Bis zum bitteren Ende (live)

  • Auch bei mir war das die Einstiegsdroge, alledings erst n halbes Jahr später im April '88 :)

    Allright everybody in the irgendwie, jetzt muß mal langsam die Message rüberkommen..

  • Ich kenn die Sintflut nicht, wie soll die aber besser sein?

    Du wartest auf die Liebe

    Und ich auf das letzte Bier

    Der Platz am Tresen neben mir bleibt heute leider leer

    Eine gute letzte Reise, zum Abschied leise winken

    Elektronische Musik kann man sich so selten schöntrinken


    Thees Uhlmann - Avicci

  • Wollt ich sagen, an der BZBE ist wohl noch deutlich weniger "live" als an der Sintflut. Dort hat ja nur Bela seine Gesangspart im Studio neu gemacht weil die Aufnahmen nicht zu gebrauchen waren, und dass One Take...


    Was bei der BZBE alles bearbeitet wurde lässt sich wohl kaum noch rekonstruieren, nur schade das auch die band dazu nix sagt


    An was machst du die Nachbereitung aus? Hört man das irgendwo?

  • Da muss man sich doch nur alte Aufnahmen anhören oder bei Youtube Konzerte aus den 80ern ( Schlachthof )....der Gesang wurde massiv nachgemischt und was bei den Instrumenten richtig live ist weiss ich nicht .Auf jeden fall haben die Hosen nie im Leben so sauber gespielt und gesungen in den 80ern

  • Ich kenn die Sintflut nicht, wie soll die aber besser sein?


    finde die „sintflut“ halt deswegen genial, weil sie die ärzte songs so kredenzt, wie sie eigentlich sein sollten: punkrock! rotzig, ungeschliffen, schnell. bei den DÄ-studioalben der 80er sind die songs in der regel popig, clean und langsam - insofern gibt es da einen enorm grossen unterschied zwischen studio und live. das war damals umwerfend!
    ab 1993 hatten DÄ ja auch fette verzerrer etc auf den studioalben - in den 80ern eher selten. darum ist das live-album so fantastisch. zudem ist halt fast alles enthalten - ist ne triple-vinyl!


    bzbe, respektive hosen-live, klingt nicht so krass anders als hosen im studio.

  • Da muss man sich doch nur alte Aufnahmen anhören oder bei Youtube Konzerte aus den 80ern ( Schlachthof )....der Gesang wurde massiv nachgemischt und was bei den Instrumenten richtig live ist weiss ich nicht .Auf jeden fall haben die Hosen nie im Leben so sauber gespielt und gesungen in den 80ern


    Ich denke auch die Instrumente sind z.T. neu eingespielt - so fehlerfrei und klar war das nicht.
    Und dass der Gesang neu ist hört man ja. Bei den Ansagen klingt Campi einfach komplett im Arsch und breit und dann soll er das nächste Lied glockenklar und gerade singen? Nie im Leben.

    The easiest thing to do.


    Just say fuck you.

  • Naja, beim Konzert vor zwei Wochen klang Campi bei den Ansagen auch völlig kaputt. Hatte kurz die Befürchtung das Konzert dauert nur 20 Minuten... Bei den Songs hat man davon aber nichts gehört.
    Muss mir dann aber mal Youtube geben.


    Die BZBE ist geil, aber Auftrag des Herren gefällt mir besser

  • aber die Stimme war garnatiert nicht so krass unterschiedlich als auf der BZBE
    generell finde ich dass alle Hosen Live Alben zu arg nachbearbeitet wurden ..auch die DVD's aber das macht ja jede band so....ich schaue mir lieber Youtube Videos an oder Live Übertragungen wo nichts nachgemischt wurde..den Vogel schiest aber Krach der Republik ab...da hat der Sorg von einem Lied mehrere Versionen zusammmengeschnitten ....hört sich sowas von Kacke an...

  • Naja die Ärzte waren zumindestens bei der Wir wollen nurdeine Seele sehr sparsam mit der Bearbeitung, auch bei der "Nacht der Dämonen" da ist nichts nachbearbeitet das klingt so dermaßen krum und schief :cursing:

    Es kommt die Zeit
    in der das Wasser wieder steigt...
    Es kommt die Zeit
    in der der Airport wieder brennt...

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!