Minden 31.8.13

  • Hier die Setlist laut dth-dta, keine Garantie auf Richtigkeit:


    Intro
    Ballast der Republik
    Altes Fieber
    Auswärtsspiel
    Schade, scheiße
    Das ist der Moment
    Alles was war
    Heute hier, morgen dort
    Bonnie & Clyde
    Ein guter Tag zum Fliegen
    Sascha
    Paradies
    Alles aus Liebe
    ----
    Meg´n´Jez
    ----
    Pushed again
    Schrei nach Liebe
    Liebeslied
    Steh auf, wenn du am Boden bist
    Hier kommt Alex
    Wünsch DIR was
    Tage wie diese
    -----------
    Opel-Gang
    Bofrostmann
    Hang on Sloopy
    ------------
    Alles wird vorübergehen
    Far far away
    10 kleine Jägermeister
    Schönen Gruß, auf Wiederseh'n
    ---------------
    Draußen vor der Tür
    Freunde
    Bayern
    You'll never walk alone





    Ohje ohje....leider nichts an Raritäten von Hamburg/Dresden im Set behalten!
    Vor allem Pillermaik tut mir leid (keine Ironie!!!). Hätte ihm bzw. allen ne in meinen Augen bessere Setlist gewünscht!!

    04.06.04 Rock im Park/ 11.12.04 FFM/ 27.05.05 Würzburg/ 13.08.05 Open Flair/ 10.09.05 Düsseldorf/ 06.06.08 Rock im Park/ 26.12.08 FFM/ 12.05.09 Bamberg/ 09.08.09 Taubertal/ 23.08.09 Highfield/ 19.12.09 Düsseldorf/ 02.06.12 Rock im Park/ 18.11.12 FFM/ 20.07.13 Schweinfurt/ 12.10.13 Düsseldorf/ 06.06.15 Rock im Park / 02.06.17 Rock im Park/ 09.07.17 Ludwigsburg/ 01.12.17 FFM/ 20.05.18 Braunschweig

  • Im Soundcheck wurde auch 1000 gute Gründe gespielt jedoch ohne Campi, hatte aber auch was für sich - auch wenn Kuddels Mikro zu leise war ;)


    War zwar StiNo-Programm, aber ich hatte dennoch meinen Spaß und die Feststellung das der Sänger heute echt schnell und dafür dauerhaft ausm Konzept zu bringen war. Ich sag nur "BBBBBäääär" :-D


    Ansonsten verbleibe ich mit einem "Glory, Glory Man United" und warte noch die 4 Stunden auf meinen Zug...

  • Dass sie jetzt nicht nur Konzerte spielen mit Raritäten & solche eher für "kleineres" Publikum geeignet sind (und nicht für ein 40 000er wie gestern) sollte doch klar sein...


    Hoffentlich bleibt "Schade, scheiße..." heute Abend & in Bayreuth drin. :)

    DTH 2015:
    06.06. Nürnberg - 15.08. Zürich

  • Wenn man die Setlist mal ignoriert: Gelände war ziemlich geil. Keine langen Wartezeiten an Trinkständen, Dixies und Fressbuden = gute Organisation auf dem Gelände. Das Wetter hätte laut Wetterbericht auch sehr viel schlimmer aussehen können. Die Stimmung vorne war gut. Der Sound war gut. Ich hatte meinen Spaß. Also alles gut. Ich freu mich auf nachher und hoffe, dass meine Erwartungen für heute erfüllt werden.

    17.11.2012(Köln); 18.04.2013(Essen); 31.08.2013(Minden); 01.09.2013(D'dorf); 12.10.2013(D'dorf); 20.10.2013(D'dorf)
    Why should I go where everyone goes?
    Why should I do what everyone does?

  • Ich danke Valdezz für seine Gedanken :-)!


    In der Tat war es mehr als enttäuschend was die Songauswahl angeht.
    Ich war mit netten Leuten da, die ich vorher grösstenteils nicht kannte, und habe noch 2, 3 Hosen-Fans kennengelernt - das war also völlig in Ordnung. Das drumherum war also gut. Man kam locker rein, es hatte viele Dixies, viele Bier- und Fressbuden - ich habe für mein Patenkind ein Hosen-Shirt gekauft und finde den Preis von 13 Euro also sehr preisgünstig.
    Wie erwähnt spielte das Wetter bis aus einen Niederschlag von ca. 20 Minuten gut mit - und der war noch vor den Hosen...
    The Living End waren, wie zu erwarten, weltklasse und für mich der Tageswinner - The Computers fand ich... naja.. SEHR aufgesetzt, Donots gingen live in Ordnung. The Living End haben für mich den Tag was das Musikalische angeht gerettet.


    Aber mal ehrlich- wenn ich mich selber dermassen selber bespassen muss, mich mit Leuten und Bierbuden "ablenken" muss um die Hauptsache wegen der ich gekommen bin - die Hosen - nicht enttäuschend zu finden, dann läuft was schief. Dann ist irgendwas nicht richtig. Ich hatte echt geile Laune, The Living End haben mich richtig glücklich gemacht, ich war top drauf als die Hosen kamen... Aber ab Lied 4, 5 wusste ich "Ok, das wird nicht mal Standart, das wird Katastrophe" - was sich durch's Band bewahrheitete. So versucht man sich einzureden, dass es halt doch Spass macht, singt mit, springt ein bisschen mit rum - aber es kam nicht von Herzen. Ich wollte mich - in der Retroperspektive - pseudomässig pushen um nicht enttäuscht zu sein... Hätten wenigstens in den Zugaben 2, 3 Killersongs Platz eingenommen, hätte ich wohl nochmal glühen und sämtliche Reserven mobilisieren können. Aber bei diesem SCHEISSPROGRAMM ging das nicht. Ich war regelrecht froh, als der falsche Zauber vorbei war...
    Ich hatte bei Campi auch das Gefühl, dass er von dem Fan, der "Paradies" singen sollte, genervt war... Dann soll er den Joke doch mal lassen, den Song nicht unterbrechen und ihn am Stück selber singen.


    Was solls - die Kiddiefraktion hinter mir, die klang wie der Kinderchor Minden-West, hatte ihren Spass und eines der Mädchen war sichtlich froh, dass ich sie mal für 2, 3 Songs auf die Schultern nahm. Stimmungsmässig war bei mir da eh schon Feierabend, sollten wenigstens sie Spass haben.
    Es war ja nicht nur die Setlist - es waren Campinos Dauer-Raps, die auswendig und auf spontan getrimmten "Gags" - es waren Mag & Jez, die zwar ganz nett sind, sie singt voller Leidenschaft, die aber NIX während des Hosensets verloren haben... Gerne vorher 5, 6 Songs am frühen Nachmittag, das wäre tipptopp. Aber so war jetzt wirklich alles Negative da... Janu, man hat es probiert, sicherlich hatten viele Zuschauer ihren Spass. Die Leute mit denen ich ging waren auch nicht einer Meinung; einem waren die Songs zu alt, dem Anderen waren sie wie mir zu neu, 2 fanden es nur geil und die anderen 4 waren froh dabei gewesen zu sein, weil es halt vor der Haustür war.


    Ich will hier nix runter ziehen, doch für mich war es echt langweilig, zumindest die Hosen. Ich habe nunmal den Vergleich mit 25 Jahren Live-Erfahrung der Band, auch in grossen Locations, um zu wissen was die können und was in ihnen steckt - davon war gestern nix da. Es wirkte routiniert und abgepult. Leidenschaft konnte ich nicht erkennen und Campis Doof-Fussball-Sprüche brauch ich auch nicht um glücklich zu sein.


    Highlights:
    - The Living End
    - Noppas Einsatz bei "Sascha"


    Fazit:
    Ich werde mich hüten mir ein Ticket für Konstanz zu kaufen!!

    F!CKEN

    Einmal editiert, zuletzt von pillermaik ()

  • Also die hosen Fand ich super, aber mein Kumpel und ich waren in einer ganz beschissenen ecke, da waren Mädchen, die nach ganz vorne wollen und dann rummaulen, wenn sie gedrängelt werden....wieso geht die überhaupt zum hosenkonzert (oder nach ganz vorne) und die Krönung war ja immernoch, dass ich, weil ich neben ihr stand, und ich gegen ihr geschupst wurde schuld war :)


    Die vorbands waren gut, die donots haben uns richtig warm gemacht und der Gitarrist von the living end hatte es auch voll drauf!

    19.12.2008 Hannover/13.06.2009 Braunschweig/03.06.2012 Rock am Ring/07.06.2013 Hannover/21.07.2013 Deichbrand/31.08.2013 Minden/05.06.2018 Rock am Ring/03.06.2015 Rock am Ring/21.11.2017 Hannover/25.12.2018 Dortmund/20.05.2018 Braunschweig/01.06.2018 Hannover/ 01.09.2018 Minden/13.10.2018 Düsseldorf

  • @ Tangobruder
    Muss Dich nochmal loben für Deinen Auftritt in Hannover! :daumen:
    Der Typ gestern war ja der Knaller... :D


    ...mein Herz das schlägt für Düsseldorf am Rhein...

  • Und jedem war es vorher klar, dass der Typ verkackt. Campi hat ihn links aus der 1. Reihe gezogen, Toni (Hosen-Security) hat nur um die Ecke geschaut, die Augen verdreht und direkt gesagt "der verkackt", noch bevor wir ihn überhaupt auf der Bühne gesehen haben... Als wir ihn gesehen haben, wollte keiner widersprechen.


    Meg'n'Jez: Nett sind sie wirklich beide, und auch musikalisch sind sie wirklich gut (sie eine schöne Stimme, er richtig gut an der Gitarre), aber und da bin ich bei euch: Es raubt ab und an die Stimmung, nimmt einfach den Dampf raus. Aber selbst wenn man darüber hinwegsieht: Sie haben doch deutlich mehr in Petto als nur "Lion and the lamb" und "Call of the wild" (da bitte, wenn denn das Original) und das nervt mich sogar mehr daran.


    Mit der Setlist muss ich schon recht geben: Das war kein Sahnestück. Nach dem Soundcheck hatte ich sogar noch Hoffnung auf einen meiner Lieblingssong, denn die 4 (ohne Campi) haben "1000 gute Gründe gespielt", aber dann nicht mal "Du lebst nur einmal", "Niemals einer Meinung" oder "All die ganzen Jahre" ;(


    Auf meine Kosten kam ich da vorne trotzdem und sobald ich nen Audio- oder Videomitschnitt finde, habe ich auch meinen neuen Nachrichten-Ton :thumbsup:

  • Also die Setlist in Minden war echt enttäuschend schwach und lieblos gestaltet. Mehr gibts dazu eigentlich nicht zu sagen. Da es mein erstes "Stadionkonzert" auf dieser Tour war ging ich mit sehr gemischten Gefühlen rein, hier im Forum hatte man ja schon einiges interessantes gelesen in bezug auf nörgeleien wenn gepogt wird etc... auch in Minden wahren, wie zu erwarten, viele Leute mit kleinen Kindern in der ersten Welle. Eine hysterische Alte schrie mich an, als ich vor ihren Kindern lang gehen wollte, zurück zu meinen Freunden mit denen ich da war und zerrte an mir während sie mich anschrie, dass ich doch hinter ihr her gehen soll... HALLO?! Gehts noch? WIr sind hier nicht bie Helene Fischer und es gibt wohl keinen Anspruch einen festen Platz geschweige denn,. dass niemand vor einem her gehen darf....
    Naja zurück am PLatz, dann die letzten Sekunden bis zum Konzert Anfang gewartet, ich hatte zu dem Zeitpunkt, ähnlich wie Pillermaik, noch richtig Bock auf das Konzert, da The Living End wirklich grandios waren und auch die Donots für Stimmung gesorgt haben. Bei Altes Fieber war in unserer Ecke richtig Stimmung, das Lied ist aus dem Radio bekannt und die Leute konnten mitsingen. Das änderte Sich aber schlagartig als Auswärtsspiel angestimmt wurde. Ein Lied, das sich wirklich gut für schönen Pogo eignet wie ich finde und das ich auch wenn es andauernd gespielt wird noch immer gerne mag, da schnell nach vorne geht und gut Druck hat. Aber Pustekuchen viele um uns herum standen nur rum...
    Ein etwas älter Herr zog sogar die Fäuste nach oben als mal ein bisschen gepogt wurde und ging in Abwehrstellung... WTF?!
    Naja das zog meine Laune dann auch nach unten und spätestens als Das ist der Moment kam hatte ich schon jegliche Hoffnungen auf eine geile Setlist verloren, versuchte aber trotzdem das beste draus zu machen und Spaß zu haben....Haben uns dann auch ein bisschen umorientiert zu Leuten die auch mal bock hatten zu tanzen und so eigentlich wirklich bei einigen Liedern nochmal Spaß gehabt.


    Bei Steh auf hat Campi ja wieder alle aufgefordert sich hinzusetzen. Ich setze mich hin, wenn ich mich hinsetzen will und nicht wenn mir das jemand befiehlt, auch nicht wenn er auf einer Bühne steht ;) Folglich bin ich stehen geblieben, auch wenn ich andauernd aufgefordert wurde mich hinzusetzen. Eine schri sogar meine Begleitung an sie sollten mich doch runterzerren... naja, kein Wunder das die dann bei Tage wie diese scheinbar ihr Highlight in der Setlist hatte...


    Als Fazit muss ich sagen, dass ich zwar stellenweise wirklich noch Spaß am Konzert hatte und Tanzen konnte, dass aber durch die Erwähnten AKtionen und die dämliche Setlist ein sehr sehr fader Beigeschmack hängen geblieben ist und ich denke, dass ich meine Pläne im Oktober nach Düsseldorf zu fahren beilege. Da werd ich doch eher versuchen nochmal The Living End zu sehen, die mich echt begeistert haben.

    Agent Alex: Facebook, Youtube


    Würden uns freuen, wenn ihr uns mal besucht! Kritik wird gerne entgegengenommen!

  • So bin auch wieder zu Hause.
    Kurzbericht: Für mich eines der schlechteren Konzerte unabhängig von der Setlist, über die ja genug gesagt wurde, die ich aber auch so erwartet hatte, bei der Größe der Location.
    Die örtliche Security fand ich recht unfreundlich und teilweise überfordert, diese dämliche Regelung für manche einfach zu vielmit verschiedenen Ein- und Ausgängen ging mir schon auf Der Expo-Plaza auf den Geist, hier war teilweise noch blöder geregelt. Rechte Seite war die Dixie-Situation eine mittlere Katastrophe, die Schlange vermischte sich ständig mit der Schlange die in die 2. Welle wollte (oder raus?). Und es gab einfach viel zu wenige.
    Das Publikum muss ich sagen, war meiner Meinung nach auch eins der schlechteren. Im Vergleich dazu in HH 2 Tage zuvor, war die Stimmung meiner Meinung nach deutlich besser.
    Zur Biersituation sag ich mal nur: Es gab genug ohne lange Wartezeit.
    Vorbands: The Computers - naja ok, aber ich denke nicht, dass sie sich in mein Gedächtnis gespielt haben
    The living End - Geil :D
    Donots - wie erwartet sehr guter Anheizer
    Generell finde ich 2 Vorbands reichen eigentlich aus.
    Sehr positiv in Erinnerung geblieben ist der Eisverkäufer, der mit seinem Bauchladen im Pit war, als die Donots gespielt haben, sehr geil :thumbsup:
    Tja und die Hosen... sind eben die Hosen, auch mit 08/15 Set, man hat ihnen wieder die Spielfreude angemerkt, ich für meinen Teil nehmen ihnen ab, dass sie gerne vor so vielen Leuten spielen. Und wenn ich merke, die Band ist gut drauf, bin ich es irgendwie auch :D

  • Wie war denn der Einlass & dürften die, die sich für Freunde fotografieren ließen eher rein bzw. Wurden vor die Schleusen gestellt?

    DTH 2015:
    06.06. Nürnberg - 15.08. Zürich

  • @ Tangobruder
    Muss Dich nochmal loben für Deinen Auftritt in Hannover! :daumen:
    Der Typ gestern war ja der Knaller... :D

    Hehe :D echt cool, dass du dich noch dran erinnert :) ja der Typ gestern war echt lustig, aber ich denke er hatte wohl schon einen sitzen :D

    19.12.2008 Hannover/13.06.2009 Braunschweig/03.06.2012 Rock am Ring/07.06.2013 Hannover/21.07.2013 Deichbrand/31.08.2013 Minden/05.06.2018 Rock am Ring/03.06.2015 Rock am Ring/21.11.2017 Hannover/25.12.2018 Dortmund/20.05.2018 Braunschweig/01.06.2018 Hannover/ 01.09.2018 Minden/13.10.2018 Düsseldorf

  • Na, das war wohl eher mehr als nur einen... ;)


    @ mylo
    Duch die Schleuse, Foto machen, Bändchen, warten auf Einlass


    ...mein Herz das schlägt für Düsseldorf am Rhein...

  • Was ja schon vorher in diversen Zeitschriften als Event mit "Familienpublikum" angekündigt wurde, hat sich nun (leider) bewahrheitet.


    Als ich da gestern nachmittag gegen 17.00 Uhr aufgetaucht bin, sah ich nichts als "Oh-endlich-kommen-wir-mal-aus-dem-Haus"-Leute sowie tatsächlich das klassische "Vater, Mutter, Kind-Gespann".
    Dazu noch der Kirmes-Eindruck mit den ganzen verschiedenen Sorten von Buden (wobei ein Schießstand fehlte noch ;) ) und das Ding war schon vorab zum Scheitern verurteilt.


    ABER genau dieses Publikum haben meiner Meinung nach die Hosen perfekt bedient bzw. bedienen (wollen). Während des Konzertes, wo Campinos Sprüche/Witze zum größten Teil nun wahrlich nicht zum ersten Mal gefallen sind, haben die Leute um mich rum sich köstlich darüber amüsiert. Okay, ich dagegen konnte sie mitsprechen und wusste auch bei dem Vorgeplänkel zu den Songs immer, was nun kommt. Ist aber mein Problem, wenn ich schon auf mehreren Konzerten vorab war.


    Rein statistisch betrachtet, schätze ich, dass von den rd. 35.000 Leuten vielleicht max. 5.000 schon auf einem anderen Konzert der diesjährigen Sommertour gewesen sind. Das heißt im Gegenzug, dass rd. 85 % der Besucher die Songs und Witze nicht als "Standard und lieblos hingeworfen" empfinden dürften. In der Schule war das damals eine glatte 2! Was wollen die Hosen mehr. :D


    Für mich persönlich ziehe ich das Fazit (nach dieser fast abgeschlossenen Tour), dass


    - der Besuch kleinerer Gigs (bis 10.000) die Chance erhöht, eine geile Setlist zu erhalten,
    - wenn zwischen Konzertankündigung und Vorverkauf nicht Ewigkeiten liegen, sich dort dann auch nur die "anspruchsvollen"-DTH-Fans tummeln sollten, die dann auch eine Special-Setlist bekommen,
    - die Zeit der rebellischen Toten Hosen definitiv vorbei ist: Sie wollen einfach auch der Masse gefallen :rolleyes:


    Ich habe fertig.

    2012:
    27.11. Hamburg, 11.12.2012 Hannover, 26.12. Dortmund, 30.12. Berlin


    2013:
    21.03. Echo Berlin, 18.04. Essen, 10.05. Bremen, 15.05. Bielefeld, 11.06. München, 29.06. Köln, 09.08. Berlin, 31.08. Minden, 11. + 12.10. Düsseldorf

  • Na, das war wohl eher mehr als nur einen... @ myloDuch die Schleuse, Foto machen, Bändchen, warten auf Einlass


    Danke! Ist ja wirklich so unterschiedlich. In Schweinfurt mussten wir wieder zurück und standen dann wieder wie normal vor den eingangsschleusen.
    D.h. Kein Vorteil! Ansonsten ist man schon im Vorteil, wenn man sich fotografieren lässt!


    Heute mal etwas entspannter für mich. :)

    DTH 2015:
    06.06. Nürnberg - 15.08. Zürich

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!