• Was die Schnelligkeit der Führhand bei Vom angeht: ich glaube dass es für ihn auf Dauer zu anstrengend wird. Ich finde dass er sich da sehr durchmogelt. Gut zu erkennen und rauszuhören ist das Konzert vom SO36, 2009. erstes Stück „Liebesspieler“ (also ein Stück, wo Wölli geschnmettert hat) wo Vom eigentlich noch „frisch“ ist. Er macht es da mit dieser -Hi Hat etwas offener- Technik.


    Ich muss aber zugeben... bei den Hosen hab ich mich dran gewöhnt. Bei den Bottlerockets hingegen, ist das echt brutal. Die schnellen HIHATs waren sowas wie DAS erkennungsmerkmal. Macht mich echt Traurig.
    Aber Bamm hat recht, der neue versucht es zumindest...



    Also Mike, falls du irgendwann mal auf die Idee kommst; „ ach, ich könnte ja mal die neue bottlerocket hören“
    Tu das bitte nicht. Sie Klangen mal anders ;) ;)

  • Ohne, dass ich die CDs hörte, das Artwork gefällt mir schon mal sehr.

    "Ich warte nur auf den Regen,
    Der die Flüsse überlaufen lässt
    Und den Müll aus dieser Stadt endlich wegspült
    Der die Falschheit und Intrigen
    Und die Heuchelei mitnimmt,
    Die uns jeden Tag nach unten zieht"

  • Es ist nicht zu fassen, was dieses So36-Album für eine Euphorie beim Hören auslöst - und ich war nicht mal
    da! :love: 8)

    "Mit 15 schrieben wir noch Parolen an die Wand,
    die keiner von uns damals...so ganz genau verstand."

  • Bei mir läuft auch die Schnapsinsel... Gefällt mir sehr gut, vielleicht soundtechnisch zu weichgespült, aber da kenne ich mich nicht so aus.


    Was mich tierisch überrascht hat ist, dass mir "California über alles" in dieser Version extrem gut gefallen hat. :thumbsup::love:

    "Nichts ist schwerer und erfordert mehr Charakter, als sich in offenem Gegensatz zu seiner Zeit zu befinden und laut zu sagen: Nein!"

  • Bei mir läuft auch die Schnapsinsel... Gefällt mir sehr gut, vielleicht soundtechnisch zu weichgespült, aber da kenne ich mich nicht so aus.


    Weichspülen ist modern, leider

    Es kommt die Zeit
    in der das Wasser wieder steigt...
    Es kommt die Zeit
    in der der Airport wieder brennt...

  • Die Toten Hosen haben ja noch einmal bekannt gegeben, das ein Schwung Vinyls am Freitag noch in die "Plattenläden deines Vertrauens" kommen.
    Ich habe davon 2-3 Läden, die mich allerdings alle enttäuschen mussten.
    Kennt jemand jemanden der einen kennt der einen Plattenladen hat und so weiter und sofort ;)


    Lg PeMü

  • Die Toten Hosen haben ja noch einmal bekannt gegeben, das ein Schwung Vinyls am Freitag noch in die "Plattenläden deines Vertrauens" kommen.
    Ich habe davon 2-3 Läden, die mich allerdings alle enttäuschen mussten.
    Kennt jemand jemanden der einen kennt der einen Plattenladen hat und so weiter und sofort ;)


    Lg PeMü

    Dazu braucht es weder einen Plattenladen noch besonders Vertrauen. In aller Regel kann der örtliche Saturn/Media Markt günstig weiterhelfen.

  • Also bei Mediamarkt in Krefeld gab es drei Stück wovon ich gerade eine gekauft habe.

    2014-12-01 Bochum/2014-12-02 Wiesbaden/2015-05-12 Dresden/2015-05-15 Uniclub ARG/2015-05-16 Teatro Vorterix ARG/
    2015-05-19 La Trastienda ARG/2015-05-22 Teatro Flores ARG/2015-05-23 Groove ARG/2015-05-24 San Telmo Street Gig ARG
    2015-06-02 Frankfurt Oder/2015-08-11 Esch Alzette LUX/2015-08-17 Zürich CH/2015-08-22 Leipzig/2015-08-24 Leipzig :thumbsup:

  • Haben sich hier alle, die sich Vinyl zugelegt haben, auch eine mp3 bzw. CD-Version zugelegt? Oder streamt ein Großteil mittlerweile (Bei ein paar habe ich das ja schon gelesen)?
    Meine Platten liegen seit Freitag immernoch eingepackt rum.... Nachdem keine digitale Version dabei ist und ich nicht streame, wären das > 70 € damit man es auch unterwegs hören kann... Finde ich für ein Live-Album ohne weitere Extras und einer 3/4 Tracklist, die man schon als Live-Version auf anderen Alben hat, einfach zuviel (OK, ein Poster haben sie dazu gelegt...).


    Vielleicht tausche ich das Ding doch noch gegen CDs. Möchte es jetzt nur endlich mal hören - speziell natürlich das SO36-Konzert. ;)

    Hab' keine Angst vor Dunkelheit, frag' nicht wohin wir gehen!

  • Wenn du die Musik in erster Linie digital haben möchtest, dann ist Vinyl einfach nicht das richtige Medium der Wahl.


    Ich freue mich zwar aus praktischen Gründen auch über Download-Codes oder beliegende CDs, damit man die Musik auch für unterwegs parat hat, aber wenn ich Vinyl kaufe, dann in erster Linie um des Vinyls willen und somit ist eine digitale Beilage absolut kein Kaufkriterium.


    Die Überschneidungen mit anderen Live-Scheiben bzw. generell das Überangebot an Live-Ton- und Bildträgern sind ja ein ganz anderes Thema... die "Brauch ich das?"-Frage sollte man sich da einfach vor dem Kauf stellen.

    R.T.B.A.M.

  • Ich habe mir extra ein Plattenspieler gekauft, wo ich die LP in MP3 umwandeln kann(was echt fix und problemlos geht) und so für unterwegs habe. Daher ist es für mich nie ein Kriterium, ob ein Code oder eine CD dabei ist.

    "Ich warte nur auf den Regen,
    Der die Flüsse überlaufen lässt
    Und den Müll aus dieser Stadt endlich wegspült
    Der die Falschheit und Intrigen
    Und die Heuchelei mitnimmt,
    Die uns jeden Tag nach unten zieht"

  • Um nochmals das Thema um Vom und generell den Sound aufzugreifen: Vom ist schnell und gut im Tempohalten, aber ich kenne nicht ein Stück, das er live so spielen würde, wie von ihm im Studio eingespielt. Grds. läuft bei ihm das meiste nach dem Schema Bassdrum - Snare - Doppel-Bassdrum - Snare, auf der aktuellen LdN bspw. auf mindestens 9 Stücken tragend, von insg. 14.


    Und gerade live vermisse ich sehr die Dynamik, die im Studio immer noch nachkorrigiert werden kann. Bei Liedern wie Unsterblich hat das für meine Ohren grausige Kunststoffkit einfach nur reingepräscht. Und bei aller Liebe, aber Vincent Sorg, der von sich selbst sagt, dass er live niemals mischen könnte, kann keine Live-Alben produzieren. Man nehme nur das von Steingen liebevoll gemasterte Sinfonieorchester und vergleiche es mit den Stücken, die Sorg darauf abgemischt hat. Dasselbe gilt für die Idee, Gesangsspuren auf Live-Alben nachträglich einzufügen. Insgesamt scheitert es bei den Hosen meiner Meinung nach am Mastering, sprich mit guten Kopfhörern, auf guter Anlage klingt alles halbwegs, aber im Auto oder im Club wirds trübe.


    Und so gerne ich live auch dabei bin, aber Campinos Gesang hat wirklich stark nachgelassen. Ich hab die Zeit nicht miterlebt, als sie auf Drogen waren, aber auch wenn BzbE und IAdH keine klanglichen Meisterwerke sind, damals hat er sich noch bemüht, wenigstens die Wörter auszusprechen. Zumindest kann ich verstehen, dass Menschen, die sie live nicht kennen, keine Lust haben, ihre Live-Alben zu hören.


    Es hatten auch schon andere erwähnt: Der rohe Sound der Concert Online Reihe hatte schon seinen Charme.

    Der Glaube an das Gute ist die Entfremdung mit der Wirklichkeit.

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!