Auf der Tour habe ich ihn live gesehen und war natürlich begeistert!
    Danach entfernte ich mich etwas von Ozzy, obwohl eigentlich "Ozzmosis" mit "I just want you" ein sehr starkes Album ist.


    Seine Sachen mit Black Sabbath jedoch - besonders vom ersten Album bis und mit "Technical ecstasy" finde ich heute noch grossartig!!

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!