Campino Buch "Hope Street. Wie ich einmal englischer Meister wurde"

  • Was ich oben vergessen habe, aber eigentlich noch dazu schreiben wollte.


    Ich kann die Perspektive eines Fußballfans nicht wirklich einnehmen, aber was er da teilweise beschrieben hat, über Sinnhaftigkeit bestimmter Reisen, Vorfreuden, Treffen mit Freunden, etc. - ich habe mich dennoch darin wieder erkannt. Mir geht es genau so in Bezug auf Konzerte:


    "Wie, schon wieder Die Toten Hosen? Warst du da nicht erst neulich? Ist das nicht langweilig?"


    Die Frage allein ist für mich schon falsch. Ich freue mich einfach darauf, ich liebe es, im Matsch zu stehen und ich vermisse es aktuell wie nix anderes, zum 1000. Mal bei den immer gleichen Liedern im Moshpit zu versinken. Ich liebe die Rituale, die Biere, die Bekannten und Freunde. Und ja, wir sind genauso bekloppt. Ich reise vielleicht nicht für ein Fußballteam durch Europa, aber dafür für eine (oder auch andere mehrere) Band quer durchs Land, gern auch durch Europa und ja, auch nach Südamerika. Ja, die Songs sind immernoch die gleichen. Na und?


    Genau das Gefühl fand ich von Campino sehr gut getroffen.


    Nun, ein Fußball- und Hosenfan, der also beide Seiten kennt, meinte zu mir: Nee, Fußball ist nochmal anders. Mag sein. Aber für mich fühlt es sich so an, wie beschrieben.

  • Nun, ein Fußball- und Hosenfan, der also beide Seiten kennt, meinte zu mir: Nee, Fußball ist nochmal anders. Mag sein. Aber für mich fühlt es sich so an, wie beschrieben.

    Es iat anders, ja, da es ein größeres Freund-Feind-Spektrum gibt und es darum geht, jemand anderen zu besiegen.

    Bei Konzerten gibt es keine Schlacht gegen einen anderen in dem Sinne, die es zu gewinnen gilt. Parallelen gibt es aber trotzdem.

  • Quelle: KKT-Facebook

    Einmal editiert, zuletzt von Linus ()

  • Lesereise wg. Corona abgesagt: Signierte „Hope Street: Wie ich einmal englischer Meister wurde“-Bücher deshalb im Shop!
    Wie Ihr ja mitbekommen habt, wäre Campino im Augenblick eigentlich auf Lesereise und zusätzlich zu den bereits angekündigten Terminen waren bis zum Ende des Jahres noch eine Vielzahl weiterer Auftritte geplant. Doch Corona hat uns jetzt einen Strich durch die Rechnung gemacht, keiner der geplanten Auftritte kann aufgrund der aktuellen Situation angekündigt und alle bislang bereits bekannten Termine müssen abgesagt werden.
    Campino hatte sich wahnsinnig darauf gefreut, Euch auf dieser Reise persönlich zu treffen und möglichst vielen die Gelegenheit zu geben, sich sein Buch selber von ihm signieren zu lassen. Um wenigstens einigen von Euch noch die Möglichkeit zu geben, ein signiertes Exemplar von „Hope Street: Wie ich einmal englischer Meister wurde“ zu bekommen, hat er sich entschlossen, für den Kauf Mich Shop eine begrenzte Anzahl von Büchern zu unterschreiben. Diese Exemplare gibt es ab Heute um 16 Uhr im Hosen-Shop, die Abgabe pro Buch ist auf eine Bestellung limitiert, Verkauf nur solange Vorrat reicht.

    Hier geht es zum Shop » https://shop.dietotenhosen.de


    125337090_10158414992553301_216383418843424111_o.jpg?_nc_cat=109&ccb=2&_nc_sid=730e14&_nc_ohc=iuiL_3v4w1cAX_vNTn2&_nc_ht=scontent-muc2-1.xx&tp=6&oh=b6bce7f8c6fac435ee77c6a4326ea6a1&oe=5FD689B7


    Quelle: DTH-Facebookseite

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!