• Totaler Schwachsinn!! die spielen sicher nicht an einem Wochenende unter MLK und FKP Skorpio 2 Shows. Noch dazu ist ja auf dem Bild ein Platzhalter vor dem Highfid. Das wird das neue Chiemsee Rocks von skorpio. Wenn es das nicht sein sollte dann ganz evtl. Rock am See.


    Ich freue mir jedenfalls ein Loch in Bauch und werde je nach VVK-Lage versuchen die 4 Club Shows alle zu besuchen ;)

  • Totaler Schwachsinn!!!

    Das denke ich auch. Ich hab nur die Gerüchte aus Facebook übernommen. Dort hieß es halt, man sähe auf dem Plakat einen alleinstehenden Buchstaben, was ja auch stimmt. Das könnte das "N" sein, der Name wäre aber dann auch zu lang für Rock 'N Heim. Für den Chiemsee Summer finde ich da gar keine Entsprechung. Kann natürlich auch sein, dass unter dem schwarzen Balken nur GHKFTZBHNGCÖIOBF steht, zum Beispiel.
    Rock am See würde halt irgendwie am meisten Sinn machen, weil da 2012 ja abgesagt werden musste. Aber ist natürlich ohne wirklich offizielle Bestätigung alles spekulativ.

  • Wir freuen uns ungemein folgende Konzertdaten bekanntgeben zu dürfen:


    04.11.2014 Siegen – Siegerlandhalle
    07.11.2014 Wien – Gasometer
    09.11.2014 Zürich – Volkshaus
    11.11.2014 Erfurt – Thüringenhalle
    12.11.2014 Saarbrücken – E-Werk
    14.11.2014 Bremen – Pier 2
    15.11.2014 Magdeburg – Stadthalle
    19.11.2014 Köln – Palladium
    22.11.2014 Leipzig – Arena
    23.11.2014 Bielefeld – Seidenstickerhalle
    25.11.2014 Dortmund – Westfalenhalle 1
    28.11.2014 Berlin – Max-Schmeling-Halle
    02.12.2014 Hamburg – Sporthalle
    03.12.2014 Hannover – Swiss Life Hall
    05.12.2014 Bamberg – Brose Arena
    06.12.2014 Göttingen – Lokhalle
    09.12.2014 Münster – MCC Halle Münsterland
    11.12.2014 Frakfurt – Jahrhunderthalle
    13.12.2014 Stuttgart – Schleyer-Halle
    14.12.2014 München - Zenith


    Der Vorverkauf startet am 07.02.2014 auf http://beatsteaks.com/dates/ oder www.beatstuff.de und an allen bekannten Vorverkaufsstellen.
    Eure Beatsteaks

    ... und sie fragten sich, ob das noch Punkrock ist, oder wie man sowas eigentlich nennt...

  • Wenn sie sich mit der Westfalenhalle 1 mal nicht zu viel vorgenommen haben.
    Ob ich sie mir in Frankfurt noch mal anschaue, entscheide ich dann spontan, ich fand das letzte Album sowie Konzert (2011 Offenbach) nicht so prickelnd...

    Campi: "Jetzt muss ich mal von Amateur zu Amateur fragen: Wollen wir hier stimmen an dieser Stelle? Breiti muss die Gitarre wechseln! Das hätten wir uns früher nicht erlaubt so ne Scheiße!"
    Andi: "Früher hatte Breiti nur eine Gitarre!"


    S036, 2. September 2009

  • Wie geht es euch mit den Beatsteaks?
    Ich habe angefangen, die Band live zu sehen, als die "Launched" rauskam (wie ich finde ein bis heute durchweg unsagbar gutes Album) und fand lange Zeit nichts geiler, als die Jungs live zu sehen - die Energie, die Power, die Leidenschaft und der Spaß, sowas hatte und habe ich abseits der Hosen so nicht (mehr) erlebt. Ich erinner mich auch noch an einen Gig im Kölner Underground, wo Torsten vor dem Auftritt seine Lieblingsplatten auflegte, darunter "Can't touch this" - schon damals konnte man erahnen, dass die Jungs irgendwann ihr Spektrum erweiten wollen würden. Ich finde es ja auch bemekenswert, die oft und kreativ die Beatsteaks sich neu erfunden haben, aber spätestens seit der "Boom Box" ist mir die Musik so völlig egal und auf den Konzerten warte ich fast eigentlich nur noch auf "Panic" oder "Summer". Eigentlich möchte ich gar nicht so ein wählerischer Konzertgänger, von daher denke ich das erste Mal darüber nach, nicht hinzugehen.

  • Für alle die im Gasometer dabei sein wollen:


    Zitat

    Die Beatsteaks kommen wieder nach Wien! Am 7. November 2014 werden sie das Gasometer rocken! Der Vorverkauf startet am 7. Februar um 9 Uhr früh.

    12.12.2008 Wien,13.05.2009 Passau,12.08.2009 Chiemsee,28.11.2009 Obertauern,25.12.2009 Düsseldorf,21.08.2010 Frequency,09.10.2010 Krakau,28.05.2012 Innsbruck,03-27.09.2012 Argentinien 22.12.2012 Wien 20.05.2013 Passau 24.05.2013 Regensburg 11.10.2013 Düsseldorf 12.10.2013 Düsseldorf,12.05.2015 Dresden, 14.08.2017 Wiesen, 01.12.2018 Schladming, 11.06.2019 Linz, 04.07.2020 Wien, 29.08.2020 Graz, 02.07.2022 Wien

  • Wie geht es euch mit den Beatsteaks?


    Ich habe die "Anfangs", als sie im Sog der Hosen bekannt(er) wurde gehört. Das ich sie richtig gut gemocht habe, kann man jetzt nicht behaupten, ich fand sie aber durchaus ok und hab sie auch 3x gesehen (2x auf der "Limbo Messiah"-Tour, 1x "Boombox"). Beim letzten Konzert bin ich allerdings schon kurz vorm Ende Richtung Ausgang getigert, eigentlich weil ich frühzeitig an der Garderobe sein wollte, andererseits auch, weil ich ich genug hatte.
    Inwischen kann man mich fast jagen mit ihnen, weil ich Arnims Stimme grausam finde: hört sich an, als wenn man nem Frosch auf den Fuß tritt. :wall: Deshalb bin ich auch CD-technisch i-wann in grauer Vorzeit stehen geblieben.


    Das Konzert

    12.11.2014 Saarbrücken – E-Werk


    ist auch eins der wenigen, bei denen ich der Saarbrücker Garage (die sicherlich Veranstalter ist) keine einzige Träne nachweine.

    Wer keine Angst vorm Teufel hat, braucht auch keinen Gott!


    Nr. 5 lebt - wir sehen uns wo die eisernen Kreuze stehen...

  • Laut Newsletter startet der VVK erst 10uhr .. aber naja.. wird ja nich in einer Stunde ausverkauft sein ;) !


    Die Info, dass der VVK um 9 Uhr beginnt, steht auf oeticket.com. Könnte also sein, dass 9 Uhr nur für das Wien-Konzert gilt und der VVK für die Deutschland-Konzerte erst um 10 Uhr startet.


    Wie auch immer, ich werd jedenfalls versuchen, in Wien dabei zu sein, obwohl mich das letzte Album Boombox auch nicht so vom Hocker gerissen hat.

  • Ich denke nicht, dass es stimmt, dass die Beatsteaks "im Sog der Hosen bekannt(er)" geworden sind. Das Publikum der Beatsteaks unterscheidet sich nur bedingt mit dem der Hosen. Und auch als die Hosen die Beatsteaks das erste Mal mit auf Tour genommen haben, waren sie bereits relativ bekannt, deutlich über den engen Kreis der Hardcoreszene hinaus, und hatten als erste deutsche Band überhaupt was bei Epitaph veröffentlicht. Klar haben die Support-Touren den Beatsteaks sicher genutzt. Ich denke aber, dass sie den Weg in den Mainstream auch so geschafft hätten.

    "Work is the curse of the drinking classes." (Oscar Wilde)

  • In MEINEN Fokus gerieten sie aber so richtig erst durch das Auftauchen im Umfeld der Hosen. Ich weiß nicht, ob sie mir vorher schon in die Quere kamen, ich glaube nicht.


    Das Publikum der Beatsteaks unterscheidet sich nur bedingt mit dem der Hosen.


    Ja und woher kommt das? Weil die Beatsteaks im "Kosmos" der Hosen umher schwirren und sie sich deshalb ein (Groß-)Teil des Publikums teilen.

    Wer keine Angst vorm Teufel hat, braucht auch keinen Gott!


    Nr. 5 lebt - wir sehen uns wo die eisernen Kreuze stehen...

    Einmal editiert, zuletzt von Katastrophenkommando ()

  • Ich denke nicht, dass es stimmt, dass die Beatsteaks "im Sog der Hosen bekannt(er)" geworden sind. Das Publikum der Beatsteaks unterscheidet sich nur bedingt mit dem der Hosen. Und auch als die Hosen die Beatsteaks das erste Mal mit auf Tour genommen haben, waren sie bereits relativ bekannt, deutlich über den engen Kreis der Hardcoreszene hinaus, und hatten als erste deutsche Band überhaupt was bei Epitaph veröffentlicht. Klar haben die Support-Touren den Beatsteaks sicher genutzt. Ich denke aber, dass sie den Weg in den Mainstream auch so geschafft hätten.

    Glaube ich auch - die Beatsteaks haben sich einfach durch ihre unsagbaren Live-Qualitäten eine stetig wachsende Fangemeinde aufgebaut - anders als diese ganzen gehypten Bands, die mit Promo und tollen Alben-Rezensionen erst ihr Live-Publikum generieren. Von daher werde ich, auch wenn mir die Beatsteaks musikalisch total entrückt sind, vor dieser Band immer den Hut ziehen.

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!