Campino Buch "Hope Street. Wie ich einmal englischer Meister wurde"

  • Der Herbst wird sich hoffentlich doch ausgehen...

    Auf da Alm gibt´s ka Sünd!

    "… Nimm nichts mit, wir brauchen nichts. Lass alles hier und schmeiß es weg. All die Souvenirs, unsere Biographien.

    Alles lästiges Übergewicht… "

  • Warum 2023?

    "Ich warte nur auf den Regen,
    Der die Flüsse überlaufen lässt
    Und den Müll aus dieser Stadt endlich wegspült
    Der die Falschheit und Intrigen
    Und die Heuchelei mitnimmt,
    Die uns jeden Tag nach unten zieht"

  • Hmmm. Also ich freue mich ja schon einerseits, dass Campino das Projekt "Buch" endlich mal in Angriff nimmt - davon redet er ja schon seit einer Ewigkeit. Aber wieso muss es so sehr um Fußball darin gehen? Das interessiert doch niemanden. Er sollte diesem Thema mit einem Kapitel Rechnung tragen und gut ist. Wer sich für Fußball interessiert, kann den doch auf anderen Wegen verfolgen.


    Die anderen Seiten könnte er doch z. B. mit Reiseerinnerungen von irgendwelchen Touren füllen, die noch nie irgendwo breit getreten sind. Das würde ich viel, viel spannender finden. Oder bei einigen Liedern rekonstruieren, ob es besondere Momente gab, in denen er die Idee dazu hatte, die nicht bei den regulären Proben für ein Album kamen oder so. In diese Richtung.


    Ich schreibe gerade an meiner Abschlussarbeit und quäle mich ab mit Paraphrasieren von Zitaten und Auswählen von geeignetem Material. Es dauert so entsetzlich lange und die Bibliotheken sind dicht und das macht die Sache auch nicht gerade leichter...

  • Also niemand kann nicht sein. Ich interessiere mich für Fussball.

    "Ich warte nur auf den Regen,
    Der die Flüsse überlaufen lässt
    Und den Müll aus dieser Stadt endlich wegspült
    Der die Falschheit und Intrigen
    Und die Heuchelei mitnimmt,
    Die uns jeden Tag nach unten zieht"

  • Jup, finde ich auch ein bisschen vermessen. Es ist vielleicht nicht das Thema, zu dem ich ausgerechnet von Campino ein Buch haben muss, bzw. nicht das Thema, das ich auswählen würde, wenn ich mir von Campino ein Buch wünschen dürfte, aber "niemanden" ist ganz sicher ziemlich weit an der Realität vorbei.


    Edit: Da könnte man sich über Thees Uhlmanns letztes Buch genau so äußern und es wäre inhaltlich genau so falsch.

    Wir sind übrig.

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!