Campino bei "Volle Kanne" im ZDF (27.03.2019)

  • ach man darf nicht mehr sagen dass ne Frau tolle Beine hat?...wusste ich gar nicht dass das verboten ist.....sorry für dieses sexistische frauenfeindliche , abwertende Kommentar.....bitte löschen bevor es wieder Stress gibt

  • Punkt a) Man darf immernoch sehr viel sagen. Nur bei Müll musst du eben Gegenwind in Kauf nehmen.
    Punkt b) Es geht nicht darum, dass du die Frau toll findest, es geht um die Art und Weise, den "Ton", du hast dich nicht gerade feinfühlig geäußert, sondern wie ein geifernder Macho. Vor allem den Text mit einem Screenshot zu unterlegen, der wirklich nicht wirklich vorteilhaft für die Dame war, ist meines Erachtens schlicht geschmacklos. Das alles auch noch völlig am Thema vorbei, wenn man mich fragt. Manche Kommentare kann man sich wirklich klemmen.
    Punkt c) Gratulation, du hast es geschafft. Auch wenn ich das Rumgehacke der letzten Wochen wirklich nicht gutheiße, aber mit diesem Beitrag hast du dich vollends für mich disqualifiziert und landest als erster User überhaupt auf meiner Ignore-List.

    27
    Narf.

  • ach man darf nicht mehr sagen dass ne Frau tolle Beine hat?...wusste ich gar nicht dass das verboten ist....


    Zunächst: verboten ist so einiges nicht. Du gehörst offenbar zur Spezies Mensch, die Kritik an Äußerungen mit Zensur gleichsetzen. Kennt man in anderen Bereichen leider auch zur Genüge.


    Darüber hinaus: es kommt halt immer auf den Kontext an; selbstredend darfst du die Frau attraktiv finden. Eine zusammenhanglos geäußerte Feststellung, die Regisseurin habe "hammergeile Beine" als einzigen Kommentar zu einem TV-Beitrag, in dem es ja eigentlich um das Werk als solches geht, wirkt aber dann zumindest mal arg plump. Ich gehe auch einfach mal davon aus, dass du, wäre es ein Regisseur, keinen Kommentar zu dessen äußerem Erscheinungsbild rausgehauen hättest, auch wenn das vielleicht ein total attraktiver Typ gewesen wäre. Das ist natürlich nur eine Annahme, klar, aber Sexismus beginnt eben nicht erst bei purer Misogynie.

    R.T.B.A.M.

  • Also, Campino hat echt nen geilen Hintern, leider sitzt er viel zu oft drauf. Und auch ich finde die Beine der Regisseurin sind ganz passabel.


    Aber was mir am meisten aufgefallen ist: Frau K-P hat die beste Figur von allen gemacht (im übertragenen Sinn), sie war offen, sympathisch, hat logisch und verständlich gesprochen und man merkte ihr an, dass sie gerne über den Film sprach. Sie hatte also Spaß bei ihrer Arbeit und dies auch rübergebracht. Bei mir hat sich der Eindruck gefestigt, dass sie in ihrem Job richtig gut ist, und man stelle sich dies vor: als Frau und als Blondine! :thumbsup:


    Der Moderator war ein nasser Sack auf einem umgedrehten Hosen-Hell-Bierkasten, der sich iwie nicht getraut hat, Fragen zu stellen.


    Und Campino wirkte "verschnupft" und teilweise abwesend. Kopfkino? :D


    Mir als Frau stößt es echt manchmal sauer auf, wenn Männer natürlich immer genau wissen was frauenfeindlich ist... Hat ein klein bisschen von Bevormundung. Ich fand rollmopspunks Äußerung über weibliche Beine nicht grandios und etwas unglücklich, würde dies als Betroffene aber nicht als frauenfeindlich betiteln. Dann müsste ich meine Aussage über Campinos Arsch ja als männerfeindlich betiteln...

    "Nichts ist schwerer und erfordert mehr Charakter, als sich in offenem Gegensatz zu seiner Zeit zu befinden und laut zu sagen: Nein!"

  • Mir als Frau stößt es echt manchmal sauer auf, wenn Männer natürlich immer genau wissen was frauenfeindlich ist... Hat ein klein bisschen von Bevormundung. Ich fand rollmopspunks Äußerung über weibliche Beine nicht grandios und etwas unglücklich, würde dies als Betroffene aber nicht als frauenfeindlich betiteln. Dann müsste ich meine Aussage über Campinos Arsch ja als männerfeindlich betiteln...


    "Frauenfeindlich" habe ich so explizit gar nicht gesagt (und ich glaube auch sonst keiner), im Gegenteil habe ich Sexismus (der primär Ungleichbehandlung aufgrund des Geschlechts meint) gegenüber Misogynie abgegrenzt.


    In erster Linie habe ich die Bemerkung über die Beine der Regisseurin "plump" genannt und genau das ist deine drölfzigste Erwähung von Campinos Hintern (oder anderen Äußerlichkeiten) ebenfalls. Finde ich auch jedes Mal komplett unnötig, habe mir irgendwann bloß angewöhnt, drüber hinwegzulesen, weil ich das immer als eine mir unverständliche Form von rheinländischem Humor verstanden habe.


    Dass du es als Frau problematisch findest, wenn Männer problembewusst mit Sexismus umgehen oder umzugehen versuchen (eine Bevormundung kann ich zumindest in diesem Fall nicht erkennen), finde ich ehrlich gesagt ein wenig paradox.

    R.T.B.A.M.

  • Also jetzt übertreibt ihr aber echt... :cursing:


    Wenn "Hey, schöne Beine" jetzt schon sexistisch ist. Dann ähm darf man ja gar nichts mehr sagen...

    Es kommt die Zeit
    in der das Wasser wieder steigt...
    Es kommt die Zeit
    in der der Airport wieder brennt...

  • andy

    Hat das Label [TV] hinzugefügt

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!