Feine Sahne Fischfilet

  • wsv

    @ winter:


    richtig ist die übersetzung "i've got nothing to lose here". sonst würde es heißen "ich habe hier nichts verloren". ja, das hatte ich auch gedacht..


    zu 1.: ich denke, das sind nun die feinheiten, die ein satz "ich bin komplett im arsch" nicht wirklich her gibt. bezieht sich aber wohl eher auf einen emotionalen zustand. würde also "all fucked up" nehmen. :P

    Zu 1: das Problem ist entstanden, weil ich den Satz nachgeguckt habe (Unterschied zwischen "im Arsch" und "am Arsch" :D !) In den Nachschlagwerken (kein Online-Wörterbuch) gibt es halt beide Möglichkeiten (fucked up / screwed) für "Ich bin total im Arsch", die aber zwei ganz unterschiedlichen Bedeutungen im Englischen haben ... Danke für deine Antwort!

    3 Mal editiert, zuletzt von winter89 ()

  • Zitat

    Jetzt verstehe ich warum KK auch keine Festivals mag- eine Vorband nach der anderen bis zum Headliner :wall:


    So siehts aus! Und das ganz ohne Witz.



    Zitat

    Man kann ja mal fragen...verstehe einfach nicht,wie man die qualität einer band davon abhängig machen kann,ob sie als erste oder letzte band spielen.du magst doch auch die broilers oder die donots,oder?aber als vorband sind die dann kacke oder was?verstehe diese prinzipienreiterei nicht.


    Ich mache die Qualität ja nicht davon abhängig, ob sie an erster oder letzter Stelle spielen. Und es kann natürlich auch mal sein, dass die Vorband richtig gut ist, wie z.B. Toseland letztens bei Deep Purple oder Montreal mal vor Jahren bei den Spittin Vicars, genauso konnte man Glück haben und die Broilers, Donots oder BR als Vorband bei den Hosen zu erwischen, abgesehen davon gab's auch noch Vorbands die für den Moment, ganz akzeptabel waren, keine Frage. Egal bei wem.
    Es kann aber auch so ausgehen, dass man mit dem Egotripp des Hautacts gestraft ist, (nicht nur) ich erinnere mich mit grauen an den singenden Kuckuck bei der (vor)letzten Grönemeyer Tour oder diese Peaches, wer auch immer das ist, ist bei den kürzlichen Rammstein Konzerten in Berlin auch weitestgehend nicht gut angekommen (was man so im R+ Forum liest).


    Ok, man hat mit ner Vorband mehr Abend für sein Geld, dann ist eben um 23h Schicht, statt um 22h, das wars aber auch.
    Die Vorband hat ja meist nicht mehr wie 45min, in der Zeit mag Stimmung aufkommen, man hat ja eh grad nix anderes zu tun, kann man auch mitmachen. So und dann? Ist erst mal ne halbe Stunde nix mehr, die Leute sortieren sich neu, gehen aufs Klo, holen Getränke, viele, wie auch hier im Forum immer wieder geschrieben, bewegen sich jetzt erst vom Foyer/Getränkestand oder sonst woher nach vorne, sprich, bis die eigentlich ersehnte Band, wegen der die meisten da sind, dann auf die Bühne kommt, ist die Stimmung lange wieder erkaltet.
    Und da die meisten ohnehin nur wegen der Hauptband da sind, steigt die Stimmung in der Halle ohnehin, wenn die den ersten Ton spielt. Zu dem Zeitpunkt rückt die Vorgruppe längst wieder in den Hintergrund.
    Und nur um den Abend zu strecken ne Vorband? Danke, ich verzichte.
    Da lob ich mir dann doch BAP-Konzerte: zu 99% ohne Vorband, Dauer eines Konzerts 2,5-3h und vom ersten Ton an tobt die Halle. Geht also auch.


    Ok, dann erklär ich dir halt den Wurtsvergleich, mitdenken ist ja nicht so einfach. Du willst von mir Bands hören, die ich gerne als Vorband hätte. Wie soll ich da als Ablehner dieser Spezies einen Vorschlag machen, wenn ich überhaupt keine (nichtmal DP oder In Ex) will? Das Sprichwort, sich zw. Pest und Cholera entscheiden zu müssen, kennst du aber, oder muss ich das auch erklären?


    @Wehende Bayernfahne:
    Wenn du schon auf Toseland ansprichst, du meine Beiträge also kennst, ist dir ja sicher nicht entgangen, dass ich in den tiefen des Forums Montreal schon immer als Glücksfall in Sachen Vorband erwähnt habe, da ich die genau über eine solche Situation kennen gelernt habe.
    Und genauso dürftest du auch wissen, dass ich schon mehrmals erwähnt habe, dass man mit Vorbands Glück haben kann, ich auch bei der ein oder anderen in meinen Berichten erwähnt habe, dass sie gar nicht so schlecht waren.
    Und auch ich als ehemaliger Fleischesser kenne die Unterschiede zwischen roten und weißen Bratwürste, möchte mich aber inzwischen für keine mehr entscheiden.





    Gesendet von meinem SM-T550 mit Tapatalk

    Wer keine Angst vorm Teufel hat, braucht auch keinen Gott!


    Nr. 5 lebt - wir sehen uns wo die eisernen Kreuze stehen...

    4 Mal editiert, zuletzt von Katastrophenkommando ()

  • Quelle: Facebook von Feine Sahne Fischfilet

  • Ich habe kurz überlegt wo ich es poste, hier oder im Serum114 Thread. Glaube aber das es hier "besser" aufgehoben ist.


    Grundsätzlich ist das genau das, was mir an FSFF auf´m Sack geht. Sie tuen so als hätten sie die Weisheit mit Löffeln gefressen und die Moral gepachtet. Nur ihre Sichtweise ist die einzig wahre. Bitte nicht falsch verstehen. Im Ansatz liegen sie vielleicht nicht falsch, aber die Art und Wiese wie sie versuchen es anderen aufzudrücken geht mir gegen den Strich.


    Den (geschriebenen) Text von Serum 114 finde ich da zum großen Teil sehr passend. Das Video eher peinlich.



    Quelle: https://www.serum114.de/brief-an-feine-sahne-fischfilet/

    Der Hund an der Leine
    der hat keine Beine,
    darum ist der Hund
    auch untenrum wund!

  • Das wundert mich jetzt schon, sollte das so abgelaufen sein. Kann mir kaum vorstellen, dass sie nichtmal zu einem Gespräch bereit sind und dass es da Erpressungen gegeben haben soll. Aber gut ich kenn die Jungs ja nicht persönlich.


    EDIT:
    DLeute vom im Wizemann haben das auf den Post von Serum 114 geantwortet:
    "Also wir als Venue wurden nicht erpresst. So weit kommts noch. Wir sind selber groß. FSFF haben uns nie mit Absage gedroht, geschweige denn angesprochen - auch wenn deren Veranstalter selbst das befürchtete. Wir haben die Reservierung zurückgezogen, weil uns die Kollegen eines anderen Clubs (die euch den Auftritt auch verwährten) "aufmerksam" gemacht haben. Wir haben die Entscheidung dann auf Grund der Vergangenheit mit Frei.Wild und u. A. eurem Auftritt beim "Ehrlich & Laut", wo ja auch div. Grauzone Bands wie die Krawallbrüder gespielt haben getroffen. Damit war das für uns durch. Grüße aus Stuttgart"

    Unser Glück dauert nur 'ne kurze Zeit,
    doch das ist besser als Langeweile in alle Ewigkeit.

    Einmal editiert, zuletzt von jojo ()

  • Oh Gott .. das ist ja nur peinlich vom Serum. Billiger gehts gar nicht.
    Sie haben "Geld" entdeckt weil sie mehr Tickets verkaufen?? Vielleicht verkaufen sie mehr Tickets weil sie besser sind?


    Ich hoffe Feine Sahne stehen drüber und antworten auf den Kindergarten nicht auch noch!

  • Oh krass, davon hab ich ja null mitbekommen... Ich frag mal ne Freundin dazu, die zum engen Freundeskreid von einem Bandmitglied von Serum gehört (der eigentlich n ganz cooler und entspannter Typ is, hmm... ), was da wie und wo dran is. Bin verwirrt.

  • Ich kann weder mit FSFF noch mit Serum was anfangen. Finde den Beef aber sehr unterhaltsam. Hab neulich mal das Rockpalast Feature mit FSFF gesehen, war ganz nett, eine gewisse Arroganz von Monschi (so heißt der Frontman doch oder?) kann ich mir aber durchaus vorstellen. Kann mir auch vorstellen das die nicht mehr so drauf sind wie zu Beginn ihrer Karriere. Mittlerweile sind die ja schon recht Mainstream. Die Sache, für die sie sich einsetzten, ist auf jeden Fall top! Und in dem Post von Serum mag vielleicht auch ein Stück weit was Wahres drin stehen, aber insgesamt finde ich das schon sehr "merkwürdig". Ich hab die früher nie für voll genommen, weil die, wie bekannt, ja mit den Hanseln aus Südtirol "rumgemacht" haben. Sollten sie sich da komplett von verabschiedet haben, dann ist das ne gute Sache. Trotzdem sind sie für mich nicht relevant.

  • Vielleicht verkaufen sie mehr Tickets weil sie besser sind?

    Na das ist ja zum Glück noch Ansichtssache. Ich will ja nun weiß Gott Serum nicht über den grünen Klee loben, aber mit deren Musik kann ich zumindest was anfangen. ;)



    Das wundert mich jetzt schon, sollte das so abgelaufen sein. Kann mir kaum vorstellen, dass sie nichtmal zu einem Gespräch bereit sind und dass es da Erpressungen gegeben haben soll. Aber gut ich kenn die Jungs ja nicht persönlich.


    EDIT:
    DLeute vom im Wizemann haben das auf den Post von Serum 114 geantwortet:
    "Also wir als Venue wurden nicht erpresst. So weit kommts noch. Wir sind selber groß. FSFF haben uns nie mit Absage gedroht, geschweige denn angesprochen - auch wenn deren Veranstalter selbst das befürchtete. Wir haben die Reservierung zurückgezogen, weil uns die Kollegen eines anderen Clubs (die euch den Auftritt auch verwährten) "aufmerksam" gemacht haben. Wir haben die Entscheidung dann auf Grund der Vergangenheit mit Frei.Wild und u. A. eurem Auftritt beim "Ehrlich & Laut", wo ja auch div. Grauzone Bands wie die Krawallbrüder gespielt haben getroffen. Damit war das für uns durch. Grüße aus Stuttgart"

    Gut, letztendlich steht hier Aussage gegen Aussage. Wer da nun 100%ig recht hat wird man wohl nie erfahren. Aber irgendwas wird da vermutlich schon dran sein.
    Aber wenn du schon von Facebook zertierst, dann nehm die Antwort (auf die Antwort) auch gleich noch mit.

    Man pickt sich halt immer nur das raus, was einem gerade in den Kram passt.

    Der Hund an der Leine
    der hat keine Beine,
    darum ist der Hund
    auch untenrum wund!

  • Also wenn ich mich alleine an die Aussage erinnere, dass die wahren Nazis diejenigen wären, die behaupten sie wären keine Nazis, aber nicht den ganzen Tag ununterbrochen gegen Nazis kämpfen, und damit schlimmer wären als die eigentlichen Nazis, kann ich mir zumindest vorstellen dass da irgendwas dran ist. Das Engagement von Feine Sahne mag vor Ort wirklich sehr wichtig sein, aber deren Ideologie (oder zumindest die des Sängers) hat durchaus linksfaschistische Züge...


    Im Gegenzug wüsste ich jetzt auch kein wirkliches Motiv für Serum das komplett zu erfinden.

    Megawatt aus Marienfelde:
    Die Nächste Etappe
    Download & Stream auf Amazon, Google Play, iTunes, Spotify, Deezer

  • Allerdings sind FSF auch nicht so "selbstverliebt" und behaupten, daß sie die Weißheit mit dem Löffel gefressen haben. Nein, sie sagen von sich selbst, daß sie auch immer wieder mal Idioten sind.


    Der Streit ist mir im Grunde aber egal. Ich konnte bis dahin nicht wirklich was mit Serum 114 anfangen. Und wollte aufgrund der Vergangenheit bei Rookies&Kings auch nicht.

    BAD RELIGION - 40th +1 Anniversary Tour 2021

    01.+02.06. Wiesbaden | 14.06. Köln | 01.08. Coesfeld | 09.-13.08. Punk Rock Holiday | 16.08. Ljubljana


    "Haste 'nen Link zur Quelle für mich?" :)

  • Was soll mir das sagen?

    Sollte gestern nur Zustimmung signalisieren. Heute, nach ein paar Minuten der "politischen Andacht", empfinde ich das von allen Seiten als hochgradig kindisch.



    Aber da ich weder die eine, noch die andere Kapelle musikalisch verfolge - nicht relevant für mich.

  • Das Konzert am 25.11.2016 im E-Werk Köln wurde vom Rockpalast aufgezeichnet und wird am Montag, den 12.12.2016 ab 00:15 Uhr (bis 01:45 Uhr) im WDR Rockpalast gesendet.
    Hat jemand die Möglichkeit es aufzunehmen?

    BAD RELIGION - 40th +1 Anniversary Tour 2021

    01.+02.06. Wiesbaden | 14.06. Köln | 01.08. Coesfeld | 09.-13.08. Punk Rock Holiday | 16.08. Ljubljana


    "Haste 'nen Link zur Quelle für mich?" :)

  • Zitat

    Sollte gestern nur Zustimmung signalisieren. Heute, nach ein paar Minuten der "politischen Andacht", empfinde ich das von allen Seiten als hochgradig kindisch.
    Aber da ich weder die eine, noch die andere Kapelle musikalisch verfolge - nicht relevant für mich.



    Geht mir genauso. Kindisch ist das schon ein wenig. Wobei, FSFF das wahrscheinlich eh total am Arsch vorbeigeht, das sich Serum da so aufregt. Vielleicht schaue ich mir mal das Rockpalast Ding an, aufnehmen kann ich es leider nicht Sascha. Da muss man sich dann mit der Mediathek begnügen oder auf einschlägigen Seiten umschauen.

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!