Termine zum Buch "Am Anfang war der Lärm"

  • Das ist doch überall das Problem - Menschen, denen zugehört wird, die einen gewissen Status inne haben, die an der "Macht" sind, die sind doch viel zu weit weg von dem was den kleinen Mann betrifft. Muss sich ein Campino noch um was scheren? Die Toten Hosen: Das ist ein Selbstläufer, auch schon vor "Tage wie diese". Campino muss sich doch keine Gedanken mehr machen um sein Bankkonto... Es ist lobenswert, dass er sich nach wie vor zu gewissen Themen äussert und für Dinge sich stark macht - aber es ist fast schon nur noch eine Hülle, ein Automatismus, eine Aufgabe - vielleicht wird es ihm gar lästig... Als Campino und die "Anderen" noch hungrig waren und sich durchbeissen mussten, war das eine andere Zeit. Die 80er waren anders als 2014 - nur weil er mal durch die Scheisse musste, heisst das nicht, dass er Scheisse gefressen hat und weiss, wie Scheisse anno 2014 schmeckt. Zudem kam er aus gutem Haus, hatte also einen stabilen background, und allein am Frühstückstisch zu sitzen ist nun wirklich kein wirkliches Problem... Auch wenn die Cornflakes vielleicht anno 1982 nicht perfekt waren.


    Campino sitzt bildlich gesprochen auf einem Thron, mit Dienern und Hofnarren - er gehört längst nicht mehr zum Fussvolk, doch für die noch Etablierteren im TV, Medien und Radio ist er halt dennoch die Stimme des Volkes und der Jugend... Obwohl er der Nummer längst entwachsen ist. Er müsste es nur endlich auch selber mal merken. Zwischen Campino und jedem Anderen da oben besteht im Grunde nur noch ein klitzekleiner Unterschied. Zwischen Campino und dem Pöbel, dem Fussvolk, dem kleinen Mann jedoch liegen Welten. Er kann nicht für sie sprechen.

    Einmal editiert, zuletzt von pillermaik ()

  • Naja finde nicht dass es alles nur eine leere Hülle bzw nur irgendwelche Floskeln sind... Breiti war letztens noch bei 1live bezüglich der Aufnahme von Flüchtlingen in Deutschland... Hosen könnten Benefiz spielen und alles Spenden und trotzdem würde wieder was negatives gefunden... Aber wie sich die Hosen verändert haben gehört ja auch nicht zum Thema hier...

  • Naja finde nicht dass es alles nur eine leere Hülle bzw nur irgendwelche Floskeln sind... Breiti war letztens noch bei 1live bezüglich der Aufnahme von Flüchtlingen in Deutschland... Hosen könnten Benefiz spielen und alles Spenden und trotzdem würde wieder was negatives gefunden... Aber wie sich die Hosen verändert haben gehört ja auch nicht zum Thema hier...


    das wird ja auch denke ich von jedem hier geschätzt und dieses engagement bestreitet auch niemand und möchte ich auch nicht klein reden. es sagt ja keiner, dass sie plötzlich alles arschlöcher sind.


    es geht ganz konkret ums derzeitige bandselbstverständnis und das mindset, das dahinter steht. das ist es, was sich halt nach der machmalauter phase so extrem krass verändert hat. es ist teilweise der gegensatz für das, wofür die hosen nur ein paar jahre zuvor noch standen und ist ja schon 1000 mal diskutiert worden. campino betätigt ja eigentlich nur das ganze jetzt in form von mehreren aussagen...


    das man im alter "weiser" wird, halte ich eh nur für ein gerücht. bei den ganz großen leuten mag das zutreffen, bei den meisten ist leider das gegenteil der fall. man wird schlicht und einfach angepasster, handzahmer und von der eigenen lebensrealität aus der wirklichkeit des großen ganzen gerissen.

  • Ist die Traumwelt von Campino nicht auch eine Erscheinung des Alters? Das man merkt, was im Leben nicht so geklappt hat und nun die falschen Ziele heroisiert?
    Nur eine Idee, keine Schablone für alle - habe ja selbst die 50 im Visier...

    ..und wenn ich wirklich einmal anders bin ist mir das heute noch scheißegal !
    " Die sind mehr an ihren Werkzeugen, als...als an den Titten von ihrer Ollen!"

  • Also bei Ö3 ist er schon morgen im Ö3-Wecker (zwischen 5 und 9 Uhr) und wird ein paar Stellen aus dem Buch vorlesen. Ob das live ist oder nicht, weiß ich allerdings nicht, denn am Mittwoch wird er noch mal bei Ö3 sein (dann sicher live) und vor 30 Ö3-Hörern eine Lesung halten. Ob das dann aber im Radio auch zu hören ist, ist wieder eine andere Frage.


    Quelle


    Die Passagen, die Campino bei Ö3 präsentiert hat (anscheinend gestern und heute), kann man nachhören, dazu muss man auf den obigen Link klicken und nach unten scrollen.


    Schade, bei der Lesung morgen wäre ich gerne dabei gewesen, habe aber leider zu spät von der Aktion erfahren und Zeit hätte ich auch keine gehabt. Na ja, ich freu mich auch so aufs Buch :).

  • Ohja, da wäre ich stark dafür. Es wäre unglaublich genial, wenn Vom um die 75 Seiten liest :thumbsup:

    Wir werden immer laut durch's Leben zieh'n, jeden Tag in jedem Jahr :thumbup:

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!