DTH - Videos (Raritäten und Sehenswertes)

  • Love, Peace And Money DVD?


    Jetzt, wo wir alle über Mehr Davon reden, habe ich ein tolles Clip (More And More) aus dem Jahr 1994 gefunden. Weißt jemand, auf welcher DVD, wenn überhaupt, das Konzert in Glasgow zu finden ist?


  • Super - vielen, vielen Dank! :thumbup:
    Ich hatte zwar die Suchfunktion genutzt aber nur ein weiteres Lied gefunden!

  • Sehr schöne Aufnahmen! Anfang der 90er scheint eine sehr kreative Phase der Hosen gewesen zu sein. Das Learning English Album, für das man zu all den Musikern gereist ist. Die Übersetzung der Best Of "Reich und Sexy" in Englisch. Die beiden herausragenden Alben "Auf dem Kreuzzug ins Glück" und "Kauf MICH!".

    *****************************
    + + + SUCHLISTE + + +
    ... Helau (Promo CD) ... All For The Sake Of Love (Promo CD) ... Tout pour sauver l’Amour (Promo CD) ... Liebeslied (7‘ Promo Single) … Alles ohne Strom (Promo CD) … sonstige Promo CDs ab 2012

  • Sehr schöne Aufnahmen! Anfang der 90er scheint eine sehr kreative Phase der Hosen gewesen zu sein. Das Learning English Album, für das man zu all den Musikern gereist ist. Die Übersetzung der Best Of "Reich und Sexy" in Englisch. Die beiden herausragenden Alben "Auf dem Kreuzzug ins Glück" und "Kauf MICH!".

    Ja, glaube ich auch. Ich bin allerdings auch der Meinung, dass sie immer noch sehr kreative Phasen haben - man sieht es auch in der Aufarbeitung der alten Stücke und, dass sie neue Richtungen immer wieder ausprobieren....das Einzige, was vielleicht sich geändert hat, ist die eigenen Ansprüche....

  • also ich finde ja das englisch übersetzte zeug von love, peace and money, sowie crash landing das unnötigste hosen material überhaupt. ich finds erstens nicht gut und zweitens auch vom konzept her ein peinlicher versuch im ausland anklang zu finden. am anfang haben sie das ja noch in ARG gespielt, bis sie gemerkt haben, dass die fans das gar nicht hören wollen, sondern die originale.

  • Sehe das so wie wsv.learning english mag ich,sympathische idee,aber auch eher aus einer orientierungslosigkeit und nem kreativloch heraus entstanden.völlig unkreativ und kommerziell ausgerichtet dagegen die englischen compilations.überhaupt finde ich,dass die nettozahl an reinen dth-studioalben recht überschaubar für 33 jahre ist und eher für überschaubare kreativ-schübe steht.was sie eben immer gut konnten ist"die alte suppe in neuen dosen"an den mann zu bringen,als best of,dvd oder überarbeitete version.
    Edit:bei 26 offiziellen alben gab es bislan 12 richtige studioalben.und die abstände werden seit jahren größer.

  • Kreativität ist aber ein Prozess. Manchmal muss man sozusagen rückwärts gehen bevor man nach vorne gehen kann. Ich meine das z.B. durch überarbeitete Versionen in andere Richtungen kommt man auf neue Ideen oder z.T. durch "back to the roots" mit anderen Bands z.B. mit Crash Landing/ Learning English
    Ich fand allerdings damals die englischen Versionen super.. Ich war wieder für ein paar Jahren in London und hatten sie ständig auf dem Plattenspieler..... eins zu eins sind sie nicht übersetzt.. Ich kann immer noch etwas von den Liedern gewinnen..


    Bei 12 Studioalben in 33 Jahren ist das quasi ein Album alle 2.5- 3 Jahren. Im Vergleich, haben die Stones 28 Alben in 40 Jahren veröffentlicht.. (Ein Album ca. alle 1,5 Jahre). Mir ist allerdings wesentlich lieber etwas größere Abstände bzw. weniger Veröffentlichungen, wenn sie qualitativ auf einem höheren Niveav sind. Was mMn. bei den Hosen generell zutrifft...und weniger bei den Stones :D

    Einmal editiert, zuletzt von Minnie ()

  • Super Aufnahme - da kommen Erinnerungen wieder hoch :D !


    Es fehlt jetzt nur noch der Weihnachtskonzert....

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!