Heino

  • :!:

    Einmal editiert, zuletzt von winter89 ()

  • Die SuFu ist nicht das gelbe vom Ei, aber es gibt definitiv nen Heino-Thread. Wenn auch nicht Heino pur, sondern im Zusammenhang mit dem Rock-Album, aber es gibt ihn.


    Gesendet von meinem GT-I9300 mit Tapatalk

    Wer keine Angst vorm Teufel hat, braucht auch keinen Gott!


    Nr. 5 lebt - wir sehen uns wo die eisernen Kreuze stehen...

  • Seh ich anders. Man kann von Heino halten was man will, aber das Prädikat Nazi finde ich da schlicht und ergreifend unangebracht. Da hat der kleine Mann mit der merkwürdigen Stimme wohl auch mal wieder etwas Aufmerksamkeit für sein schlechtes "Rockalbum" gesucht...

    Megawatt aus Marienfelde:
    Die Nächste Etappe
    Download & Stream auf Amazon, Google Play, iTunes, Spotify, Deezer

  • Oh man .. hier hätte ich ja nun keinen Kommentar erwartet, der den derzeitigen Kommentaren auf Jans Facebook Seite ähnelt ..! Dort tummeln sich seit gestern die Leute, die das in der BILD gelesen haben und das merkt man auch!


    Klar ist Nazi verdammt hart ... aber was ist er dann? Rassist, Stolzer Deutscher und ein Dieb .. alsooooo ??


    Campino war doch damals auch nur noch haaresbreite davon entfernt ihn so zu nennen ... !

  • Ich persönlich mag es einfach nicht, wenn Begriffe andauernd überall zweckentfremdet werden.
    Was ist er nun? EIn Nazi? Wohl eher nicht. Rassist? Mag manch einer argumentieren, fehlen mir aber die Anhaltspunkte zu. Dieb? Wäre mir neu? Eher konservativ und im politischen Spektrum wohl eher Rechts als Links? Da kann man sich wohl recht sicher sein. Das alleine ist aber noch kein Verurteilungsgrund. Ich persönlich denke tendenziell eher, dassder werte Mann relativ einfach gestrickt in der Birne ist und teilweise gar nicht mitkriegt was da so um ihn rum und mit ihm passiert.

    Megawatt aus Marienfelde:
    Die Nächste Etappe
    Download & Stream auf Amazon, Google Play, iTunes, Spotify, Deezer

  • ber was ist er dann? Rassist, Stolzer Deutscher und ein Dieb .. alsooooo ??


    Campino war doch damals auch nur noch haaresbreite davon entfernt ihn so zu nennen ... !


    Ach so. Wenn Campino das fast auch gesagt hat, dann MUSS es natürlich stimmen. ;(


    Ich kann zu Heinos politischer Gesinnung nix sagen, weil ich mich nie mit dem beschäftigt habe. Aber damit zu argumentieren, dass ja jemand anderes ihn fast einen Nazi genannt hätte... na ja...!

  • Ach so. Wenn Campino das fast auch gesagt hat, dann MUSS es natürlich stimmen. ;(

    Jap .. genau so habe ich das gesagt ..! :s_iro:

    Ich kann zu Heinos politischer Gesinnung nix sagen, weil ich mich nie mit dem beschäftigt habe. Aber damit zu argumentieren, dass ja jemand anderes ihn fast einen Nazi genannt hätte... na ja...!

    Ich wollte damit nur verdeutlichen dass Jan Delay nicht der Einzige ist dem das schon aufgefallen ist... !
    (Und nebenbei wollte ich ein Bezug zum Forum bringen, ..darf man scheinbar auch nicht :( )

  • Dieb? Wäre mir neu?

    Naja.. er hat ja zumindest verdammt viele Lieder nur gecovert und damit Millionen gescheffelt (und damit meine ich nich nur das letzte Album).


    Wer aber von sich 2013 behauptet "Hart wie Kruppstahl, zäh wie Leder und flink wie ein Windhund" zu sein .. der ist nicht nur rechts ..!


    Dafür dass ihr euch aber mit ihm noch nie beschäftigt habt scheint ihr euch zumindest sehr sicher zu sein dass er kein Nazi sein kann .. ?! Auch komisch!

  • Man kann Kritik an Heino auch tatsächlich inhaltlich begründen, wie es hier auf der Facebookseite "Frei.Wild nicht " versucht wird:


  • Seh ich anders. Man kann von Heino halten was man will, aber das Prädikat Nazi finde ich da schlicht und ergreifend unangebracht. Da hat der kleine Mann mit der merkwürdigen Stimme wohl auch mal wieder etwas Aufmerksamkeit für sein schlechtes "Rockalbum" gesucht...

    Hmmmm….deswegen singt er auch das Lied "es steht ein Soldat am Wolgaustrand"…. und ich zitiere aus einem Interview:


    "…...Auf die Frage, ob demnächst ein weiteres Album zu erwarten sei, entgegnet er, er sei fit – genauer: „hart wie Kruppstahl, zäh wie Leder, flink wie ein Windhund“. Die eingängige Aussage ist ein fast wortgenaues Zitat aus einer berühmten Hitlerrede."

  • ich bezeichne heino hiermit gerne als nazi. verklag mich.


    heino kürzlich in namibia (wo er für die deutschen kolonialisten hingefahren ist): „Man sieht ja, dass man hier Kultur reinbringen muss!“


  • Zitat von »GrauerPanther«
    Ach so. Wenn Campino das fast auch gesagt hat, dann MUSS es natürlich stimmen. ;(
    Jap .. genau so habe ich das gesagt ..! :s_iro:


    Wenn du deine Argumente/ deine Aussagen mit "xy hat das aber auch gesagt" unterstreichst, sagst du in der Tat, dass für dich das Argument dadurch (dass es auch jemand anderes sagt) zu einem richtigen Argument/ Aussage wird.


    Und nebenbei wollte ich ein Bezug zum Forum bringen, ..darf man scheinbar auch nicht


    Bezug zum Forum bringen ?(


    Naja.. er hat ja zumindest verdammt viele Lieder nur gecovert und damit Millionen gescheffelt (und damit meine ich nich nur das letzte Album).



    Und das macht ihn zu einem Kriminellen (also einen Dieb)?? Was ist denn dann Campino in deinen Augen?? Beim Covern von Liedern ist der ja auch ganz weit vorne. Auch ein Dieb?? Oder ist er das nicht, weil er mit seinen Coverversionen keine "Millionen gescheffelt" hat??



    Dafür dass ihr euch aber mit ihm noch nie beschäftigt habt scheint ihr euch zumindest sehr sicher zu sein dass er kein Nazi sein kann .. ?! Auch komisch!


    Ich habe kein Wort darüber verloren, ob ich Heino als Nazi sehe oder nicht. Ich kann das nicht beurteilen, da ich ihn nicht kenne. Ich bezog mich nur auf deine krude Argumentationsweise "Heino ist das und das. Campino hat das doch auch fast gesagt".


    Mag Heino ein Nazi sein oder nicht. Darum ging es mir in meinem Post nicht.

  • ach ja, auf die frage was er wählt antwortete er "eine demokratische partei". seltsame antwort oder? wer würde wohl eine frage so beantworten? wenn damit mal nicht die nationaldemokratische partei deutschlands gemeint war...

  • Mal der Reihe nach.


    Ich gebe nicht vor, mich nie mit Heino beschäftigt zu haben- ich hab den Unsinn sogar letztes Jahr live gesehen.
    Von den genannten Liedern war da keins dabei (Schwartz Braun ist die Haselnuss hingegen schon, das halte ich für absolut harmlos).
    Den Vorfall mit "Zäh wie Leder.... usw." halte ich eben für genau das, was ich vorhin geschrieben hab. Doof, an der Grenze zum Senilen. Heino ist Baujahr 38 und dürfte damit wenig fundierte Erinnerungen an Hitler und Göbbels Reden haben. Dieses dämliche geflügelte Wort hat sich aber lange gehalten, auch noch lange in den Nachkriegsjahren. Nicht jeder, der etwas zitiert was aus der Nazizeit kommt oder, was bei einigen von diesen Volksliedern noch viel wichtiger ist, was in der Nazizeit zweckentfremdet wurde, wird dadurch eben zum Nazi. Auch wenn man diesen Ausspruch durchaus kennen darf. Was die Lieder angeht: Man muss diese Volksdudelei nicht mögen, man sollte sie aber auch nicht mit aller Macht diskreditieren. Lest euch mal durch wer hinter dem "Wolgalied" steckt und was da eigentlich mal an Message geplant war. Das nun ein Haufen alter Leute einer etwas orientierungslosen Generation etwas nostalgisch mit früher verbinden ist dabei eine Randerscheinung. Das gilt übrigens auch für die Nationalhymne. Die hat nunmal drei Strophen, keine davon ist verboten auch wenn man heute eben nur noch die erste singt. Nun steigen manche Elemente des Textes einigen Randgruppen der Gesellschaft zu Kopf, wer aber mal den Vergleich mit anderen Nationalhymnen macht, insbesondere der französischen, wird eben feststellen dass diese als Zeitdokument gelten und nicht inhaltlich immer zu dem aufrufen, was da drin besungen wird.


    Und Covern ist Klauen? Das ist mir neu. Da kriegt der Hosensong Helden und Diebe ja eine neue Bedeutung.


    So und nun noch der Disclaimer: Ich bin mit Sicherheit kein Heinofan. Ich finde aber dass es schlimmeres gibt (z.B. aus Südtirol). Und dass das allzuhäufige Schwingen der Nazikeule in einer demokratischen Gesellschaft nicht gesund ist. Nicht alles, was sich außerhalb des eigens gewünschten Spektrums befindet, kann oder sollte deswegen verboten werden. Das gilt auch für Heimat- und Vergangenheitstümelei eines Relikts namens Heino.

    Megawatt aus Marienfelde:
    Die Nächste Etappe
    Download & Stream auf Amazon, Google Play, iTunes, Spotify, Deezer

  • Heino ist Baujahr 38 und dürfte damit wenig fundierte Erinnerungen an Hitler und Göbbels Reden haben. Dieses dämliche geflügelte Wort hat sich aber lange gehalten, auch noch lange in den Nachkriegsjahren. Nicht jeder, der etwas zitiert was aus der Nazizeit kommt oder, was bei einigen von diesen Volksliedern noch viel wichtiger ist, was in der Nazizeit zweckentfremdet wurde, wird dadurch eben zum Nazi

    Das Wort Nazi gab es schon vor 1938 .. und ist auch danach noch richtig .. für Nazis !
    Nazis sind nicht mit A.H. gestorben! Das Wort hat also auch nach 45 noch seine Berechtigung!


    Und ich möchte mal nicht mit Heino über Politik reden .. ich denke danach würde das Wort sicher richtig Sinn machen!


    Zum Thema "Klauen" .. wenn die Hosen mal ein Lied covern is es doch was anderes als wenn jemand fast nur Lieder covert und damit Geld macht!
    Und beim Lied "Helden u Diebe" geht es um etwas anderes .. zumindest was den Dieb angeht!

  • Ich versteh das Lied Helden und Diebe. Du allerdings offenbar meinen Beitrag nicht ;)
    Und ja, natürlich gab und gibt es sowohl vor 1938 als auch nach 1945 Nazis und das Wort Nazi. Darum ging es aber gar nicht.

    Megawatt aus Marienfelde:
    Die Nächste Etappe
    Download & Stream auf Amazon, Google Play, iTunes, Spotify, Deezer

  • Darum ging es aber gar nicht.

    Ok .. dann ging es also darum dass jemand alles sagen darf .. weil er alt und dumm ist .. und weil wir in einer "Demokratie" leben?? Und Jan Delay der ja auch nur was gesagt hat wird nun von allen Seiten blöd angemacht .. !?


    Aber wahrscheinlich versteh ich da auch nur irgendwas nicht!


    Egal


    Lest euch mal die Kommentare auf Jans FB Seite durch .. da wird einem schlecht!
    Es geht ein Ruck durch Doofland .. ein Ruck nach Rechts!!

  • ach ja, auf die frage was er wählt antwortete er "eine demokratische partei". seltsame antwort oder? wer würde wohl eine frage so beantworten? wenn damit mal nicht die nationaldemokratische partei deutschlands gemeint war...

    Naja, da ist aber schon ordentlich Spekulation dabei. Natürlich kann man das auch so auslegen wie du das machst, aber es könnte genauso gut sein, dass der blonde Barde einfach nicht will, das er mit einer Partie X in Verbindung gebracht wird (welche Partei auch immer). Es gibt genug Künstler die solche Fragen nicht beantworten um eben nicht in Verbindung gebracht zu werden (für Wahlkampf, Stimmenfang etc. ...). Oder der Heino ist schon so verkalkt, dass er kurz nach der Wahl schon vergessen hat, wo er sein Kreuzchen gesetzt hat :D . Generell bin ich vorsichtig mit solch starken Begriffen wie "Nazi". Heino ist sicher ein konservativ eingestellter Mensch. Mir ist aber nicht bekannt, dass er sich offen Ausländer feindlich geäußert hat oder etwas in der Art. Die angesprochenen Fehltritte sind in der Tat beschäment, aber für mich einfach nur dumm (und fahrlässig) und unterstützen für meine Begriffe eher die These, dass das Licht in seinem Oberstübchen wohl nicht (mehr) ganz so helle brennt.
    Nochmal, damit das klar ist, ich heiße das nicht gut was er macht, und bin auch kein Heino Fan, nur bin ich mit dem "Nazi"-Titel in seinem Zusammenhang vorsichtig. Und Jan Delay darf das Verhalten durchaus kritisieren. Ich finde zwar, das er etwas zu weit geht, aber im Grundsatz (Kritik am Auftritt in Sun City, wo u.a. auch Qeen u.a. aufgetreten sind) schon in Ordnung.

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!