Welchen Film habt ihr zuletzt gesehen?


  • Gestern gesehen und direkt begeistert gewesen. Es geht um die Jahre der Bush-Präsidentschaft und wie der damalige Vize-Präsident Dick Cheney in den 00ern sehr viel Macht in einem eigentlich repräsentativen Amt konzentriert hat. Das Ganze gespielt von einem überragendem Christian Bale der kaum wiederzuerkennen ist und einem herrlich-trotteligen Sam Rockwell als George W. Bush... direkte Weiterempfehlung, auch wenn man von den Protagonisten noch nie gehört hat, besser kann man nicht ins Thema einsteigen...

  • Zu letzt gesehen habe ich, diesen großartigen Film:



    Heute guck ich mir folgenden Film an:



    Und nächste Woche gucke ich mir diesen Film an:


    "Ich warte nur auf den Regen,
    Der die Flüsse überlaufen lässt
    Und den Müll aus dieser Stadt endlich wegspült
    Der die Falschheit und Intrigen
    Und die Heuchelei mitnimmt,
    Die uns jeden Tag nach unten zieht"

  • Hell Or High Water (Moderner Western um zwei Brüder, die mit Banküberfällen die Farm ihrer Familie retten wollen. Brilliant erzählt und das Genre Western in die Neuzeit gebracht.)


    Ich habs zwar selbst noch nicht geschafft, meine Top 10 bis zum Ende durchzudenken, aber dass der Film hier drin sein dürfte (eher Top 5) steht fest. Einer der besten, vielleicht der beste Neo-Western überhaupt. Genial inszeniert, dramaturgisch genial durchdacht mit zwei sehr ungleichen Paaren, intensiv bis zum Ende und das ganze auch noch mit einem politisch-kritischen Unterton und dennoch jeder Menge Herz für den amerikanischen Südwesten bzw. seine Leute. Ganz, ganz großes Kino. Was bin ich froh, dass ich den die letzten 2 Jahre regelmäßig als Vorbereitung auf eine Vorlesung sehen "musste". (Ich hab ihn allerdings noch wesentlich häufiger aus Spaßgründen geguckt).
    Ich nehme an, dass der Film in Deutschland vielleicht nicht ganz die Aufmerksamkeit bekommen hat, die er verdient hätte...

  • Hab mir gestern den neuen Avenngers angeguckt.

    "Ich warte nur auf den Regen,
    Der die Flüsse überlaufen lässt
    Und den Müll aus dieser Stadt endlich wegspült
    Der die Falschheit und Intrigen
    Und die Heuchelei mitnimmt,
    Die uns jeden Tag nach unten zieht"

  • "Van Gogh: An der Schwelle zur Ewigkeit"


    War echt gut!


    Auf da Alm gibt´s ka Sünd!

    "… Nimm nichts mit, wir brauchen nichts. Lass alles hier und schmeiß es weg. All die Souvenirs, unsere Biographien.

    Alles lästiges Übergewicht… "

  • 1.) Versucht, anzuschauen, nach kurzer Zeit aber ausgemacht: "Mein Bester und ich" Die amerikanische Neuverfilmung von "Ziemlich beste Freunde".
    Ein Film, so überflüssig wie ein Kropf. Einfach gruselig (wenn man das Original kennt und liebt)


    2.) "Abgeschnitten", mit Lars Eidinger und Moritz Bleibtreu. Lars Eidinger wie immer sensationell!! Der Film: sehr brutal aber (und) spannend.


    3.) "Tolkien". Hat mir sehr gut gefallen. Aber ich mag generell biographisch angehauchte Filme

  • Nachts im Museum 2
    Intellektuell an sich nicht unbedingt der Kracher, aber für den kurzweiligen Spaß ganz gut, wenn man geschichtlich zumindest durchschnittlich bewandert ist.

    "On the other hand, what I like my music to do to me is awaken the ghosts inside of me. Not the demons, you understand, but the ghosts."
    — David Bowie

  • Gestern schon den Eberhofer gesehen, geil. Muss man zwar mögen, aber ich liebe die Filme. Die Schauspieler sind durch die Bank Ideal Besetzungen, dieses Mal unter anderem: Eva Mattes als durchgeknallte Dorfbewohnerin.

    Du wartest auf die Liebe

    Und ich auf das letzte Bier

    Der Platz am Tresen neben mir bleibt heute leider leer

    Eine gute letzte Reise, zum Abschied leise winken

    Elektronische Musik kann man sich so selten schöntrinken


    Thees Uhlmann - Avicci

  • Einer Meinung, der ich nicht beipflichten kann.


    Habe mir gestern spontan die DVD von "Die dunkle Seite des Mondes" gekauft. Hab ihn damals schon im Kino gesehen und muss sagen, dass er ein Beweis sein kann, dass es eben doch gute deutsche Thriller geben kann.


    "Ich warte nur auf den Regen,
    Der die Flüsse überlaufen lässt
    Und den Müll aus dieser Stadt endlich wegspült
    Der die Falschheit und Intrigen
    Und die Heuchelei mitnimmt,
    Die uns jeden Tag nach unten zieht"

  • Habe mir gestern spontan die DVD von "Die dunkle Seite des Mondes" gekauft. Hab ihn damals schon im Kino gesehen und muss sagen, dass er ein Beweis sein kann, dass es eben doch gute deutsche Thriller geben kann.


    Den hab ich auch im Kino gesehen und war sehr angetan. Wirklich gelungener Film mit einem sehr gut aufgelegten Moritz Bleibtreu.

    R.T.B.A.M.

  • Gestern hab ich mir "Yesterday" angesehen. Hab lange überlegt, ob ich mir den ob der merkwürdigen Prämisse geben soll oder nicht, am Ende hab ich es darauf ankommen lassen: entweder das funktioniert oder nicht.
    Mir hat der Film letzten Endes sehr gut gefallen, wer hier allerdings einen Musikfilm erwartet, wird vermutlich enttäuscht werden. Auch die Beatlesbezüge selber sind dünner gesät als gedacht und eher in Form von Humor und kleinen Anspielungen eingestreut.
    Unterm Strich würde ich "Yesterday" eher als warmherzige Liebeskomödie und Feelgood Movie bezeichnen. Dass mir Filme dieser Art gefallen, passiert mir nicht so oft. In sofern muss der Film durchaus was richtig gemacht haben.

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!