Heidelberg 8.11.2012

  • ganz ehrlich ich kann garnicht ausdrücken wie geil ich das konzert fand, vor allem die stimmung war bombe. Für mich wars als Heimspiel, was ich mir in unserer (für die Hosen eigentlich viel zu kleinen) Stadt nie im Leben erträumt hätte halt auch was ganz Besonderes, da werd ich mich mein Leben dran erinnern.
    Vom Publikum wars deutlich besser als erwartet, würde sagen 80% waren schon Hosen-Kenner. Zumindest im vorderen Bereich gings eigentlich ziemlich gut ab. Die Setlist fand ich eigentlich gut, natürlich waren Sekt... und 35 Jahre grandiose überraschungen, und die Stimmung war meiner Meinung nach einfach nur der Hammer!!! Sekt...kannten glaub ich dann doch nicht mehr so viele, aber 35 Jahre wurde echt richtig gefeiert. Für mich persönlich wars eine der besten Konzerte überhaupt, die Nähe zu den Hosen war aber eben auch ne ganz neue erfahrung. Nach dem Konzert sind wir noch auf gut glück in die altstadt in einige einschlägige Kneipen und hatten sogar Glück. Allerdings waren Kuddel und Breiti leider nicht mitgekommen. Andi hab ich kurz angesprochen und einige worte gewechselt, allerdings wirkte er schon etwas müde, nicht direkt abweisend, aber sprach als hätte er schon etwas intus, etwas gleichgütlig. Mit Vom wars ganz anders, ich bin etwas in seine Nähe gegangen, und plötzlich war er gerade allein, guckt mich an, lächelt, und reicht mir die Hand. Das fand ich echt sowas von sympathisch :thumbup: haben dann kurz geredet, und er wirkte irgendwie kommunikativer als andi, und auch wacher und lebendiger. Campino hab ich nicht angesprochen, der war die ganze zeit von leuten umringt und ich hatte den eindruck, das alles, was ich zu hören bekommen würde ein paar höfliche floskeln wären, was ja auch verständlich ist wenn man in der band der ist, der ständig den trubel um die ohren hat.
    Schlussendlich war es für mich ein unglaublicher Abend.


    PS: Erstaunlich fand ich, dass vor dem Konzert fast niemand, dem ich was angeboten hab, vom versprochenen Freibier haben wollte :huh:
    Bin sage und schreibe 6 Flaschen losgeworden. Was solls, mehr für mich übrig :D


    Hab n paar fotos und kleine videos, sind leider zu groß. gibts da ne andere möglichkeit?

  • Eins fällt mir noch auf. Ich bin mal in mich gegangen und hab nachgehört wann ich Sekt oder Selters das letzte Mal gehört hab... Wenn ich nicht irgend eine Gelegenheit vergessen habe, ist das gut und gerne 10 Jahre her. Also das unbedingt im Set behalten.

    Megawatt- Die Band von Constantin aus Marienfelde:
    Neues Album: Die Nächste Etappe
    Jetzt als Download und Stream auf Amazon, Google Play, iTunes, Spotify, Deezer
    http://www.megawatt-berlin.de

  • DANKE! DANKE! DANKE an SWR 3 für dieses hammergeile Konzert! Das ihr euer Versprechen gehalten habt und das Konzert wirklich komplett übertragen habt ohne Nachrichten und Verkehrsfunk, mit Ausnahme der Falschfahrermeldung. Aber was sein muß, muß sein! Ich finde, das ist als allererstes ein Lobes wert! Zum ersten Mal bin ich froh im SWR3-Land zu wohnen und das Konzert so im Radio verfolgen zu können. Leider mußte ich arbeiten, aber ich muß sagen, ich hatte in diesen knapp 2 Stunden so ziemlich meine Ruhe, bis auf eine Ausnahme. Und leider war der Fahrgast kein Hosen-Fan! Der Arme! ;) Dafür seine 3 Begleiterinnen und die sind bei Tage wie diese halb ausgeflippt! :D Aber sonst war ich ungestört und konnte Radio voll aufdrehen und abfeiern! Yeah! So im Ganzen schließe ich mich allen andern hier an und sag: Eine klasse Setlist! Für mich war 35 genauso die Überraschung des Abends. Sekt und Selters war mir noch nicht so geläufig! Aber toll solche Raritäten zu hören! Und mir schien als hätte sich mit dieser Setlist viele Wünsche erfüllt. Haben die Hosen eventuell heimlich unsere Wunschsetlisten studiert? ;) Das wär doch was! Nach dem Motto: Wünsch dir was! :thumbsup: Aber ich muß sagen, Ballast der Republik ist defentiv kein Opener, passt zum Intro mehr nicht. Ich hätt mir eher Strom gewünscht und später noch Mehr davon. Von den neuen Stücken sollte unbedingt Traurig einen Sommer lang rein. Aber nächste Woche gehts erst richtig los und da hoffe ich doch, daß das Set entsprechend verlängert wird! Übrigens ist jemand aufgefallen, daß Campino das Radio SWF genannt hat? Oder hatte ich mich da verhört? Schrei nach Liebe fand ich klasse, kam auch super an beim Publikum. Vielleicht bringen die Hosen den Gag und laden die Ärzte als Überraschungsgast auf ihre Tour ein. :D Das wär doch was! Auf jedenfall steigt die Vorfreude um so mehr! Also ich kanns kaum noch erwarten bis zum Konzert in Düsseldorf! :thumbsup::thumbsup:

  • Ich fand es auch richtig klasse!
    Die Stimmung schwappte aus'm Radio gut rüber.
    Und über die Setlist lässt sich echt nicht meckern!
    Moorsoldaten!!! Hoffentlich bleibt das drin!
    Ich freu mich für alle, die gestern live dabei waren. Aber noch mehr freu ich mich, dass es jetzt bald los geht! ^^


    ...mein Herz das schlägt für Düsseldorf am Rhein...

  • Setlist liest sich ganz gut: Zumal die ollen Gassenhauer Bayern und Alles aus Liebe nicht dabei waren. Komisch finde ich allerdings, dass von 29 Songs 13 Songs vom aktuellen Album kommen. Das ist mal ne Hausnummer. Bis auf diese Tatsache eine ordentliche Mischung von alten und neuen Songs. Vielen Dank für Sekt oder Selters und 35 Jahre sowie für Reisefieber. Allerdings fand ich die Mischung von der Geschwindigkeit insgesamt ein bißchen zu lahm. Da würde ich noch eine Schüppe drauf legen. Ansonsten sind es mir ein bißchen zuviele Coversongs. Und der beste Song von Die Geister ist nicht im Set (Stimmen aus dem Massengrab). Das finde ich gar nicht gut: Wir könenn die Hosen diesen grandiosen Text von Kästner mit der hervorragenden musikalischen Umsetzung so geflissentlich ignorieren?? Aber vielleicht kann Pennsocke oder sonstjemand mit den formidablen Kontakten mal nachhaken. Ich bekomme nie Antworten auf meine Mails. Ich kann immer nur wieder betonen, dass dieser Song das Beste ist, was die Hosen in diesem Jahrtausend geschrieben haben. Verdammt, wenn ihr das je vergesst


    Und irgendwie ist das mittlerweile Standard, dass die Songs, die ich von aktuellen Alben gerne mag, sich live nicht durchsetzen können (Leben ist tötlich, letzte Schlacht, Stimmen aus dem Massengrab, Lasset uns singen, Traurig einen Sommer, weißes Rauschen) und die, die ich am doofsten finde, sich dauerhaft festbrennen. Aber vesteht das bitte nicht als Kritik, das ist nur eine Feststellung, und soll nur als solche betrachtet werden. Ich habe hier überhaupt keine bösen Hintergedanken

    Menschen, die blind in Kollektive sich einordnen, machen sich selber schon zu etwas wie Material, löschen sich als selbstbestimmte Wesen aus. Dazu paßt die Bereitschaft, andere als amorphe Masse zu behandeln. (Adorno)



    "As long as the general population is passive, apathetic, diverted to consumerism or hatred of the vulnerable, then the powerful can do as they please, and those who survive will be left to contemplate the outcome." (Chomsky)

  • @ andrea : jepp!
    @ zumschwein: campe redete doch von mehreren guten freunden und bekannten im publikum. wie kommen die da nur rein??



    ich fand reisefieber klasse - ob kuddel esther während der tour erdetzen wird?

    ..und wenn ich wirklich einmal anders bin ist mir das heute noch scheißegal !
    " Die sind mehr an ihren Werkzeugen, als...als an den Titten von ihrer Ollen!"

  • Ich denke, die band kennt schon ihre pappenheimer, die jede tour bis sonstwohin hinterherfahren. und da werden sicher auch Ausnahmen gemacht, damit die nicht das übliche Prozedere mit den Karten durchlaufen bei solchen Aktionen. Ich persönlich habe damit überhaupt kein Problem, weil theoretisch jeder die Chance hat, das auch so zu machen.

  • nein, hab ich auch nicht...ich kenne auch den ein oder anderen der wen kennt..- habe ich auch schon ausgenutzt.....ist aber kein standard .

    ..und wenn ich wirklich einmal anders bin ist mir das heute noch scheißegal !
    " Die sind mehr an ihren Werkzeugen, als...als an den Titten von ihrer Ollen!"

  • Es gibt auch Leute die sonstwohin hinterherfahren und nie, wirklich nie den Hauch einer Chance haben mal irgendwo durchzurutschen. Aber nuja, man passt eben ned immer ins Bild ;)
    Sry musste mal gesagt werden.


    Das Konzert fand ich gut... bis auf den Geisterfahrer... Setlist zu 90% suuuper! Paar Sachen könnten noch raus bzw ersetzt werden aber ich will ja mal nicht so sein, die 1, 2 Sachen die ich dann nicht mag kann ich durchaus verkraften ;) kann man mal durchatmen.
    Ich freu mich auf Dienstag! HOFFE es bleibt auch alles so drin....

    Düsseldorf - Düsseldorf - Düsseldorf - oohh Düsseldorf


    Wenn ich wirklich einmal anders bin
    ist mir das heute noch scheißegal
    (DTH-Wort zum Sonntag)

  • Muss auch sagen, dass ich diesmal von nem Radiokonzert sehr sehr positiv überrascht wurde :daumen: Das ist selten. Bei der Tour ein paar schnellere Sngs rein und dann ists perfekt. Danke liebe Hosen.


    Suche:

    2015.08.24 Leipzig, 2015.08.12 Kempten, 2015.06.02 Frankfurt/O, 2015.05.12 Dresden, 2014.12.02 Wiesbaden, 2013.10.12/11 Düsseldorf, 2013.08.24 Neu Ulm, 2012.04.10 Bremen - 30 Jahre DTH - Magazinkeller

  • So, hab mich jetzt bis zur 79.Seite des Konzertthreads durchgelesen, scheint ja ein nettes Konzert gewesen zu sein. Oder wie Anrufer "Ralf aus Schwetzingen" später im Radio sagte: bombaschdisch! :thumbsup: Hab ich grad gehört, als ich in Luxemburg aus ner Tiefgarage gefahren bin.
    Jetzt mal die Aufnahme organisieren und abwarten, bis das Highlight-Video auf SWR3 geuppt wird.


    Komischerweise hat mich noch nie ein DTH-Konzert "in der Nähe" so kalt gelassen wie dieses. :huh:

    Wer keine Angst vorm Teufel hat, braucht auch keinen Gott!


    Nr. 5 lebt - wir sehen uns wo die eisernen Kreuze stehen...

  • Bin überrascht von dieser unglaublich guten Setlist. "Sekt oder Selters" und "35 Jahre" sind natürlich absolut großartige Überraschungen, aber auch dass Songs wie "das Mädchen aus Rottweil" und "Europa", "Zwei Drittel Liebe" (Live-Premiere?) und "Vogelfrei" dabei waren, find ich richtig gut! Und natürlich dass Songs wie "Schön sein", "Bayern" und "Alles aus Liebe" fehlen, auch. Jetzt noch "Schade, wie kann das passieren" raus und ich bin sehr guter Dinge :)

  • So, nachdem wir gestern 500km nach Heidelberg und 500km zurück gefahren sind, kann ich nach fast durchgemachter Nacht (gut, 2h Schlaf waren drin bis zur Arbeit...) hier auch meinen Senf dazu geben :) Im Vorfeld hatten wir noch ziemlich Stress. Wir, d.h. meine Frau hatte zu den glücklichen Gewinnern gehört, die an der JKP-Verlosung teilgenommen haben. Dummerweise kam die Benachrichtigung (eMail) erst am Dienstag. Noch blöder war, dass wir die Mails erst am Mittwoch Abend abgerufen haben. Sind irgendwie nicht mehr davon ausgegangen, noch dabei zu sein. Dann war purer Stress angesagt. Ich musste einen Kollegen finden der mit mir die Rufbereitschaft tauscht und es musste organsiert werden, wo die Kids übernachten und wie sie zur Schule kommen. Hat aber zum Glück noch alles hingehauen. :tongue:
    Der Einlass ging eigentlich relativ fix, die Überraschung kam dann in der Halle. Das Ding is ja innen nich viel größer als ein Tennisplatz. Wir standen dann ganz bequem in der 1-2-3 Reihe vorn rechts. Ich dachte es kommen mehr Leute, aber es war selbst zu Beginn des Konzerts ziemlich entspannt. Eigentlich hatte man die ganze Zeit genug Platz, Getränke wurden vorn auch gereicht, es hat niemand geschubst oder gedrängelt - sehr angenehm, das komplette Gegenteil von FFO. Könnt ich mich dran gewöhnen :whistling:
    An der Setlist gabs nicht viel zu meckern, genial waren natürlich Campis Textausetzer und die dazugehörigen Grimassen - war ihm wohl ziemlich peinlich zeitweise, hat öfter den Kopf geschüttelt und über sich selbst gelacht. Wen hat er eigentlich gemeint, als er jemanden in der Mitte der vorderen Reihen ansprach mit "Ich seh dich genauso an wie jeden anderen hier auch?" - Irgendwie hat er dabei verständnislos mit dem Kopf geschüttelt? Auf jeden Fall waren viel mehr textsichere Fans da als erwartet. Saublöd fand ich noch, dass man wenn man raus aus der Halle war um was aus dem Auto zu holen, nicht mehr reinkam. Da hatte sich eine Security-Tussi ziemlich aufgespielt - die Security-Männer hätten uns durchgelassen... Zum Schluss haben wir noch hinten an der Halle gewartet und Glück gehabt. Die Jungs kamen raus und man konnte kurz mit ihnen quatschen und Fotos etc. machen. War auf jeden Fall wieder ein sehr geiles Konzert und ne geile Erinnerung! Diese kleinen Clubkonzerte (wie damals auch in Polen) haben doch eine ganz andere Atmosphäre als Arenenkonzerte :thumbsup:

  • Sehr geiles Konzert mit richtig guter Setlist, was einfach nur geil im Radio rüberkam. Das Konzert wird die nächsten Tage hoch und runter laufen, bis es am Dienstag endlich losgeht. :daumen:

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!