Alben des Jahrzehnts - 2010-2019

  • Keiner mag Klugscheißer ;)


    Unabhängig davon, ob es jetzt 2010 oder 2011 beginnt, machen mir die Listen großen Spaß. Ich finde es interessant, welche Bands teilweise neben den üblichen Verdächtigen (Broilers, FSF, DTH...) genannt werden. Das gibt viele dieser "Ah, die gibt's ja auch noch"; "Mensch, war das ein geiles Konzert"; "das muss ich unbedingt mal wieder hören" ...Momente.


    :thumbsup: - auch wenn ich Saschas Einstellung teile

    A fallen wall becomes a bridge to connect us rather than divide. (Zeb Love)

  • Keiner mag Klugscheißer ;)


    Stört mich nicht ;)




    Unabhängig davon, ob es jetzt 2010 oder 2011 beginnt, machen mir die Listen großen Spaß. Ich finde es interessant, welche Bands teilweise neben den üblichen Verdächtigen (Broilers, FSF, DTH...) genannt werden. Das gibt viele dieser "Ah, die gibt's ja auch noch"; "Mensch, war das ein geiles Konzert"; "das muss ich unbedingt mal wieder hören" ...Momente.


    Da stimme ich dir allerdings zu :)

  • Eben Eben. :)


    Sascha89: Du hast aber bei Deinem Zitat noch eine ergänzende Zeile aus dem zitierten Artikel vergessen.

    Danke, Binda - so war es wohl vom Ersteller des Threads, als auch von mir gemeint.

    Keiner mag Klugscheißer ;)


    Unabhängig davon, ob es jetzt 2010 oder 2011 beginnt, machen mir die Listen großen Spaß. Ich finde es interessant, welche Bands teilweise neben den üblichen Verdächtigen (Broilers, FSF, DTH...) genannt werden. Das gibt viele dieser "Ah, die gibt's ja auch noch"; "Mensch, war das ein geiles Konzert"; "das muss ich unbedingt mal wieder hören" ...Momente.

    Exakt! Deswegen lieber Listen erstellen als unnötig klugscheissen.

  • Ehrlich gesagt, war mir die offizielle Zählung der Jahrzente nicht bekannt und ich finde sie auch total unlogisch :D Aber ist auch egal, das Erstellen der Liste hat mir viel Spaß gemacht und ich hoffe hier einfach auf mehr Listen. Auch von Sascha ;)

  • Ganz schön viele Rock'n'Roll Beamte unterwegs


    Bevor ich meine Liste poste, muss ich aber nochmal eben meinen Komposthaufen checken


  • (...) das Erstellen der Liste hat mir viel Spaß gemacht und ich hoffe hier einfach auf mehr Listen. Auch von Sascha ;)


    Kommt noch ;)



    EDIT:


    2010:
    Der W | Autonomie!
    Dritte Wahl | Gib Acht!


    2011:
    Broilers | Santa Muerte
    Fahnenflucht | Schwarzmaler
    Loaded | Bloodshot-forget-me-nots
    Machine Head | Unto the locust


    2012:
    FJØRT | Demontage


    2013:
    Bad Religion | True north
    Die Skeptiker | Aufsteh'n


    2014:
    Antilopen Gang | Aversion
    Broadway Killers | S/T
    FJØRT | D'accord
    Kitt Wolkenflitzer | Vom Aufstehen und Stehenbleiben


    2015:
    Adam Angst | S/T
    COR | Lieber tot als Sklave


    2016:
    Böhse Onkelz | Memento
    Fahnenflucht | Angst und Empathie
    FJØRT | Kontakt
    Heaven Shall Burn | Wanderer
    Useless ID | State is burning


    2017:
    8kids | Denen die wir waren
    Friedemann (COR) | Unterwegs (live at Jägerklause Berlin 20-03-2016)
    Die Toten Hosen | Laune der Natur
    FJØRT | Couleur
    Montreal | Schackilacki


    2018:
    Adam Angst | Neintology
    Dr. Woggle & the Radio | Drop bombs to lose
    Machine Head | Catharsis
    Pagan | Black wash


    2019:
    Bad Religion | Age of unreason
    Clowns | Nature/Nurture
    Friedemann (COR) | Mehr Sein als Schein - live II
    Loaded | New perditionaries
    Übergang | Evolution

  • also für mich macht so ne liste am meisten sinn, wenn ich richtig aussiebe. daher nur 10 alben. die alben finde ich vielleicht nicht mehr alle so geil wie früher, aber ich nehm auch die mit rein, die für lange zeit bei mir rauf und runter leifen. ohne spezielle reihenfolge. ich verlinke mal mein lieblingslied des jeweiligen albums, falls jemand bock hat reinzuhören.


    Radical Face - The Roots (2011)


    radical face hat eine außergewönliche album trilogie geschaffen und dieses album bildete den auftakt. einer meiner absoluten lieblingskünstler. die albumtrilogie ist gefüllt mit wunderschön trauriger musik, die einem trotzdem ein gefühl der wärme verleiht. es sind auch absolute herbst alben, passen also gerade wieder perfekt. (er ist übrigens gerade auf europa tour, das passiert nicht so oft).



    The Taxpayers - Cold Hearted Town (2013)


    fuck war das schwer. die band hat nur wahnsinns alben veröffentlicht. zu unrecht nicht viel bekannter. hardcore-punk, jazz, swing, folk, country, blues... hier ist alles drin.




    Feine Sahne Fischfilet - Scheitern und verstehen (2012)


    die besten fsf lieder sind einfach hier drauf. alles was danach kommt, war dann nur noch vereinzelt so gut.



    Trees of Eternity - Hour of the Nightingale (2016)

    eigentlich kommt das aus ner musikecke, mit der ich nicht so viel anfangen kann (metal). aber dieses album ist einfach nur gänsehaut pur. vor allem vor dem hintergrund. die band bestand aus einem ehepaar, es handelt sich um das einzige album. sängerin aleah verstarb nach krankheit kurz vor der veröffentlichung. ihre stimme ist für mich nicht von dieser welt. ich hab zwar keine ahnung von der szene, aber auch da ist das glaub ich nicht sehr bekannt. unbedingt reinhören.



    NMZS - Aschenbecher (2012)

    er war der beste der antilopen. zusammen mit danger dan noch besser. überwiegend depressive texte, aber trotzdem kommt immer auch wieder der selbstironische bruch. auch hier prägt der kontext natürlich wie man das album heute hört. nmzs tötete sich 2013 selbst.




    We the Heathens - Blood behind the Dam (2016)

    erst mal gewöhnungsbedürtig, war es auch für mich. doch irgendwann kam durch, was für gute melodien das sind. ich steh ja auch auf einen unperfekten sound, wo nicht jeder ton sitzt, das muss man hier definitiv abkönnen. dann kann man aber nach ein paar durchgängen unglaublichen spaß mit dem album haben und dann auch auf die teils sehr guten texte hören (bzw sie lesen ;) )




    The Last Internationale - We will reign (2014)


    genau der sound, den ich beim entdecken des albums brauchte und mochte. old school blues rock, mit eingängigen riffs und melodien und einer weiblichen wahnsinnsstimm. dazu eine prise folk in ein paar der songs... und natülich eine der bands, die politisch klare ansagen macht. für mich ein fast perfektes album.




    Mark Knopfler - Privateering (2012)


    er ist hier besser als zu dire straits zeiten. das sagt eigentlich schon alles.



    Boerd - Static (2018 )


    eigentlich eine ep, aber mit 29 minute spielzeit nehm ich das ding einfach auch hier dazu. mal wieder was ganz anderes, im weitesten sinne: ambient electro. relaxing und berührend zur selben zeit. könnte ich immer wieder mehrmals hintereinander hören. eigentlich wie gemacht für einen soundtrack. das verlinkte lied ist sicherlich das untypischste der ep, nicht ganz so electro lastig.



    Radical Face- The Leaves (2016)

    siehe oben. das dritte album der trilogie. eindrücklich, wie ähnlich und doch anders seine alben klingen.


    6 Mal editiert, zuletzt von wsv ()

  • Seine TOP 33, ohne besondere Nennung der Reihenfolge:


    David Bowie - Blackstar (2016)
    Iggy Pop - Post Pop Depression (2016)
    Faber - Sei ein Faber im Wind (2017)
    Millarden - Betrüger (2016)
    Beginner - Advanced Chemistry (2016)
    Die Toten Hosen - Laune der Natur (2017)
    Herbert Grönemeyer - Schiffsverkehr (2011)
    Dritte Wahl - Geblitzdingst (2015)
    Tick Tick Boom - Herzschlag (2014)
    Kettcar – Ich vs. Wir (2017)
    Queens of the Stone Age - Villains (2017)
    Antilopen Gang - Aversion (2014)
    Feine Sahne Fischfilet - Bleiben oder Gehen (2015)
    Foo Fighters - Sonic Highways (2014)
    Die Art - Success (2014)
    Jeniffer Rostock - Genau in diesem Ton (2016)
    Kontra K - Aus dem Schatten ins Licht (2015)
    Miss Platnum - Glück und Benzin (2014)
    Moderat - Moderat II (2013)
    Paul Kalkbrenner - Icke wieder (2011)
    Wanda - Amore 2(2014)
    Brett - Wutkitsch (2018
    M.I.A. - Matangi (2013)
    Selig - Kashmir Karma (2017)
    Slime - Sich fügen heißt Lügen (2012)
    Pothead - Jackpot (2012)
    Nick Cave and the Bad Seeds - Push the Sky Away (2013)
    Bilderbuch - Schick Schock (2015)
    Tom Schilling + the Jazz Kids - Vilnius (2017)
    100 Kilo Herz - Weit weg von zu Hause (2018
    Dropkick Murphys - Going Out in Style (2011)
    Fynn Kliemann - nie (2018
    Marteria - Zum Glück in die Zukunft II (2014)

    "Ich warte nur auf den Regen,
    Der die Flüsse überlaufen lässt
    Und den Müll aus dieser Stadt endlich wegspült
    Der die Falschheit und Intrigen
    Und die Heuchelei mitnimmt,
    Die uns jeden Tag nach unten zieht"

  • 2019 ist bei mir noch nix dabei was ich wirklich listen würde, evtl. kämen aber Thees Uhlmann oder Sacred Reich noch auf die Liste.


    Alter Bridge - ABIII - 2010
    Kraftklub - Mit K - 2012
    Toten Hosen - Ballast der Republik - 2012
    The Hives - Lex Hives - 2012
    Soundgarden - King Animal - 2012
    Alice in Chains - The Devil put Dinosaurs Here - 2013
    Pixies - Indie Cindy - 2013
    Iron Maiden - Book of Souls - 2015
    Slayer - Repentless - 2015
    Faith No More - Sol Invictus - 2015
    Deftones - Gore - 2016
    Metallica - Hardwired… - 2016
    Suicidal Tendencies - World Gone Mad - 2016
    Kreator - Gods of Violence - 2017
    Foo Fighters - Concrete and Gold - 2017
    Dead Cross - Dead Cross - 2017
    Bodycount - Bloodlust - 2017
    A Perfect Circle - Eat the Elephant - 2018

    A fallen wall becomes a bridge to connect us rather than divide. (Zeb Love)

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!