Geremastered oder nicht?

  • Zitat

    Original von BöserWolf
    Sicherlich haben die remastereden Versionen ihre Vorteile (Digipack, Klang, Optik, Bonus...), aber die sind im Verhältnis zu den normalen Alben noch zu teuer. Außerdem hat es ebenfalls einen hohen Nostalgiewert, den Klang der Platten so zu hören, wie sie aufgenommen wurden. Allerdings würd ich lügen, wenn ich sagen würde, dass ich die "neuen" Albumversionen nich gerne haben möchte. Aber Priorität haben für mich (erstmal) die Originalalben....


    Da gehts mir genauso. Von den ursprünglichen Auflagen fehlen mir nur noch zwei Alben...danach werden wohl nach und nach die neuen Auflagen folgen :)

  • Zitat

    Original von Gabumon
    die teile wurden totkomprimiert um die möglichst laut zu bekommen


    Das muss du mir mal genauer erklären. :D

  • Zitat

    Original von wsv
    aber ich find vor allem kauf mich lohnt sich auch in der neuen version... hat relativ viele bonustracks und vorallem sensationell gute!


    Die man aber auch alle auf den Singles aus der Zeit drauf sind. Also eigentlich nichts besonderes. Besorgt man sich alle Singles, gibt es sogar noch mehr gute B-Seiten.


    Ich bin noch nicht so wirklich überzeugt von den Neuauflagen. Ich habe da das Feeling der Originale lieber. Deswegen habe ich mich auch noch nicht wirklich dran gemacht, mir alle Neuauflagen zu holen. Der Aufpreis wird durch die Zugaben nicht wirklich gerechtfertigt! Auch wenn die Digi-Packs wirklich schick sind ;)
    Ich mag die Alben nun mal so, wie es in den 80gern auf den Markt gekommen ist!

  • Zitat

    Ich mag die Alben nun mal so, wie es in den 80gern auf den Markt gekommen ist!


    Seh ich genau so und deswegen hol ich mir ab jetzt auch nur noch die Originale, die remasterten lass ich mir höchstens schenken.

    Nenn mich, wie du willst
    Gib mir deinen Namen
    Ich bin so, wie alle sind
    Ich hab euch nichts zu sagen

  • Hab mir die "alten" Alben größtenteils zeitnah nachm Erscheinen gekauft. Von den remasterten habe ich noch nichtmal ne handvoll, weiß auch nicht, ob ich mir die jemals komplett im Original zulegen werde. Finde die einfach unnötig.


    Aber da ich eh so gut wie nie ne Hosen-CD auflege, stört mich die Unvollständigkeit auch nicht weiter.

    Wer keine Angst vorm Teufel hat, braucht auch keinen Gott!


    Nr. 5 lebt - wir sehen uns wo die eisernen Kreuze stehen...

  • Ich habe beide Sachen - original und remastered. Und ich muss sagen, dass ich mit dem neuen Sound besser zurecht komme. Allein schon, weil ich nicht bis zum Anschlag aufdrehen muss, um die Musik zu verstehen :D Das geilste sind aber immer noch die Interviews und die (teils) unveröffentlichten Bilder der Jungs ;) Was mich stört ist, dass nicht alle B-Seiten ihren Platz bekommen haben :( Vermisse schmerzlichst die 1000 gute Gründe und 10 kleine Jägermeister =/

  • Ich finde die remasteten besser 2 Bootlegs, schön Digipack, guter Sound und super Bonustracks was will man mehr :D

    Vorhang auf für ein kleines bisschen Horrorschau...


    Meine Mitschnittliste



    12.12.2012 Die Toten Hosen TUI Arena Hannover
    07.06.2013 Die Toten Hosen Hannover Expo Plaza Open Air
    18.08.2013 Uelzen Ärztefesival

  • Zitat

    Original von Horrorschau1988
    Ich finde die remasteten besser 2 Bootlegs, schön Digipack, guter Sound und super Bonustracks was will man mehr :D


    cool, ich will auch von der Band selbst rausgebrachte Bootlegs :-D

    2002: 16.2. B, 28.6. B
    2004: 30.12. B
    2005: 3.6. B, 8.7. H, 12.8. DD, 1.9. Wien, 10.9. D, 3.12. HH, 4.12. B, 5.12. DD
    2008: 28.5. B, 17.12. B
    2009: 3.7. B, 28.8. B, 29.8. Losheim
    2012: 29.12. B, 30.12. B
    2013: 7.8. B, 9.8. B
    2017: 29.5. MD, 5.11. C, 24.11. L, 25.11. L, 15.12. B, 16.12. B, 30.12. D
    2018: 7.6. B, 29.8. B, 12.10. D, 13.10. D, 7.11. B
    2019: 6.6. WA, 7.6. KR, 27.7. WI
    2020: 20.6. D, 26.6. F, 27.6. F, 15.7. DD, 16.7. DD, 18.8. B, 19.8. B

  • An den remasterten stört mich, dass sie die Singles drauf gepackt haben und diese deswegen relativ nutzlos sind, wenn man sie im Original hat.

    Nenn mich, wie du willst
    Gib mir deinen Namen
    Ich bin so, wie alle sind
    Ich hab euch nichts zu sagen

  • Fast 10 Jahre später grabe ich das Thema aus. Gibt immer wieder Diskussionen darüber welche Version besser klingt.
    Ich bevorzuge bei allen Alben bis zur Opium die Remaster Versionen. Es knallt einfach mehr, die Lautstärke ist ausgewogen etc.

  • Der ausgeglichene Lautstärkepegel ist in jedem Fall ein Vorteil fürs Durcheinanderhören unterwegs.


    Ansonsten finde ich den Unterschied meist gar nicht SO groß, ich höre da jedenfalls keinen "Soundbrei" der durch "Loudness War" entstanden ist, am meisten wahrgenommen hab ich das Remastern ganz subjektiv bei der Horrorschau.


    Und: zwar leicht vom Thema ab, aber grob dieselbe Richtung: hat noch jemand das Gefühl, dass die echteJapan-Pressung der "Love, Peace and Money" CD einen deutlich anderen Klang hat als die deutsche und die US-Pressung?

    R.T.B.A.M.

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!