Alles ohne Strom - Tour fällt komplett aus!

  • Die waren zu FAul die Tour zu verschieben, also müssen die auch mit den Konsequenzen leben

    Wunderbar, jetzt kenne ich endlich den wahren Grund. Wahrscheinlich hat die Band gerade noch rechtzeitig erkannt, dass dieses Big Band-Gelaber doch nur eine Bierlaune war und die Platte und DVD ausreichend sind. Die behördlichen Verbote kamen da zum richtigen Zeitpunkt! (Vorsicht, hier könnte Ironie enthalten sein)


    Zum Zitat oben: selten so einen Schw...sinn gelesen.

    viele grüsse aus südbaden


    mike

  • Gabumon Und du weißt natürlich genau, dass es einfach nur "kein Bock"-Stimmung war, die Tour nicht zu machen. "Oh super, ein Virus grassiert, da brauchen wir nix zu machen. Lass uns die Tour abblasen und in den Strip-Club gehen!" Es wird sicherlich nichts damit zu tun haben, dass sie nicht alle Musiker angeheuert bekommen haben, dass die Locations zum Teil schon gebucht waren (ist ja immerhin die einzige Band, die eine Tournee ins nächste Jahr legen müsste, neben lauter schon geplanten Events in dem Jahr) oder wasweißich für Gründe, und seien es persönliche. Nein, Gabumon weiß sicher, dass KM einfach nur Daumenkreisen spielen wollte und sich jetzt auf unsere Kosten im Geldspeicher vergnügen und kann deswegen nach Belieben (und unter absoluter Missachtung eines unserer wichtigsten Rechte, der Unschuldsvermutung) seit 10 Thread-Seiten Stimmung machen.


    Echt, deine Sprüche hier zum Thema sind wirklich nicht mehr feierlich.


    Nochmal: Ja, vielleicht behält sich KM Geld ein - ich persönlich denke, es wird aber nicht der Großteil sein. Und Transparenz hätte auch nicht geschadet. Da gehe ich voll mit. Aber deswegen einem ganzen Unternehmen Faulheit vorzuwerfen, das hat mit Fairness nichts mehr zu tun.

  • Es geht hier ja nicht nur um die jenigen die vielleicht 1 bis 2 Tickets bestellt haben, sondern um diejenigen die von der Tour viele Konzerte mitmachen wollten bzw. für Freunde, Bekannte und Arbeitskollegen mitbestellt haben.

    Ja, aber wenn für Bekannte, Freunde, Arbeitskollegen mitbestellt wurde, dann teilt sich der Verlust auch auf die einzelnen Köpfe auf.
    Ich gehe mal davon aus, dass jeder in der Reihe der Sammelbesteller auch seine eigenen Tickets bezahlt, so dass der Hauptbesteller nicht auf 48€ sitzen bleibt, wenn er 8 Tickets bestellt hat. Also bekommt jeder Ticketbezahler auch nur seinen Anteil zurück.
    Mitgehangen, mitgefangen.

    Wer keine Angst vorm Teufel hat, braucht auch keinen Gott!


    Nr. 5 lebt - wir sehen uns wo die eisernen Kreuze stehen...

  • Wunderbar, jetzt kenne ich endlich den wahren Grund. Wahrscheinlich hat die Band gerade noch rechtzeitig erkannt, dass dieses Big Band-Gelaber doch nur eine Bierlaune war und die Platte und DVD ausreichend sind. Die behördlichen Verbote kamen da zum richtigen Zeitpunkt! (Vorsicht, hier könnte Ironie enthalten sein)


    Zum Zitat oben: selten so einen Schw...sinn gelesen.

    Die haben die Tour geplant bekommen also hätten die die auch verschoben bekommen. Wollte man nicht weil "zu Aufwendig ... blablabla *random ausrede" ... ist ja nicht so das Orchester gerade irgendwie ausgebucht wären... aktuell macht keiner Veranstaltungen, 2022 ist quasi frei. Sowohl bei Hallen als auch bei Bands etc etc

    Es kommt die Zeit
    in der das Wasser wieder steigt...
    Es kommt die Zeit
    in der der Airport wieder brennt...

  • Aber ob so eine Tour 2022 noch Sinn macht wenn man vielleicht schon längst ein anderes Album in der Pipeline hat, wage ich zu bezweifeln.

    Die wollten mit Sicherheit die Tour jetzt und dann wieder an was anderem arbeiten. Da ist einfach mal alles zu verschieben blöd.

  • S-Man: Habe deinen Punkt schon verstanden. Ich halte nur nichts von der Annahme das es KaufMich so schlecht geht und in der Vergangenheit nicht genügend Puffer hätten gebildet werden können bzw. das die Preise bisher so ultra billig waren das man sowas nicht hätte einplanen können. Und wenn es nachvollziehbar dargestellt worden wäre hätten ich und sehr viele Fans FREIWILLIG verzichtet.

  • ist ja nicht so das Orchester gerade irgendwie ausgebucht wären

    Es spricht ja auch keiner von "gerade".
    Orchestermusiker planen ihre Beschäftigung aber auch nicht so wie unsereins, wo man - im Normalfall - auch nächstes Jahr noch beim gleichen AG arbeitet und auch nur bei einem AG beschäftigt ist und auch seine Arbeitszeiten auf Dauer meist gleich sind.

    Zitat

    Ein Berufsleben lang im Wettbewerbsmodus

    Deren Berufsalltag besteht, anders als der Stammtisch meint, nicht lediglich aus der abendlichen Vorstellung.
    Und auch die weist manchmal Ähnlichkeiten mit einem Marathonlauf auf. Wer für Wagners Meistersinger-Oper eingeteilt ist, hat fünfeinhalb Stunden im Orchestergraben vor sich. In dem sitzen die Musiker dicht an dicht. Platzangst hier würde die Arbeitsunfähigkeit bedeuten.


    Der Alltag eines Orchestermusikers ist bis auf die Tatsache, dass seine Arbeitswoche sechs und nicht lediglich fünf Tage zählt, indessen unspektakulär.
    Tariflich vereinbart sind für die staatlich, städtisch und öffentlich finanzierten Orchester bis maximal zehn Dienste pro Woche, meist zwei am Tag. Wird die Höchstzahl ausgeschöpft, reduziert sich die Zahl der Dienste in der darauffolgenden Woche auf neun, im Wiederholungsfall sogar auf acht. Als Dienste gelten Proben und Auftritte, im Einzelfall auch Reisezeiten. Zwischen den Diensten liegt eine Ruhezeit. Die hat ihre Berechtigung, gilt es doch den Akku für die Abendvorstellung aufzufüllen, auf die allein das berufliche Dasein eines Orchestermusikers ausgerichtet ist. „In einer Vorstellung“, sagt Sieglinde Fritzsche, „bestehe ich nur noch aus Konzentration.“ Ist ein Musiker nicht zum Dienst eingeteilt, gilt als Bereitschaftsdienstregel, bis drei Stunden vor Aufführungsbeginn erreichbar sein zu müssen. Wer an dienstfreien Tagen zum Bereitschaftsdienst eingeteilt ist, hat dem Büro zu hinterlegen, wie und wo er zu erreichen ist.

    https://www.berufsreport.com/o…siker-die-klangkuenstler/


    Aber warum gehe ich hier überhaupt noch auf solchen Unsinn ein?

    Wer keine Angst vorm Teufel hat, braucht auch keinen Gott!


    Nr. 5 lebt - wir sehen uns wo die eisernen Kreuze stehen...

  • Mir ist bei der Betrachtung der Sache eigentlich scheißegal ob die jetzt in der Vergangenheit faire Preise hatten, wie hoch irgendwelche Kosten in Sachen Vorverkauf, Pre-Production usw. waren und ob das jetzt transparent dargestellt wird was für Beträge, warum auch immer einbehalten werden. Bei der Betrachtung der Sache ist es ebenso scheißegal ob jemandem diese (paar) Euro wirklich weh tun oder nicht.


    Ich bin kein Jurist, aber nachdem ich gelesen habe was einige hier geschrieben haben nach Kontakt mit anderen Veranstaltern, Verbraucherzentralen, usw., scheint das ja juristisch so eine Art Grauzone zu sein ob man alles zurückzahlen muss oder nicht. Die Gutscheinregelung sagt eindeutig, kompletter Betrag, offen ist halt die Frage was ist bei Auszahlung. Die Tendenz der meisten "Experten" geht wohl in die Richtung, auch hier muss der komplette Betrag erstattet werden, ohne Abzüge, aber so ganz eindeutig ist es wohl leider nicht definiert.


    Kaufmich intepretiert diese vermeintlich Grauzone nun so wie es ihnen am besten passt. Das ist unternehmerisch nachvollziehbar, von der Sache finde ich es schäbig. Mir persönlich gehen dadurch ca. 70 Euro verloren. Die Kohle tut mir nicht weh, es ärgert mich trotzdem.

  • Auch mit diesen fairen Preisen wird immer noch eine ganze Menge Profit gemacht. Die stehen jetzt nicht vor dem Ruin, weil sie auf Grund so günstiger Ticketpreise jetzt blank geputzt wurden.... Es ist löblich, dass die Hosen nicht jeden Cent aus ihrer Karriere rauspressen wollen, aber für überzogene Schuldgefühle bei Rückforderungen würde es für mich da nicht reichen...

    Megawatt- Die Band von Constantin aus Marienfelde:
    Neues Album: Die Nächste Etappe
    Jetzt als Download und Stream auf Amazon, Google Play, iTunes, Spotify, Deezer
    http://www.megawatt-berlin.de

  • Der Hauptgrund für die moderaten Ticketpreise liegt in erster Linie an der Selbstvermarktung der Hosen, da hängen keine Fremdfirmen dazwischen, so daß Campino & Co. trotzdem immer ihren Schnitt machen.

    Das jetzt hier ein Szenario an die Wand gemalt wird, daß wegen berechtigter Rückforderungen der Fans, die Ticketpreise bei der nächsten Tour steigen könnten, halte ich für unangebracht.

  • Also das die Tour aus reiner Unlust abgesagt wurde ist natürlich Quatsch. Die Diskussion sollten wir uns alle ersparen.

    Klar, aber aktuell ist nunmal eine Ausnahmesituation. Da hätte man die Tour auch auf 2022 legen können, zumal ja eh noch keine Absehen kann wann überhaupt wieder Konzerte sein können. Bis wir ein Medikament oder Impfstoff haben besteht weiterhin die akute gefahr eines weiteren Lockdowns, und gerade Großveranstaltungen sind Seuchenherde. Vor so MAi 2021 wirds ganz sicher keine Großen Veranstaltungen geben. Köln streicht sogar gerade den Karneval. DAs ist ein Super gradmesser


    Sprich, die Hosen oder auch Die Ärzte können ihre kompletten Alben, Tour, Projektpläne eh erstmal komplett in die Tonne hauen.


    Ein Album ohne Tour ist sinnlos. Eine Tour ohne Album funktioniert hingegen. Man wollte die Tour nicht verschieben. Das ist deren sache aber dann kommen "Mimimi wir hatten Kosten" ist dann absolut kein Argument...

    Es kommt die Zeit
    in der das Wasser wieder steigt...
    Es kommt die Zeit
    in der der Airport wieder brennt...

  • Ich würde mich gerne mit denjenigen austauschen die ebenfalls versuchen die Gebühren zurückzuholen. Soll man dafür einen eigenen Thread machen? Die anderen Diskussionen wiederholen sich und machen es sehr unübersichtlich.


    Ich habe heute kauf mich aufgefordert die Gebühren zu erstatten. Ich erwarte erstmal die Standardmail und schaue dann weiter.

  • Ich würde mich gerne mit denjenigen austauschen die ebenfalls versuchen die Gebühren zurückzuholen. Soll man dafür einen eigenen Thread machen? Die anderen Diskussionen wiederholen sich und machen es sehr unübersichtlich.

    Und die Diskussion wird auch langsam echt langweilig und nervig. Die einen schreiben hier einen Schwachsinn, wie ich ihn selten gelesen habe (Tour wegen Faulheit abgesagt, ganz ehrlich, wie kommt man auf so ne Scheiße? Da hängen zig Jobs dran. Aber die sind den Hosen wegen Faulheit egal - is klar!), die anderen wiederholen das was 13 Posts vor ihnen stand.

    Korn, Bier, Schnaps und Wein


    und wir hören unsere Leber schrein'

  • Campi1995

    BTW Hat sich seit Dienstag bei KaufMich irgendwas wegen deiner Düsseldorf Tickets getan?

    Nein leider noch nicht. Hab jetzt diese Woche nochmal abgewartet. Werde Montag dann mal wieder da anrufen müssen und denen erzählen, dass die es zweimal nicht gepeilt haben, mir mein Geld zu geben, obwohl sie es mir zugesagt haben. Es nervt nur noch.

    Korn, Bier, Schnaps und Wein


    und wir hören unsere Leber schrein'

  • Habe auch nur die Standardantwort von KM erhalten:


  • Fragt doch mal nach einer Aufschlüsselung der Leistungen die Kauf mich bzw der Veranstalter bereits erbracht hat. :D

    Es kommt die Zeit
    in der das Wasser wieder steigt...
    Es kommt die Zeit
    in der der Airport wieder brennt...

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!