• Heut Mittag wurde auf der Facebook Seite von den Broten gespostet dass sie das Konzert durchziehen.


    Zitat

    Heute 20h: Brote Flora, HH! Wer nich mehr reinkommt, schaut sich die Show per Aussenübertragung auf der Straße an!

    BAD RELIGION - 40th Anniversary Tour 2020

    02.+03.06. Wiesbaden | 14.06. Köln | 02.08. Coesfeld | 11.-14.08. Punk Rock Holiday | 16.08. Ljubljana


    "Haste 'nen Link zur Quelle für mich?" :)

  • Die Polizei muss erst eingreifen wenn diese "Band" das Hausverbot ignoriert und dass kann für die "Band" recht teuer werden


    Du arme Wurst.Dass Du * Fetts Brot* scheiße findest ( wie anscheinend 90% in Deinem armseligen Leben) hat hier wohl jeder kapiert und Du musst das nicht dauernd betonen 8o

    Einmal editiert, zuletzt von highlandermusic ()


  • Heute 20h: Brote Flora, HH! Wer nich mehr reinkommt, schaut sich die Show per Aussenübertragung auf der Straße an!


    Schön, sich Medienwirksam sich in den Bereich des Hausfriedensbruch begeben, tolle PR abteilung hat diese "band"

    Es kommt die Zeit
    in der das Wasser wieder steigt...
    Es kommt die Zeit
    in der der Airport wieder brennt...

  • Schön, sich Medienwirksam sich in den Bereich des Hausfriedensbruch begeben, tolle PR abteilung hat diese "band"


    Wenn der Eigentümer der Flora Angstellter bei Fettes Brot wäre, hätten sie wohl alles richtig gemacht:D
    Es ist wohl anzunehmen, dass er das nicht ist. Die Flora ist der letzte "Schandfleck" im völlig yuppisierten Schanzenviertel. Die Kapitalkraft der Investoren und die von ihnen durchgeführten Luxuxsanierungen haben hier in den letzten zehn Jahren unfassbar viele Leute aus ihren Wohnungen vertrieben, die sich ihre Wohnungen schlicht nicht mehr leisten können, denn die Mietpreise sind gerade in der Schanze teilweise um das mehrfache gestiegen bzw. die Wohnungen sind in Eigentumswohuungen umgewandelt worden. Abgesehen davon ist die Rote Flora einer der letzten Läden, den die Hausbesetzerbewegung bis heute halten kann, und sie ist definitiv ein wichtiger Bestandteil des Hamburger Kulturlebens. Ohne Orte wie diesen hätten bspw. die Hosen in ihrer Frühzeit sehr viel weniger Konzerte spielen können. Respekt vor Fettes Brot, dass sie das zum Thema machen. Wenn sie damit noch für ihre Band werben, ist mir das scheißegal.

    "Work is the curse of the drinking classes." (Oscar Wilde)

    2 Mal editiert, zuletzt von Karl Arsch ()

  • Ist halt gute PR für die "band". Würde der Eigentümer den Laden dicht machen wollen, hätte er das doch schon längt getan und nicht nur halbherzig "versucht"


    Zur Not brennt das ding halt "zufällig" ab. Oder die Bauaufsicht macht das ding dicht (ersteres ist letztens hier in der stadt passiert)

    Es kommt die Zeit
    in der das Wasser wieder steigt...
    Es kommt die Zeit
    in der der Airport wieder brennt...

  • Kann mir jemand in 2-3 Sätzen erklären worum es in dieser Auseinandersetzung geht? Ich check das nicht so ganz und mir fehlt die Zeit dass jetzt komplett nachzulesen.

    Megawatt- Die Band von Constantin aus Marienfelde:
    Neues Album: Die Nächste Etappe
    Jetzt als Download und Stream auf Amazon, Google Play, iTunes, Spotify, Deezer
    http://www.megawatt-berlin.de

  • Egal, ob man Fettes Brot mag oder nicht, das, was da läuft, finde ich nicht gut. Das sollte NIEMAND gut finden :!:
    Diese Zentren sind wichtig für die Entwicklung der Kultur neben den etablierten und großen Häusern.. (wenn ich das im Überfliegen richtig gelesen hab :) )

    Meine Konzerte:


    Das 1000. Konzert, Weihnachtskonzert Die Toten Hosen&Die Roten Rosen 1998, Auswärtsspiel Oberhausen und Dortmund, Friss oder Stirb Oberhausen und Tourfinale, Unsterblich Tour: Münsterlandhalle, DerKrachDerRepublik: Düsseldorf, Dortmund, 2 mal Bochum, Rot-Gelbe Nacht, Düsseldorf, weiter folgen hoffentlich...

  • widerspricht sich dein post nicht selbst? fettes brot ist doch für den erhalt der flora!

    Der Hund an der Leine
    der hat keine Beine,
    darum ist der Hund
    auch untenrum wund!

  • widerspricht sich dein post nicht selbst? fettes brot ist doch für den erhalt der flora!

    Nee, fand die Kommentare vorher über Fettes Brot merkwürdig. Dass sie sich für den Erhalt einsetzen, finde ich gut!
    Nicht gut ist, was der Eigentümer dort macht und hier im Forum über Fettes Brot gelästert wird :!:

    Meine Konzerte:


    Das 1000. Konzert, Weihnachtskonzert Die Toten Hosen&Die Roten Rosen 1998, Auswärtsspiel Oberhausen und Dortmund, Friss oder Stirb Oberhausen und Tourfinale, Unsterblich Tour: Münsterlandhalle, DerKrachDerRepublik: Düsseldorf, Dortmund, 2 mal Bochum, Rot-Gelbe Nacht, Düsseldorf, weiter folgen hoffentlich...

  • Nunja, dass durfte dieses Denkmalgeschützte gebäude hier in der Innenstadt auch nicht, dann brannte es aus. Statiker sagten "einsturzgefahr" und jetzt kommen da wohl Eigentumswohnungen hin.


    "Gehen" tut das irgendwie immer.

    Es kommt die Zeit
    in der das Wasser wieder steigt...
    Es kommt die Zeit
    in der der Airport wieder brennt...

  • @ Gabu, da hast du unrecht:


    Mag sein dass daß bei euch so war. Aber in HH ist eine andere gesetzliche Grundlage! Wenn die Fläche im B-Plan (Bebauungsplan) explizit als Gemeinschaftsfläche ausgewiesen wurde, kann das Teil so oft abbrennen wie es will. Es darf da trotzdem nichts anderes entstehen mit einem anderen Nutzen. Das Gebäude selbst ist eigentlich ist scheißegal. In B-Plänen geht es nämlich grundsätzlich nie um Gebäude an sich. Es geht immer nur um die Fläche. Es wird immer nur der Zweck / Nutzen festgesetzt mit dem die Fläche belegt werden darf (neben anderen Parametern natürlich wie Dichte, Höhe usw.) . Wenn das Teil eben abbrennt, muß Herr K. halt ein neues Stadtteilzentrum bauen, da der B-Plan nicht sanderes auf dieser Fläche erlaubt.


    Man kann im B-Plan mittels Festsetzungen und Ausschlüßen die Schrauben so andrehen, dass letztendlich genau (wieder) das kommt was man als Kommune haben will. Wenn die Kommune es ordentlich begründen kann und einen Gemeinbedarf nachweisen kann, ist der B-Plan wasserdicht und der Investor hat rechtlich fast keine Chance mehr.

  • an welchem User liegt es dass mein Blutdruck schon wieder auf 180 ist?

  • In B-Plänen geht es nämlich grundsätzlich nie um Gebäude an sich. Es geht immer nur um die Fläche. Es wird immer nur der Zweck / Nutzen festgesetzt mit dem die Fläche belegt werden darf (neben anderen Parametern natürlich wie Dichte, Höhe usw.) . Wenn das Teil eben abbrennt, muß Herr K. halt ein neues Stadtteilzentrum bauen, da der B-Plan nicht sanderes auf dieser Fläche erlaubt.


    Neu bauen muss er nicht, er kann die Fläche leer Lassen und einfach gar nichts bauen. Er muss das Teil auch nicht 1:1 neu bauen. (Das lässt meist die Veränderte Rechtslage beim Bau ja auch nicht zu) Er wollte ja eh ein ähnliches Gebäude neu Bauen. Das kann man sicher durchaus tricksen.


    Die Komune MUSS es aber auch ordentlich Begründen können. Das zieht dann halt einen Jahr(zehnte) langen Rechtsstreit mit sich, wo die Fläche dann halt in der zeit völlig verweisen würde. Würde der Besitzer das wollen würde er denen soviele Steine in den Weg legen können. Die können Froh sein das der Besitzer scheinbar relativ offen ist, und kein Finanzhai.


    Wollte der Besitzer nicht sowieso ein Kulturzentrum mit Konzertsaal bauen? Quasi das gleiche wie jetzt nur ohne linke Autonome Hausbesetzer? Ich kenn die Baupläne nicht die da umgesetzt werden sollten. Räumen lassen (zur not mit Gewalt) könnte er seinen Besitz ja durchaus

    Es kommt die Zeit
    in der das Wasser wieder steigt...
    Es kommt die Zeit
    in der der Airport wieder brennt...

    Einmal editiert, zuletzt von Gabumon ()

  • Richtig so, diese "Band" kann sich kaum über Recht und Gesetz hinwegsetzen. Warum die Polizei das eigentum anderer aber nicht Schützt wundert mich auch. Die hatten wohl Angst vor krawallen. Zu Recht scheinbar, "gerangel" gabs danach ja sowieso schon :cursing:

    Es kommt die Zeit
    in der das Wasser wieder steigt...
    Es kommt die Zeit
    in der der Airport wieder brennt...

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!