Corona Virus

  • Sollte ein Toten Hosen Konzert zur nervlichen Belastung für zahlreiche Tiere werden, sollten die Notaufnahmen mit sehr vielen (teils schwer) verletzten Besuchern geflutet werden und sollte die Umwelt unter Campinos Stimme merklich leiden, dann würde ich es mir tatsächlich überlegen.


    Deine Argumentation könnte man auch 1:1 auf Waffen übertragen. Warum sollte ein Privatmann kein Sturmgewehr besitzen? Waffen töten nicht, es sind unverantwortliche Besitzer.

  • Deine Argumentation könnte man auch 1:1 auf Waffen übertragen. Warum sollte ein Privatmann kein Sturmgewehr besitzen? Waffen töten nicht, es sind unverantwortliche Besitzer.

    Der einzige Zweck von Waffen ist es, zu töten oder zu verletzen. Das sehe ich weder bei Feuerwerk, noch bei stumpfen "Knallkörpern", also Böllern. Insofern halte ich die Argumentation hier nicht für übertragbar.

    Wenn die Verantwortung des/der einzelnen kein Argument mehr ist, dann müsste man konsequenterweise auch Fleischermesser und Autos verbieten, da die auch problemlos als potenzielle Mordwaffen taugen.

    R.T.B.A.M.

  • Unabhängig davon, dass auch Schützenvereine am eigentlichen Zweck von Waffen nichts ändern, werden da glaube ich eher selten die von dir angeführten Sturmgewehre benutzt.

    Ansonsten sind mir Schützenvereine in jedweder Hinsicht ohnehin befremdlich; aus Spaß mit Mordinstrumenten (Wir reden ja gerade von scharfen Waffen, oder?) herumzuhantieren, erschließt sich mir nämlich tatsächlich noch weniger als der infantile Spaß am Böllern.

  • Ich kann den Punkt mit den Tieren und der Umwelt zwar nachvollziehen, finde das Böllerverbot aber übertrieben. Weinger würde eventuell auch schon reichen und eher Raketen verbieten und eher auf Fontänen oder Batterien setzen. Dann ist die Müllproduzierung zumindest kompakter.

    Und wenn man schon die Umweltkeule schwingt, sollten die Hosen und andere Bands nicht bei jedem Konzert Konfetti in die Luft schießen (Müllproduzierung zum Spaß). Dann darf man auch nicht mit Autos, Bussen oder Flugzeugen zu Veranstaltungen fahren bzw. fliegen (Feinstaub zum Spaß) usw.

  • Unabhängig davon, dass auch Schützenvereine am eigentlichen Zweck von Waffen nichts ändern, werden da glaube ich eher selten die von dir angeführten Sturmgewehre benutzt.

    Ansonsten sind mir Schützenvereine in jedweder Hinsicht ohnehin befremdlich; aus Spaß mit Mordinstrumenten (Wir reden ja gerade von scharfen Waffen, oder?) herumzuhantieren, erschließt sich mir nämlich tatsächlich noch weniger als der infantile Spaß am Böllern.

    Und Sprengstoff nutzt man für was?

  • Die Gleichsetzung von Sprengstoff und Pyrotechnik ist schonmal sehr großzügig, aber das mal beiseite kann man Sprengstoff für wesentlich mehr nutzen, als anderen nach Leib und Leben zu trachten.

    Kontrollierte Sprengungen von Gebäuden, Bergbau... etwas vielseitiger als Schusswaffen ist das schon.

    R.T.B.A.M.

  • Ganz davon ab das Open Air Konzerte durchaus Tiere und Umwelt wesentlich stark belasten. Von den 30 Bussen und LKWs die DTH mittlerweile mitschleppen und dazu auch noch Leute aus ganz deutschland in ihren PKWs/Fliegern zu den Konzerten schüsseln noch ganz abgesehen


    Völlig unnötig aus Buxtehude nach Argentinien zu fliegen für etwas spass...

    Es kommt die Zeit
    in der das Wasser wieder steigt...
    Es kommt die Zeit
    in der der Airport wieder brennt...

  • Es läuft doch langfristig darauf hinaus, dass die Feuerwerke auf Grund der Feinstaubthematik langfristig verschwinden werden weil diese zumindest bei Volkfesten durch Laser- oder Lichtshows ersetzt werden.


    Das damit eine Branche vor die Hunde geht ist klar und somit wird auch die Zahl der Arbeitslosen steigen. Ich habe keine Ahnung wie viele Menschen davon betroffen sind.


    Was für eine Licht- bzw. Lasershow kann ich dann an Silvester bei einer privaten Feier haben? Ich habe Silvester noch nie in der großen Masse gefeiert und werde das auch in Zukunft nicht machen.


    Also wäre ein Verbot dieses Jahr, sofern es kommt nur ein Vorgeschmack auf das was uns in den nächsten Jahren erwartet?

    Narren sind bunt und nicht braun!

  • Böllern belastet hat sinnlos und dumm die Umwelt. Da mit "Die Hosen machen aber auch Dreck" zu kommen ist ne Milchmädchenrechnung.


    Und wegen der Branche: Ist halt doof, aber so ist das Leben. Sollte endlich ein Pelzfarmen Verbot kommen, würden da auch Menschen ihren Job verlieren. Aber so ist das Leben halt.

  • Böllern belastet hat sinnlos und dumm die Umwelt. Da mit "Die Hosen machen aber auch Dreck" zu kommen ist ne Milchmädchenrechnung.

    Nein ist es nicht. Konzerte mit Pyro, licht etc sind eben auch SINNLOS. Erst recht dafür auch noch in ferne Länder zu fliegen.


    Aber dir passt das Argument nicht, daher ist es eine Milchmädchenrechnung. :D

    Es läuft doch langfristig darauf hinaus, dass die Feuerwerke auf Grund der Feinstaubthematik langfristig verschwinden werden weil diese zumindest bei Volkfesten durch Laser- oder Lichtshows ersetzt werden.

    unsere Stadt hat das mal durchrechnen lassen. Scheinbar tut sich da nicht viel mit CO2 belastung. Zumal die CO2 belastung durch lokales Feuerwerk eben auch nur Lokal ist. Lciht verbraucht eben auch CO2. Das vergisst ja wieder jeder...


    Genau wie sich Leute aufregen das Zoos Tiere an andere Tiere verfüttern, ja sollen die das fleisch halt im Supermarkt kaufen. Da stirbt ja kein Tier dran...

    Es kommt die Zeit
    in der das Wasser wieder steigt...
    Es kommt die Zeit
    in der der Airport wieder brennt...

  • Ich finde Dinge unsinnig, also sind sie na klar für alle nutzlos und gehören abgeschafft. Bei anderen Dingen, die ebenso überflüssig sind, ich aber warum auch immer gut finde, da ist da natürlich was ganz anderes.


    Das nenne ich mal eine erwachsene Diskussionsgrundlage.

    So siehts gerade in der allgemeinen Diskussion aus ja.


    Genau wie dieses "Das ist aber Geldverschwendung" argument. Das ist mein Geld, ist doch meine Sache wofür ich das ausgebe

    Es kommt die Zeit
    in der das Wasser wieder steigt...
    Es kommt die Zeit
    in der der Airport wieder brennt...

  • Da werden wir uns ganz sicher nicht einig, ne.

    Der Ökoteil kann aber definitiv woanders diskutiert werden.


    Der richtige Burner an dem, was da morgen beschlossen werden soll ist noch mal was ganz anderes.


    Seit Wochen wird gepredigt, wie alternativlos die Maßnahmen seien. Dass Menschen, die andere Menschen treffen, verantwortungslos wären. Dass es keine Alternative gäbe, als Menschen möglichst wegzusperren, Milliarden zu verbrennen und so weiter. All das ist absolut notwendig, ohne Alternative, alles andere wäre verantwortungslos.


    Dass gut ventilierte Außengastronomie schon mal gar nicht geht und Zusammenkünfte zuhause aber bitte auch nicht. Außer natürlich es ist Weihnachten. Da ist das auf einmal was ganz anderes, das wäre ja unvermittelbar und gemein den Menschen gegenüber, da schmeißen die liebe Mutti und Papa Söder doch mal einen Bonbon hin. Danach dürfte es dann nach aktuellem Szenario in den Lockdown bis Mai gehen.


    Oder geht dann vielleicht Ostern auch noch mal was?

  • Ich finde es verantwortungslos, wenn jemand im besoffenen Zustand Feuerwerkskörper anzündet. Er/Sie - ok meistens Er - gefährdet damit sich und andere. Da müssten Freunde eingreifen und dafür sorgen, dass so jemand keinen Feuerwerkskörper in die Hand bekommt.


    Was sind das für Freunde, die es zulassen das sich jemand oder andere verletzten könnte? - In unserem Freundeskreis gab es immer die klare Ansage, dass niemand einen Feuerwerkskörper anzündet der zu betrunken ist. Deshalb ist bei uns nie jemand verletzt worden und ich hoffe das diese Regel auch irgendwann unsere Tochter beherzigt, wenn sie irgendwann mit Freunden Silvester feiert, wenn es dann überhaupt noch Feuerwerkskörper gibt.

    dann dürfte aber Campino auch nie nen bengalo zünden

  • Conse : Es war klar, dass es für Weihnachten Lockerungen gibt. Das wäre ein riesiger Aufschrei geworden, wenn Weihnachten nicht die Familie zusammen unter dem Baum sitzen kann. Mit dieser Aktion will Mutti dem Nachfolger Söder die Wahl 2021 retten.


    Außerdem kannst du die möglichen Infektionsketten leichter nachverfolgen. Es bleibt ja alles in der Familie.


    Silvester wird garantiert beschränkt werden damit es nicht ausufert, was so oder so passieren wird.

    Narren sind bunt und nicht braun!

  • Scheinbar tut sich da nicht viel mit CO2 belastung.

    Das Thema ist da Feinstaub, nicht CO2.

    Zitat

    Mit dieser Aktion will Mutti dem Nachfolger Söder die Wahl 2021 retten

    Das ist ja ne ziemlich krude Meinung...

    und klar ist es einfacher Infektionsketten in festen Gruppen niedriger Anzahl nachzuverfolgen als wenn du täglich mit 30 Schülern und wechselnden Lehrern in der Schule hockst.

    Doch statt zumindest mit der CWA rumzulaufen lieber meckern dass man nicht große Events machen kann und sich wundern dass die Gesundheitsämter nicht hinterher kommen und bezweifeln dass die Kliniken auf Anschlag arbeiten.

    Das permanente Gelabere von Eigenverantwortung ist nur ein löchriger Deckmantel für rücksichtslosen Egoismus.

    [ohne hier jemanden persönlich im Einzelnen zu meinen]

    A fallen wall becomes a bridge to connect us rather than divide. (Zeb Love)

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!