• Das kann nicht sein SS hatte ich schon und das 4 Jahre lang
    M-SS 2702 ( münchen Sybille Schmerzlein (über das erste e gehört ein Strich weis nicht wie das geht ) und mein Geburtsdatum dafür mußte ich für Vor und Nachname jeweils 20€ zahlen und für das Geburtsdatum nochmal 50€ "Wunschkennzeichen" hieß das damals. Heute ist das kostenlos Wunschkennzeichen und das ganze für einen Fiat Panda in deutschlandsprühung wegen Fußball WM wurde das Auto mit Sprühdosen in der Landesfarbe eingefärbt.


    Jetzt wird mir klar warum die immer gehupt haben und blöd an mir vorbei gefahren sind

    Einmal editiert, zuletzt von Medusa1599 ()

  • Ist Regional unterschiedlich, da das Gemeindesache ist, aber vergeben werden die quasi nirgendwo mehr

    Es kommt die Zeit
    in der das Wasser wieder steigt...
    Es kommt die Zeit
    in der der Airport wieder brennt...

  • Zitat NS, HJ, SS, SA, KZ – diese Kürzel werden schon seit dem Jahr 2000 nicht mehr von den KFZ-Zulassungsstellen vergeben. Ich weiß nicht, ob es regional unterschiedlich ist, aber ich habe im Bekanntenkreis selbst erlebt, dass einem Menschen mit Initialen S.S. sein Wunschkennzeichen verweigert wurde.



    Ich habe doch tatsächlich letztens ein Kennzeichen mit den Kennzeichen AH-88 gesehen!:kotz:


    Und hinten ganz fett einen FREI.WILD Aufkleber....


    Warum das zugelassen wird???


    Da haben sich meine Nackenhaare hochgestellt!!!

    Mit Dir will ich die Pferde stehlen, die uns im Wege sind!

  • Zitat

    NS, HJ, SS, SA, KZ – diese Kürzel werden schon seit dem Jahr 2000 nicht mehr von den KFZ-Zulassungsstellen vergeben.


    Ich habe das Auto ja damals zur Geburt (9.11.99) von Sohn bekommen es wurde im Zeitraum Dez 1999 oder Jan 2000 zugelassen auf jedenfall habe ich schon in € bezahlen müßen auf der Zulassung Den genauen Tag weis ich nicht mehr und von dem ich es geschenkt bekommen habe der lebt nicht mehr den kann ich nicht fragen.
    Ich kann mal einen Rundruf bei den Kindern starten, ob sich da noch eins genauer erinnern kann.
    ich selber weis es nicht mehr genau wann das war sorry

  • Das kann nicht sein SS hatte ich schon und das 4 Jahre lang
    M-SS 2702 ( münchen Sybille Schmerzlein (über das erste e gehört ein Strich weis nicht wie das geht ) und mein Geburtsdatum dafür mußte ich für Vor und Nachname jeweils 20€ zahlen und für das Geburtsdatum nochmal 50€ "Wunschkennzeichen" hieß das damals. Heute ist das kostenlos Wunschkennzeichen und das ganze für einen Fiat Panda in deutschlandsprühung wegen Fußball WM wurde das Auto mit Sprühdosen in der Landesfarbe eingefärbt.


    Jetzt wird mir klar warum die immer gehupt haben und blöd an mir vorbei gefahren sind


    Es gibt so Momente, in denen ich mir von ganzem Herzen wünsche, bestimmte Nutzer machen sich hier unter Fake Accounts über uns lustig...

  • Wieso? Er schreibt doch dass er Freiwild is .. so wie Alle von diesen Deppen.. !


    Bei Nasen hilft nur noch drüber lustig machen .. immer wieder .. ! Welcher Jungspund will schon zu ner Gruppe gehören vor der niemand mehr Angst hat sondern die nur ausgelacht werden.. !


    Und Frei.Würg .. fürn Arsch .. Die Italiener sollen sich in ihrem Land zum Vollhorst machen..!

  • Zitat

    Es gibt so Momente, in denen ich mir von ganzem Herzen wünsche, bestimmte Nutzer machen sich hier unter Fake Accounts über uns lustig...


    Da muß ich dich leider enttäuschen aber mir wäre das nie in den Sinn gekommen das wegen dem Kennzeichen so blöd schauen
    Auch habe ich mir dabei nichts gedacht als ich SS schon mal als Username hatte oder als Unterschriften Kürzung real im gebrauch .
    Meine Usernamen enthalten immer reale Namen und Datums bzw Abkürzungen derer und ich war ja mehrmals verheiratet aber wenn das gestern nicht hier gestanden hätte das man das mit rechts in Verbindung bringt mir wäre das nicht bewust gewesen.
    Oder es ist mir auch nie aufgefallen wenn ich ehrlich bin habe ich mir da auch nie Gedanken darüber gemacht ob ein Username noch eine andere Bedeutung hätte außer die die ich ihn ihm sehe.
    Und ich habe heute noch die Deutschlandfahne an den Spiegeln aber nicht weil ich so deutsch bin sondern weil das Auto ein allerweltsauto ist und ich es so leichter im Parkhaus finde
    hätten die Toten Hosen rote Spiegelüberzeuge dann wären die eben dran.


    Man hat oft Symbole im gebrauch ohne das man darüber nachdenkt was andere Leute in sie hinein interpretieren können .


    Und mir wäre das AH88 wen das vor mir gestanden wäre auch nicht bewust aufgefallen aber ich schau ganz selten auf Kennzeichen bzw hätte ich mir da 100% nichts dabei gedacht.

    Einmal editiert, zuletzt von Medusa1599 ()

  • Kauf dir zwei billige weisse Shirts, zerschneide die und mach die über die Spiegel ... alles besser als verkackte Nationalflaggen (egal von welchem Land).

    BAD RELIGION - 40th Anniversary Tour 2020

    02.+03.06. Wiesbaden | 14.06. Köln | 02.08. Coesfeld | 11.-14.08. Punk Rock Holiday | 16.08. Ljubljana


    "Haste 'nen Link zur Quelle für mich?" :)

  • Und Frei.Würg .. fürn Arsch .. Die Italiener sollen sich in ihrem Land zum Vollhorst machen..!


    Haben sie schon, deswegen mag die da niemand :D

    Es kommt die Zeit
    in der das Wasser wieder steigt...
    Es kommt die Zeit
    in der der Airport wieder brennt...

  • @ Sacha
    einfach das gelbe abschneiden oder schwarz oder rot färben...


    Bei vielen Fußballvereinen wird die Nummern 88 oder 18 auch nicht mehr verkauft, weil Nazis sich gerne mit 18 = AH = Adolf Hitler oder mit der 88 = HH = Heil Hitler schmücken.
    Bei KFZ-Zulassungsstellen hat sich das nich nicht überall rum gesprochen.


    Wenn man ahnungslos wie Medusa damit auffällt, ist das naiv, aber nicht verwerflich.
    Wie das hupen aber gemeint war - als Zustimmung von Nazis oder Alehnung , ist dann schwer zu interpretieren.



    Die FW-Fans machen sich um so lächerlicher, je mehr sie sich äußern.
    Es dürfte inzwischen einigen FW-Hörern peinlich sein, mit diesen Leuten in Verbibndung gebracht zu werden.
    Das ist keine schlechte Entwicklung.

  • dadurch dass ich die letzten tage nicht hier war liegen die "diskussionen" auf den ersten seiten leider etwas zurück.


    was den echo betrifft, hat ein "rücktritt" von mia oder kraftklub meines erachtens nach nichts mit (un)glaubwürdigkeit zu tun.
    keiner der bands wurde in der/einer kategorie nominiert wegen irgendeiner einstellung die vertreten wird, wegen der aussagen der texte o.ä. sondern anhand der verkaufszahlen. folglich müsste die kritik der bands an die fans gehen, welche fleißig ihr geld zum fenster rausgeworfen haben, während keiner weiß wieviele dieser fansmöglicherweise ebenso cds der besagten bands gekauft haben.


    hier dreht man sich ewig im kreis, während die ständige verallgemeinerung das eigentliche problem ist. es werden sich anhand weniger beispiele meinungen gebildet.


    dieses ewige vorverurteilen, in ecken drängen und parolen schwingen ist eben viel bequemer als tatsächlich etwas zu unternehmen. genau diese verhalten bietet der braunen ausscheidung erst die angriffsfläche um dumme schafe zum abendessen zu laden.


    gerade weil sich das ganze so in grauzonen bewegt sollte meiner meinung nach wesentlich sensibler mit der ganzen geschichte umgegangen werden, anstatt wackelkandidaten in die falsche richtung zu drängen.


    wenn so manch einer die ironie in "sascha" nicht hören will findet man dieses missverständnis bei anderen bands sicher auch wieder. solange es reine auslegungssache ist sollte man aufhören "fans" in eine schublade zu stecken und diese zu schließen ohne überhaupt kenntnis von ihnen genommen zu haben.
    hier würde sich wohl so manch einer wundern wieviele freiwild fans sich u.a. auch bei hosen-konzerten wiederfinden.


    während sich so einige freiwild-fans blamieren und man sich fremdschämen möchte, nehmen sich viele der gegensprecher nicht viel. der prozentsatz der halbwegs intelligenten und sachlichen äußerungen ist auf beiden seiten verschwindend gering. dies würde ich jedoch eher auf das internet und die generation zurückführen als auf die "band" die bevorzugt gehört wird.
    hier würde ich mir einen anderen umgang und sachlichere, als auch objektivere berichte bzw. diskussionen u.ä. von der "öffentlichkeit" wünschen. vermutlich weiß jeder der die pubertät bereits erfolgreich hinter sich gebracht hat, wie "verbote" enden und worin der reiz der "rebellion" liegt. derzeit werden nur auf jeder seite steine geworfen und fronten verhärtet.


    freiwild hat zudem eben genauso "kommerzielle" lieder wie all die anderen bands. so kann man wenn auch die texte von freiwild kaum "tiefsinnig" sind "ähnlichkeiten" erkennen zb. bei "mehr als tausend worte" und "alles was war" oder "ich bin voll" und "alkohol". "disco" ist wohl ebenso gesellschaftskritisch wie "arschlöcher um mich herum". auf der anderen seite weiss ich nicht ob texte wie "jägermeister" viel tiefsinniger sind :rolleyes: nimmt man die lieben ärzte als vergleich (waren die nicht auch mit mehr als fragwürdigen texten auf dem index?) finde ich den "song namens schunder" nicht so viel anders als "halt deine schnauze". auch "allein nach vorn" hat etwas von dem "charme" von "rebell". vermutlich kann man auch mit den meisten anderen etwas bekannteren bands entsprechende vergleiche ziehen (wobei die meisten wohl eher nicht mehr so bekannt sind...). bei fast allen liedern geht es um liebe, herzschmerz, freund- und feindschaften und um rebellion. während sich letzteres eben bei der jüngeren generation wohl am besten verkauft :rolleyes:


    was die kürzel und co betrifft, muss ich gestehen genauso "naiv" zu sein. ich bin kein soziologe der sich mit jeglichen verhaltensmustern so manch einer abart der gesellschaft beschäftigt. woher soll man nun als mensch der nicht in entsprechenden kreisen verkehrt und eigentlich auch keinerlei interesse an dieser einstellung hat, wissen wie solche kürzel und zahlenkombinationen anderweitig genutzt werden, während meine intention möglicherweise tatsächlich eine ganz andere ist (wie alter, geburtstag, hochzeitstag usw.) ? ist das tatsächlich naiv? mich würde es wohl eher irritieren wenn mein gegenüber direkt einen zusammenhang in solchen zahlen oder kürzeln erkennen oder unterstellen würde o.O

  • Was willst Du eigentlich sagen, außer dass man alles differenziert betrachten muss, mizzi?



    Habe eben einen von Kassierer Wölfi verlinktes Interview gefunden:
    http://www.zeit.de/kultur/musi…erview-thorsten-hindrichs

    Eine Rechtfertigung, warum man auch Frei.Wild hören darf.


    Leute ich verstehe es echt nicht, Frei.wild ist nationalistische Kackscheisse. Da gibt es nichts zu rechtfertigen. Und vergleiche zu den Hosen oder den Ärzten kann man sich stecken!

  • wenn überhaupt eine rechtfertigung, dann wohl hören zu dürfen was man eben gerne hören möchte ohne aufgrund des geschmackes irgendwie ständig diffamiert zu werden.


    ich weiß nicht ob "unverständnis" ein freifahrtsschein sein sollte...


    scheinbar ist so manch einer sehr bemüht ein eben so bescheidenes bild von sich zu vermitteln wie er es anderen menschen die ihm völlig unbekannt sind unterstellt.


    ich denke ich habe doch halbwegs "vernünftige" kritikpunkte in den raum der diskussion gestellt zu dem thema, allerdings scheint es als wäre hier keiner tatsächlich an einer diskussion interessiert als viel mehr an einer beweihräucherung und um das feuer tanzen. vermutlich hätte man das bereits am eröffnungspost erkennen können - andernorts betitelt man das verniedlicht mit "troll(en)" :rolleyes:


    im gegenzu muss ich allerdings gestehen, dass auch ich unverständnis entgegenbring - was möchtest du mir mit dem artikel sagen?
    darin steht nichts, gegen das ich widersprechen würde. ich habe bereits erwähnt, dass ich die entwicklung für bedenklich und möglicherweise sogar auch "gefährlich" halte. auf der anderen seite zieht sich ebenso durch diesen artikel ein faden, dass man eben differenzieren muss und es aber nicht alles schwarz oder weiß ist.


    vergleiche dieser art werde ich mir auch nicht "stecken" da es meines erachtens gute beispiele für "gemeinsamkeiten" sind, die durch ständiges wiederkauen und zerstückeln weniger (für so manch einen völlig uninteressanter) lieder versucht werden wegzureden und zu ignorieren.
    warum genau sollte ich mir denn einen solchen vergleich den "stecken"? hast du die texte denn mal überflogen und die aussagen darin mal gegenübergestellt ? worin genau unterscheiden sich denn deiner meinung nach die texte bzw. deren aussagen der ganannten lieder ?
    wie bereits erwähnt gibt es so einige fans die jede der genannten bands hören. hier funktioniert es eben nicht nur nach schwarz oder weiß zu suchen...


    mich wundert nicht, dass der vorangegangene thread geschlossen wurde - was wohl kaum daran liegen dürfte, dass es nichts zu diskutieren gäbe über "dieses thema" :rolleyes:

  • Die Ärzte kritisieren Gewalt und unterstreichen das damit, das Gewalt Gegengewalt erzeugt, während Frei.Wild in Halt deine Schnauze die Vergeltung als eine Art Genugtuung feiern. Das geschmacklose Video unterstreicht dies. "Rebell" und "Allein nach vorn" sind schon deswegen unterschiedlich, weil sich der Song von FW eindeutig auf die eigene Band bezieht und in Rebell einfach ein unbekanntes lyrisches Ich spricht. Dabei sagen FW, dass ihnen die negative Publicity auch irgendwie hilft, während die Ärzte einfach nur auf die Meinung der anderen scheißen.
    Und zu den Trinkliedern: Jede Punk/Rockband lässt ab und zu mal einen Trinkhit raus, aber dass man in solchen Liedern kein Niveau suchen braucht, versteht sich doch von selbst. Obwohl die Hosen mit "Alkohol" auch nen besseren Text liefern, als Frei.Wild mit "Voll"...


    Wie Gabumon schon sagte: Man kann sich auch Störkraft schön reden.

    Wir sind übrig.

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!