Wannsee | VÖ 07.07.2017

  • Das ist gar nicht am Wannsee: https://de-de.facebook.com/BernauLIVE/
    Wenn man schon selbst den Hosen nicht mehr glauben kann..


    Zitat

    Ein spannender Drehtag mit den "Toten Hosen" am Strandbad Wukensee neigt sich dem Ende zu.


    Alle Infos zum Video-Dreh und zur neuen Single gibt es morgen bei Bernau LIVE.


    Wo issen das??? :D Puh, gut dass der Song nicht "Strandbad Wunkensee" heißt... wär echt holprig



    Jetzt MUSS man natürlich noch wissen, was "Bernau LIVE" ist, um morgen (oder ist das schon heute) alle Infos zu Videodreh zu erhalten. Wer weiß was...??? :D

  • Wo issen das??? :D Puh, gut dass der Song nicht "Strandbad Wunkensee" heißt... wär echt holprig



    Jetzt MUSS man natürlich noch wissen, was "Bernau LIVE" ist, um morgen (oder ist das schon heute) alle Infos zu Videodreh zu erhalten. Wer weiß was...??? :D

    Da hast du Recht. Das wäre wirklich mies gewesen :-D Gott sei Dank ist es "Wannsee". Aber ein Videodreh am Wannsee wäre vermutlich bei dem Wetter gar nicht möglich.
    Dieses Strandbad ist in Biesenthal. Das ist nen kleiner Ort nördlich von Berlin. Meine Freundin studiert in Eberswalde. Das ist so ungefähr 20 Km entfernt. Wäre sie heute doch mal in Eberswalde, dann hätte ich sie mal zum spionieren dorthin geschickt :-D


    Bernau Live ist scheinbar so ein regionales Portal. Unfälle, Polizei, Feuerwehr, Gossip. Bei uns nennt sich das Osthessennews :-D

    Wir werden immer laut durch's Leben zieh'n, jeden Tag in jedem Jahr :thumbup:

  • Ich finde reine Preformancevideos schrecklich, fürchterlich langweilig und einfallslos! Da reicht auch ein anderer Hintergrund nicht aus.
    Da kann man nur hoffen, dass sie wirklich nur als Lückenfüller zu sehen sind und nebenbei eine kleine Story läuft. In den 80ern & 90ern waren solche reinen Preformancevideos normal.
    Heutzutage reicht sowas nicht mehr aus. Die Video und Filmbranche hat sich extrem geändert und weiterentwickelt.
    Musikalisch sich weiterentwickeln wollen weil man mit der Zeit gehen will und älter wird blabla, aber Video und Filmtechnisch auf der Schiene der 80er 90er bleiben passt nicht zusammen, sorry.
    Ich bin immer noch der Meinung, wenn man kein Bock hat ein vernünftiges Video zu produzieren, soll man es gleich lassen. Wer braucht schon gefühlt zu jeder Single eine Preformance?
    Das glaube ich den Hosen auch so, dass sie das spielen können.
    Ein Video komplett ohne Band hätte jetzt gut getan. Ne kleine Lovestory, nicht zu kitschig und gut is.


    Naja erstmal abwarten, was kommt...

  • Campino ist doch mit einer Videofachfrau zusammen. Wollen wir mal das Beste hoffen ;):thumbsup:

    "Nichts ist schwerer und erfordert mehr Charakter, als sich in offenem Gegensatz zu seiner Zeit zu befinden und laut zu sagen: Nein!"


  • muss dir da widersprechen was die 80er videos angeht... zumindest ab 1982 wurden aufwändige clips mit storylines jenseits von band-performances mode... duran duran mit "hungry like the wolf" waren so ziemlich die ersten, die das konzept videoclip durchschauten... es gab von ihnen mini-filmchen in exotischer kulisse oder clips die fast 20min lang waren...
    ich erinnere auch an ultravox-clips (love's great adventure), a-ha (take on me), cyndi lauper (the goonies r good enough - halbe stunde), michael jackson (thriller - etwas abgekupfert bei duran durans "night boat"), madonna (papa do't preach), huey lewis & the news (stuck with you, if this is it), sogar die beach boys (getcha back) nahmen sich dieses formats an... damals wurden richtig tolle videos gemacht!

  • DÄ und DTH machten solche Videos damals weil das Budget aus einer Kiste Cola und 10 Brötchen bestand.


    Das erste Aufwendigere Video von Die Ärzte war wohl Bitte Bitte (geniales Video übrigens, selbst der damalige Chef der BPS fand das lustig) und bei DTH kamen solche teuren Videos erst in den 90ern

    Es kommt die Zeit
    in der das Wasser wieder steigt...
    Es kommt die Zeit
    in der der Airport wieder brennt...

  • Klar gab es damals hin und wieder auch Sachen, wo sich anscheind auch Jemand mal Gedanken gemacht hat.
    Das war aber meistens rar und nicht üblich zu der Zeit. Wahrscheinlich auch eine Kostenfrage. Heute lassen sich schon einige Videos günstiger produzieren, ohne dass die Qualität groß leidet. Besonders die 90er Popszene bestand zu 80% nur aus rumgetanze und Nahaufnahmen von den jeweiligen Interpreten.
    Mal ist es sicherlich auch inordnung. Bei den Hosen, kam es mir in der Vergangenheit allerdings zu oft vor.
    Das letzte Video, was noch ok war und wo coole Effekte benutzt wurden ist draußen vor der Tür. Das Video ist gut umgesetzt und passt vom Stil her super zum Song.
    Kein Alkohol ist auch keine Lösung fand ich auch gelungen.
    Aber Videos wie Steh auf, Freunde, TwD, UdW etc. sind echt laaaangweilig.


    Vom Prinzip her muss man die Werbung von damals mit heute Vergleichen. Heutzutage trauen sich manche Firmen auch schon mehr zu als damals. Mal ein Augenzwinker zu Edeka :whistling:

  • Du meinst, die schneidet die Jungs noch raus? :D


    Ich meine mich zu erinnern, dass die besten und preisträchtigsten Videos diejenigen sind, wo die Hosen ihre Fresse nicht in die Kamera halten?!??!! :D

    "Nichts ist schwerer und erfordert mehr Charakter, als sich in offenem Gegensatz zu seiner Zeit zu befinden und laut zu sagen: Nein!"

  • Ich finde es schon schade dass diese Kunstform Musikvideo quasi kaum mehr existiert. Es gab da schon herrlich kreatives Zeug. Leider hatte ich selbst erst seit 1993 MTV, aber auch da war das noch sehr geil. Ich erinnere mich z.B. an Black Hole Sun, sehr geil gemacht. Ab und an gibt es ja auch heute mal noch was schönes, aber offensichtlich bringt das wohl nicht mehr das ein was es früher brachte, sonst gäbe es da mehr und besseres zeug von.

    A fallen wall becomes a bridge to connect us rather than divide. (Zeb Love)

  • Kannst YOutube auf Random stellen, kommt das gleiche bei raus

    Es kommt die Zeit
    in der das Wasser wieder steigt...
    Es kommt die Zeit
    in der der Airport wieder brennt...

  • Ich finde es schon schade dass diese Kunstform Musikvideo quasi kaum mehr existiert.


    So negativ würde ich das jetzt wirklich nicht betrachten. Viele Metal Bands aus den nördlichen Ländern machen viel für einen Clip



    Nicht meine Musik aber aufwendiger Clip. Sonst mal bei der MGMT gucken, die haben relativ bekloppte und kreative Clips. Irgendwie kommt nur bei den großen Bands ziemlicher Bullshit bei den Clips.

  • MTV war schon toll, als da noch nur Videoclips liefen...


    Bin gespannt, wie sie Wannsee umsetzen. Aber der Clip von Reisefieber bleibt sowieso unerreicht :D Herrlich dieses unprofessionelle no Budget Filmchen, mein Sohnemann lacht sich jedes Mal kaputt.

    ...du bist nur ein Tagedieb, ein Glückspirat auf dem falschen Weg... :whistling:

  • @howard: island trifft gerade meinen ästhetischen nerv. :rolleyes: aber musikalisch ist das tätsächlich, hm, sehr geschmackssache...

    A fallen wall becomes a bridge to connect us rather than divide. (Zeb Love)

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!