Hört denn hier keiner Metal? ; )

  • Ich war vom live auftritt echt beeindruckt. Voll durchgezockt und mit sichtlich Spaß an der Sache. Hab mir nun zuerst die Gods of Violence geholt und schon zweimal durch. Paar Songs zünden (noch?) nicht aber ich bin mit fettem Grinsen durch die Gegend gelaufen :D
    Danke für die weiteren Tipps, ich werde mir sicher noch eins oder zwei davon holen!

    A fallen wall becomes a bridge to connect us rather than divide. (Zeb Love)

  • Ähmm.. ich hab' vor ein paar Tagen eine Doku zum Thema Hass im Netz gesehen. Da war auch die Rede von einem YouTuber mit dem Namen "Drachenlord". Da der entfernt auch was mit Metal zu tun hat, habe ich das mal hier reingepackt. Kennt jemand zufällig die Story und weiß was davon zu halten ist?

    *****************************
    + + + SUCHLISTE + + +
    ... Helau (Promo CD) ... All For The Sake Of Love (Promo CD) ... Tout pour sauver l’Amour (Promo CD) ... Liebeslied (7‘ Promo Single) … Alles ohne Strom (Promo CD) … sonstige Promo CDs ab 2012

  • Das Thema "Drachenlord" hat aber nicht mit Metal zu tun.


    Kreator stehen noch auf meiner "ich hör mal rein" Liste, aber das dauert noch :P

    BAD RELIGION - 40th Anniversary Tour 2020

    02.+03.06. Wiesbaden | 14.06. Köln | 02.08. Coesfeld | 11.-14.08. Punk Rock Holiday | 16.08. Ljubljana


    "Haste 'nen Link zur Quelle für mich?" :)

  • Das Thema "Drachenlord" hat aber nicht mit Metal zu tun.

    Naja, irgendwie schon. Es sollte wohl ursprünglich ein Metal Vlog sein. Ich wusste halt nicht wo ich das sonst hin packen sollte. Mich würde schon interessieren wie er innerhalb der Metal Szene wahrgenommen wird.

    *****************************
    + + + SUCHLISTE + + +
    ... Helau (Promo CD) ... All For The Sake Of Love (Promo CD) ... Tout pour sauver l’Amour (Promo CD) ... Liebeslied (7‘ Promo Single) … Alles ohne Strom (Promo CD) … sonstige Promo CDs ab 2012

  • Die lezztes Wochenende habe ich mir die "Gods of Violence" von Kreator gekauft und bin hell auf begeistert. Eine großartige moderne Thrash-Metal-Scheibe mit überraschend viel Melodie und einigen NWoBH-Anleihen. Es läuft bei mir momentan fast täglich. Ich kann es nur empfehlen! :)


    Gibt's bei hier eigentlich auch Freunde des modernen Progressive-Rock/Metal? So Sachen wie Tool oder Dream Theater höre ich schon recht lange, aber momentan stehe ich doch auch sehr auf Bands wie Mastodon, Solstafir oder TesseracT.

  • Mir gefällt die Gods of violence auch ausgesprochen gut. Irgendwie Old School Trash in modern. Kraftvoll, klasse abgemischt. Einzig die deutschen Textauszüge klingen etwas befremdlich. Nach dem starken Auftritt im Park auf meiner Watchlist!
    Zufällig habe ich heute mal wieder die Images and Words gehört. Das ist voll der Flashback in alte Zeiten. Wobei ich heute die Stimme des Sängers nicht mehr wirklich ab kann. Solstafir hatte ich vor einiger Zeit auch mal reingehört, fand ich spannend. Mal weiter hören.
    Queensryche finde ich im Prog Eck immer noch stark.

    A fallen wall becomes a bridge to connect us rather than divide. (Zeb Love)

  • Bzgl Machine Head: Hab mir jetzt endlich mal The Blackening zugelegt. Aber leider komme ich nach wie vor auf Vocals dieser Art (ist das schon Grunting?) nicht klar. Instrumental haben die mich voll, wenn der Typ nur nicht singen würde.


    Deswegen meine Frage, gibts von denen auch Instrumental-Fassungen irgendwo? Das wäre göttlich :)


    Edit: Habs auf YouTube gefunden, aber gibts davon Tonträger zum Bestellen? :)

    27 (+2)
    Narf.

    2 Mal editiert, zuletzt von S-Man ()

  • Da es hier ja einige Thrash-Metal-Fans gibt, wollte ich mal Werbung für die Band Dust Bolt machen. Ihr letzte Woche erschienenes neues Album "Trapped in Chaos" höre ich derzeit sehr gerne. Dust Bolt haben sich im Teenageralter 2006 im bayerischen Landsberg gegründet und die Mitglieder sind, glaube ich, immer noch keine 30 Jahre alt. Sie spielen ziemlich klassischen Thrash-Metal. Man hört ganz klar Bands wie Slayer, Anthrax oder Kreator raus, dennoch gibt es auch moderne Einflüsse. Mit ihrer Musik erfinden sie das Rad nicht neu, aber es ist einfach wahnsinnig gut gemacht. Sie haben auch schon mit Bands wie Sepultura, Napalm Death, Debauchery, Obituary etc. zusammengespielt und das sogenannte Metal Battle Deutschland sowie den Finalcontest in Wacken gewonnen.
    Das neue Album "Trapped in Chaos" zeigt ein paar melodiöse Einflüsse, was mir sehr gut gefällt. Das ruft natürlich auch Kritiker hervor, die gerne den High Speed der ersten drei Alben hätten. Wenn ich melodiös sage, dann ist das ungefähr der Sprung, den Slayer damals mit Seasons in the abyss gemacht haben. Also immer noch echter Thrash ;)


    Dead inside (vom neuen Album)


    Mass Confusion (Highspeed vom Vorgänger Mass Confusion)


    Another day in hell (der zwar langsame, aber großartige letzte Track von "trapped in chaos")


    Und hier noch die aktuellen Tourdaten für Deutschland und die Schweiz:
    28. Feb – Berlin / Cassiopeia
    01. Mar – Marburg / KFZ
    02. Mar – Cham / L.A.
    07. Mar – Wiesbaden / Schlachthof
    08. Mar – Mannheim / MS Connexion Complex
    09. Mar – Dresden / Beatpol
    13. Mar – Köln / Helios 37
    14. Mar – Bochum / Rockpalast
    15. Mar – Oldenburg / Cadillac
    16. Mar – Hamburg / Bambi Galore
    21. Mar – Arbedo-Castione / Woodstock Music Pub
    22. Mar – Lenzburg / Lenzburg
    23. Mar – St-Maurice / Le Manoir Pub
    29. Mar – Nürnberg / Der Cult
    30. Mar – München / Strom

  • wo wir gerade bei trashmetal bands sind: ich habe kürzlich power trip entdeckt. eine trashmetal band aus texas. ähnlich wie nun auch dust bold (danke dommö) hat mich die band mit ihrem sound gleich angesprochen.
    zwei titel als beispiel:


    A fallen wall becomes a bridge to connect us rather than divide. (Zeb Love)

  • sascha Die Jungs hätten es auf jeden Fall verdient, deine Portemonnaie zu schmälern :D


    @VDZ In Power Trip habe ich vor einigen Wochen mal reingehört. Auch sehr kalssischer Thrash MEtal mit einer gehörigen Portion Energie. Mir fehlen hier aber ein wenig die musikalischen Feinheiten. Aber die Band hat auf jedne Fall auch Potential.

  • Machine Head "Burn my eyes 25th anniversay Tour"


    Zum 25jährigen Jubiläum ihres Debütalbums kommen Machine Head im Herbst nach Europa. Für mich vollkommen überraschend, nachdem Phil und Dave ja ausgestiegen sind. Es ist wieder eine "An evening with..."-Tour, also keine Vorbands, dafür 3 Stunden Machine Head. Der erste Teil des Konzertes findet mit zwei neuen Bandmitgliedern statt und beinhaltet Klassiker aller Alben. Der zweite Teil des Konzertes ist dann die komplette "burn my eyes". Hierfür sind die Originalmitglieder Chris Kontos und Logan Mader wieder mit dabei. Die für dieses Forum relevanten Tourdaten:


    Oktober
    Sat 5th - Germany, FREIBURG Sick Arena Musikclub
    Fri 11th - Germany, WUERZBURG Posthalle
    Sat 12th - Germany, LEIPZIG Haus Auensee
    Mon 14th - Germany, BOCHUM Ruhr Congress
    Tue 15th - Germany, MUNICH Zenith
    Wed 16th - Austria, VIENNA Gasometer
    Tue 22nd - Switzerland, ZURICH Komplex
    Sun 27th - Luxembourg, Lux Expo

    Einmal editiert, zuletzt von Dommö ()

  • Ok, weder Würzburg noch Luxembourg. Dafür aber Freiburg.
    Noch jemand dabei?
    Benötigt evtl. jemanden einen Lift aus Heidelberg oder Umgebung?

    BAD RELIGION - 40th Anniversary Tour 2020

    02.+03.06. Wiesbaden | 14.06. Köln | 02.08. Coesfeld | 11.-14.08. Punk Rock Holiday | 16.08. Ljubljana


    "Haste 'nen Link zur Quelle für mich?" :)

  • Ich bin in München dabei. Die Tour wird aber mit der gleichen Show nächstes Jahr fortgesetzt. Hier mal die deutschen Termine:


    May
    5 Ludwigsburg, MHP arena, Germany
    6 Wiesbaden, Schlachthof, Germany
    8 Hannover, Swiss Life Hall, Germany
    1 Hamburg, Grosse Freiheit 36, Germany
    2 Utrecht, Tivoliredenburg, Netherlands

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!