• wie war das dann 2014, beim letzten release..? da musste man ja demzufolge „auch nix verkaufen“ - erreichte man da die top 100?


    Edit:


    Um die frage zu beantworten - laut wikipedia ist „jade“ das erste pascow-album, das sich einen platz in den charts sichern konnte!


    (Schmutzki im Vergleich, die bislang mehr Anhänger auf FB haben als Pascow, was ja Thema war, erreichten mit ihrem 2018er Release nur Platz 79 der offiziellen deutschen Charts - genaue Verkaufszahlen sind mir natürlich weder von Schmutzki, noch von Pascow bekannt..)


  • (Schmutzki im Vergleich, die bislang mehr Anhänger auf FB haben als Pascow, was ja Thema war, erreichten mit ihrem 2018er Release nur Platz 79 der offiziellen deutschen Charts - genaue Verkaufszahlen sind mir natürlich weder von Schmutzki, noch von Pascow bekannt..)



    Wenn man sieht wie die Charts mittlerweile zusammengestellt werden müssen nur ein paar hundert Leute was Streamen... Die Charts haben echt jetzt 0 Aussagekraft mehr (falls sie die je hatten)

    Es kommt die Zeit
    in der das Wasser wieder steigt...
    Es kommt die Zeit
    in der der Airport wieder brennt...

  • Aussagekräftig ist die Entwicklung - und um nichts anderes ging es in der Diskussion! Auch 2014 konnte man streamen, dennoch kam das damalige Pascow-Album nicht in die Charts. Das neue nun schon! Und nichts anderes habe ich - mit massivem Gegenwind - geäussert. Bitte Zusammenhänge verstehen, danke ;).

  • Ich glaube auch, dass Pascow derzeit so erfolgreich sind wie nie. Ist ja auch nichts schlimmes dran. Was allerdings, vorallendingen wenn wir den Schmutzki-Vergleich ziehen, ist, dass die Locations bei Pascow deutlich kleiner sind als bei Schmutzki. In München spielen Schmutzki beispielsweise im Backstage, ca. 1.200 Leute, Pascow im Strom, ca. 400 (?) Leute.

  • 2014 ist auch schon 4 Jahre her.


    Streaming ist halt eine Chance für völlig unbekannte Bands in dei Charts zu kommen. Für die US Charts hat jemand 800 Alben Verkauft.. FÜR PLATZ 1! Das kam nur durch Streaming zusammen.


    Pascows Fanbase ist natürlich etwas größer geworden, die spielen sich seit 1999 den Arsch ab, trotzdem sind die weiterhin recht unbekannt. Haben halt ne Fanbase die ein Album mittlerweile in die Charts bringen kann, da man für eine Chartplatzierung keine CDs mehr verkaufen muss

    Es kommt die Zeit
    in der das Wasser wieder steigt...
    Es kommt die Zeit
    in der der Airport wieder brennt...

  • der „schmutzki-vergleich“ kam ja erst später dazu und ist eigentlich sekundär bis irrelevant!

  • Ich sag mal, es wäre auch scheisse wenn die Band immer noch vor 30 Leuten in Ratingen im Lux (gibts den Laden noch?) oder den Vorbandslot bei Farin Urlaub in den nicht ausverkauften Kaiserthermen in Trier machen würd :D

    Es kommt die Zeit
    in der das Wasser wieder steigt...
    Es kommt die Zeit
    in der der Airport wieder brennt...

  • Pascow hin oder her gut oder schlecht, Fakt ist, ich habe diese Band auf unserem Outside Rodeo Festival 2019 gebucht, und wir freuen uns diese Band als Headliner am Freitag 19.07.2019 bei uns zu haben!
    Weitere interresante Bands geben wir am 15.02. bekannt! Sollte was dabei sein, fürUns/Euch hier!!! :) :) :D :D :D :)


    Und ich finde das Album sowie Band TOP!,

  • @ Gabumon
    in Deutschland gehen die Chartplatzierungen nach Umsatz, in den USA nach Alben-Äquivalent. In D wird es daher niemand schaffen, nur durch Streaming auf Platz 1 zu kommen.


    Ja, dieses "Produkt das 50 Euro kostet sind X Verkäufe" wo erst recht niemand mehr durchblickt. Teilweise reichen auch hier 500 Verkäufe für eine Top 20. Dieses System ist einfach mittlerweile komplett für die Tonne

    Es kommt die Zeit
    in der das Wasser wieder steigt...
    Es kommt die Zeit
    in der der Airport wieder brennt...

  • In der aktuellen graswurzel (Feb./#436) werden in einem Artokel drei neue Alben besprochen. Neben der neuen Scheibe von Razzia und dem Debüt von Weller (eine mur unbekannte Punkband aus den Staaten), wird darin auch die neue von Pascow rezensiert. Aber seht/lest selbst.

    Bilder

    "Ich warte nur auf den Regen,
    Der die Flüsse überlaufen lässt
    Und den Müll aus dieser Stadt endlich wegspült
    Der die Falschheit und Intrigen
    Und die Heuchelei mitnimmt,
    Die uns jeden Tag nach unten zieht"

  • Mal eine Top 20 der Pascow-Songs:
    1. Wenn Mila schläft
    2. Lettre Noire
    3. Wunderkind
    4. Spraypaint the Walls
    5. Nach Hause
    6. Diene der Party
    7. Too doof to fuck
    8. Merkel-Jugend
    9. Lauf Forest Lauf!
    10. Generation Nokia
    11. Ich, Jello Biafra und das verdammte VOM
    12. Trampen nach Norden
    13. Silberblick & Scherenhände
    14. Poison au coer, mademoiselle
    15. Kiekegaard und BWL
    16. The Strongest of the strange
    17. Äthopien und die Bombe
    18. Castle Rock
    19. Schwerter zu Clubsmartkarten
    20. Annabelle

    The easiest thing to do.


    Just say fuck you.

  • Pascow im Rockpalast


    Beim Rockpalast Crossroads zeichnet der WDR vom 9. bis zum 12. Oktober verschiedene Konzerte auf
    Link


    Rockpalast Crossroads Festival 2019 am 12.10.2019
    Line-up
    Pascow + Laura Carbone


    Venue
    Rockpalast, Harmonie Bonn (460 Pax)
    Frongasse 28-30
    Bonn, Germany


    Die Viertages-Karte gilt an allen vier Tagen vom 9. bis zum 12. Oktober 2019. Es spielen: COLOUR HAZE, PASCOW, LAURA CARBONE, DE STAAT, SVEN HAMMOND, VELVET VOLUME, JETT REBEL und THE BLACK SORROWS

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!