Campino hat jetzt die britische Staatsbürgerschaft

  • Eine Meldung, auf die ich schon mein Leben lang gewartet habe *ironie*:



    Auf alle Fälle praktisch (und somit clever) im Angesicht des kommenden Brexits

  • Gibts bei den Briten eine doppelte Staatsbürgerschaft? In Deutschland mWn nicht, oder täusche ich mich?


    Doch gibt es, allerdings nur unter bestimmten Voraussetzungen. Ich zitiere mal das Bundesverwaltungsamt:

    Zitat

    Grundsätzlich gilt, dass bei Annahme einer ausländischen Staatsangehörigkeit die deutsche verloren geht [...]. Entsprechend muss ein Ausländer, der die deutsche Staatsangehörigkeit annimmt, regelmäßig die bisherige Staatsangehörigkeit aufgeben [...]. Eine Ausnahme besteht, wenn ein Deutscher die Staatsangehörigkeit eines anderen Mitgliedstaates der Europäischen Union oder der Schweiz annimmt [...].


    Da Großbritannien noch nicht offiziell aus der EU ausgetreten ist, muss diese Regelung im Moment noch gelten.


    Bezüglich doppelter Staatsbürgerschaft in GB: Ja, das gibt es, theoretisch ist sogar eine dreifache Staatsbürgerschaft möglich.

    "On the other hand, what I like my music to do to me is awaken the ghosts inside of me. Not the demons, you understand, but the ghosts."
    — David Bowie

    2 Mal editiert, zuletzt von Blackout ()

  • Geschenktem Barsch...


    So ohne Sprach-, Allgemeinwissen- und Politiktest ist das doch nix wert, finde ich zumindest. Wer weiß, wer weiß, ob er dann bestanden hätte... :D:s_iro:


    Und heißt das jetzt, da kommen nur noch englische Hosenlieder? :rolleyes:

    "Nichts ist schwerer und erfordert mehr Charakter, als sich in offenem Gegensatz zu seiner Zeit zu befinden und laut zu sagen: Nein!"

  • Ab jetzt nur noch Pushed Again und Hang on Sloopy auf jedem Konzert in Dauerschleife



    Gesendet von iPhone mit Tapatalk

    Es ist nicht deine Schuld, dass die Welt ist, wie sie ist.
    Es wär nur deine Schuld, wenn sie so bleibt.

  • Zur Ergänzung: Bei bestehenden familiären oder geschäftlichen Bindungen kann es in Deutschland ebenfalls die doppelte Staatsbürgerschaft geben (z.B. mit den USA). Mit dem Argument wäre Campino wohl auch durchgekommen....

    Megawatt- Die Band von Constantin aus Marienfelde:
    Neues Album: Die Nächste Etappe
    Jetzt als Download und Stream auf Amazon, Google Play, iTunes, Spotify, Deezer
    http://www.megawatt-berlin.de

    Einmal editiert, zuletzt von Conse ()

  • Gibts bei den Briten eine doppelte Staatsbürgerschaft? In Deutschland mWn nicht, oder täusche ich mich?


    Dann guck dir mal an worüber die AfD kotzt. Deutsch/Türkisch ist ne relativ häufige Kombi. Die Faustregel mit EU und Ausnahmen (USA, Türkei) wurden ja schon genannt.
    Bin da aber nicht so fit drin. Ich weiß das man die kasachische Staatsbürgerschaft bei der Annahme einer zweiten Staatsbürgerschaft sofort verliert. Sonst sind doppelte Staatsbürgerschaften aber nicht so selten


  • Doch gibt es, allerdings nur unter bestimmten Voraussetzungen. Ich zitiere mal das Bundesverwaltungsamt:


    Da Großbritannien noch nicht offiziell aus der EU ausgetreten ist, muss diese Regelung im Moment noch gelte
    n.
    .


    Im Angesicht des bevorstehenden Brexit hätte ich an Campinos Stelle dann jetzt auch noch schnell die britische Staatsangehörigkeit beantragt.



    Die in Deutschland lebenden Engländer, die wegen des EU-Austritts die deutsche Staatsbürgerschaft angenommen haben, behalten ihre britische doch auch. Wenn ich mich richtig an die Berichte darüber erinnere.

  • Ich bin gestern 30 geworden. Also das ist ein Ding, auch wenn das hier keinen außer mir interessiert.


    Also MICH hätte das gestern auf jeden Fall interessiert. Heute natürlich nicht mehr ;) Trotzdem Herzlichen Glückwunsch!!



    Mich nervt an dem Bericht über Campinos Staatbürgerschaft ja gar nicht die Tatsache, DASS er die britische angenommen hat (im Gegenteil: finde ich gut für ihn). Sondern, dass das natürlich SOFORT veröffentlicht werden muss (und auf jeden Fall mit dümmlichem Foto). [Und ich verbreite es dann hier weiter .. genauso doof ;( )


    Aber da muss man wohl seinem "Freund" einen Vorwurf machen, der das veröffentlich hat. Im WDR2 Interview (25.3.19), in dem er NATÜRLICH darauf angesprochen wurde, hat Campino gesagt, er hätte es nicht öffentlich machen wollen.
    Toll, wenn man solche Freunde hat. Ist das eigentlich DSGVO-konform??


    Ich wette: in der nächsten Talkshow/ im nächsten Interview wird Campino dazu auch wieder befragt. Yeah, spannend...

  • Na dann hören wir vielleicht die gründe zu diesem Schritt :D .
    Aber eigentlich uninteressant ist schließlich seine Privatsache.



    Er hat es dadurch viel einfacher nach England rüber zu kommen im Falle des Harten Brexit

    Es kommt die Zeit
    in der das Wasser wieder steigt...
    Es kommt die Zeit
    in der der Airport wieder brennt...

  • Aha, woher willst du das denn wissen?


    Ich geh' mal davon aus, dass er bei der Einreise seinen britischen Pass vorlegt, und kein Visum braucht, wie möglicherweise die nicht Briten. Aber mit Wissen hat das nichts zu tun.

    Du wartest auf die Liebe

    Und ich auf das letzte Bier

    Der Platz am Tresen neben mir bleibt heute leider leer

    Eine gute letzte Reise, zum Abschied leise winken

    Elektronische Musik kann man sich so selten schöntrinken


    Thees Uhlmann - Avicci

  • Darf dieser Botschafter das eigentlich so auf Twitter rausposaunen? Das ist nun wirklich eine sehr private Entscheidung und nur weil es sich um Campino handelt muss man das nicht in dei Welt schreien.

    .... das hat wahrscheinlich hormonelle Gründe!

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!