Corona Virus

  • Ein (-zelne) User reichen aus, um hier im Forum nicht mehr lesen oder kommentieren zu wollen.


    Hier würde ich mir eine deutlich stärkere Moderationslinie wünschen.

    Danke RackerJ! Ganz genauso sehe ich das auch.

    ich merke, dass ich immer seltener hier aufschlage - und dass mich die aktuelle Lektüre hier zunehmend von diesem Forum entfernt. Was sehr schade ist. Es gab hier tolle, leidenschaftliche Diskussionen über die Hosen. Davon ist nichts mehr übrig.

    Kann ich ebenso zu 100 % unterschreiben.

    Ein Eintrag wurde Mal gemeldet..

    Ich habe schon des öfteren die von persönlichen Beleidigungen des rollmops strotzenden Beiträge gemeldet.


    Leute, mal ganz ehrlich, es ist gerade einmal zwei oder drei Jahre her, da strotzte das Forum nur so von der kreativen Schreibkraft und den tollen Beiträgen so vieler User, die uns allerdings in den vergangenen beiden Jahren dann peu a peu verlassen haben - sei es, weil sie nicht mehr hier posten oder sei es, weil sie sich komplett abgemeldet haben.


    Das Forum hatte immer seine stärksten Momente, wenn hier hart, aber fair diskutiert wurde, wenn leidenschaftliche Erfahrungen von Konzerten oder fundierte Kritiken zu Songs und Alben geteilt wurden oder wenn gemeinsam an Projekten gearbeitet wurde. Das Forum hatte immer dann seine schwächsten Momente, wenn einzelne User meinten, hier ihre privaten Animositäten auszuleben. Wenn pillermaik und binda aufeinander losgingen, dann war das irgendwo noch eine Debatte auf Augenhöhe. Als dann auf einmal vermehrt Leute gegen Köln hetzten fand ich das schon grenzwertig. Als nun auf einmal besagter rollmops auftauchte und sich mehr oder weniger seit seiner Anmeldung im Forum einen an persönlichen Beleidigungen kaum zu überbietenden Kleinkrieg mit Gabumon lieferte, war und ist ein trauriger Höhepunkt erreicht. Dass ein User sich nach seiner Anmeldung darauf reduziert nur zu meckern, zu maulen und zu beleidigen habe ich bis dato noch nicht erlebt. Ein positiver Beitrag jedenfalls ist mir nicht in Erinnerung geblieben.


    Demgegenüber stehen die eingangs bereits erwähnten vielen Leute, die hier den Dienst quittiert haben. Man sollte sich nur mal vor Augen führen, dass zwei der prominentesten Forumsvertreter sich hier komplett abgemeldet haben:


    pillermaik: sicherlich nicht everybody's darling, aber meiner Meinung nach extrem wichtig für das Forum. Saugute Konzertrückblicke, interessante Song- und Albenrezensionen. Fehlt.


    Mr. BammBamm: sicherlich auch nicht everybody's darling, fehlt aber genauso wie pillermaik. Verstand es mit Niveau (!) zu provozieren und zu amüsieren. Fehlt.


    Darüber hinaus fallen mir ohne groß nachzudenken folgende User ein, von denen ich seit Ewigkeiten nichts mehr gelesen habe und von denen ich nicht einmal weiß, ob sie überhaupt manchmal im Forum noch mitlesen:


    Eckimann

    reiherin

    frischi-frehse

    chamäleon16

    bassonkel

    BAD'nerin

    Ewiggestriger

    Hose73

    Der König aller blinden


    Da kommt man dann mal schnell auf >10 Leute, die vor wenigen Jahren das Forum noch mitgestaltet und bereichert haben und nun keinen Bock mehr haben. Ich selbst habe mich auch deutlich zurückgenommen, weiß aber natürlich auch nicht, ob meine Posts überhaupt irgendjemand braucht. Trotzdem macht die Entwicklung des Forums nachdenklich und traurig zugleich und ich würde mir einfach wünschen, dass sich das Forum mal wieder auf seine Stärken besinnt. Potential auch durch neuere User wie S-Man oder Linus ist ja vorhanden. Man sollte aber schon darauf aufpassen, dass die User, die noch da sind, nicht auch noch vergrault werden. In diese Richtung interpretiere ich die Posts von RackerJ und meijel. Und dazu, so denke ich ebenso wie meine Vorschreiber, wäre auch ein beherzteres Durchgreifen der Moderatoren notwendig. Ansonsten würde das Forum seinen Weg zur Irrelevanz weitergehen und irgendwann gar nicht mehr interessant sein. Und ich finde, dass das auf jeden Fall verhindert werden sollte.

  • Zur Info:
    Es gibt keine Moderatoren im eigentlichen Sinne.
    Es gibt Teams. Und zwar für die Bereiche "Mitschnitte", "Termine", "Songdatenbank" und "Discografie".

    Siehe hier: https://www.dth-live.de/cms/index.php?team/


    Aber es gibt keine Moderatoren die in allen Foren moderieren und damit Beiträge löschen können.

    Daher liegt es an andy zu moderieren. Und eben auch an allen Usern Beiträge zu melden.

    Zumindest ist das mein Stand, auch anhand der Team-Seite.


    Alles weitere kann euch andy sicherlich beantworten.

    BAD RELIGION - 40th +1 Anniversary Tour 2021

    01.+02.06. Wiesbaden | 14.06. Köln | 01.08. Coesfeld | 09.-13.08. Punk Rock Holiday | 16.08. Ljubljana


    "Haste 'nen Link zur Quelle für mich?" :)

  • Problem ist simpel


    Glühwein (und die zig anderen Namen die er vorher und nachher hatte) meldet sich einfach neu an...


    die Coronawarnapp hat 2 Probleme


    Bluetooth. Ist nicht zur entfernungsbestimmung gedacht und kann das auch gar nicht leisten was hier versprochen wird.


    Wenn man weiss wie die TAN Generiert wird kann man theoretisch einen "Fake Positiv spreader" bauen ...


    Man hat auch gleich wieder gelogen. Die Warnapp benötigt nicht nur Bluetooth, sondern auch aktiviertes GPS und zugriff auf die Kamera, sonst läuft die nicht.

    Es kommt die Zeit
    in der das Wasser wieder steigt...
    Es kommt die Zeit
    in der der Airport wieder brennt...

    Einmal editiert, zuletzt von Gabumon ()

  • Die Entfernung wird über die Signalstärke geschätzt.

    GPS ist NICHT angefragt.*

    Kameranutzung ist OPTIONAL, bei mir im Default AUS.

    Erzähl halt keinen Scheiß, Gabu!


    Wenn man weiß wie dein Forumpasswort ist, kann man einen Fake-Miesepeter bauen 8o


    *:nach weiterer Prüfung: wenn ich Standortdienste ausschalte kommt eine Warnmeldung in den Benachrichtigungen. In den Berechtigungen ist darauf kein Hinweis, bei der Installation musste ich das nicht freigeben. Ja, das ist doof.

    A fallen wall becomes a bridge to connect us rather than divide. (Zeb Love)

    Einmal editiert, zuletzt von VerschwendeDeineZeit ()

  • Die Warnapp benötigt nicht nur Bluetooth, sondern auch aktiviertes GPS

    Das ist in der Tat ein Problem. Weniger, weil die App meinen Standort nicht kennen soll, sondern vielmehr, weil alle anderen Apps das parallel dann auch permanent können.

    Wenn die Kontakte via Bluetooth festgestellt werden sollen, erschließt sich mir die GPS-Notwendigkeit auch schlicht nicht.

    Der Kamera-Zugriff leuchtet ein, da bei einem Positiv-Befund wohl ein QR-Code vom zugehörigen Wisch des Gesundheitsamts (oder wer auch immer das dann attestiert) fotografiert werden soll. Vermutlich, um zu vermeiden, dass sich jemand aus Jux einfach als positiv anmeldet, um Unruhe zu stiften.

    R.T.B.A.M.

  • Da ich weder GPS, noch Bluethooth dauerhaft eingeschaltet habe, sondern immer nur dann, wenn ich etwas verbinden möchte, kann ich der App nix hilfreiches beitragen. smilie_denk_16.gif
    (Das eins von beiden vonnöten sein wird, war mir aber auch vorher schon klar)

    Wer keine Angst vorm Teufel hat, braucht auch keinen Gott!


    Nr. 5 lebt - wir sehen uns wo die eisernen Kreuze stehen...

  • Die App selbst nutzt die Location nicht. Bluetooth geht aber offenbar nur wenn der Location Service aktiviert ist.

    Wenn man da Kontrolle haben möchte, also die App nutzen aber keinen anderen Anwendungen die Nutzung des Standorts erlauben, kann man das über die Berechtigungsverwaltung für alle anderen Apps deaktivieren (oder nur während der aktiven Nutzung erlauben).

    https://www.reuters.com/articl…racing-apps-idUSKBN22G28W

    A fallen wall becomes a bridge to connect us rather than divide. (Zeb Love)

  • @ VerschwendeDeineZeit
    Was die da im Artikel schreiben hat nichts mit der Corona Warn App zu tun.


    Das sind GPS-gestützte Systeme in den USA. Die Corona Warn App nutzt aber gar kein GPS!


    Ich habe den Location Service von Google deaktiviert und Bluetooth funktioniert ohne Probleme. Das hat nichts miteinander zu tun.


    Warum verbreitet ihr Halbwissen ohne Fragezeichen, wenn ihr es nicht wirklich verstanden habt? Fragen stellen ist ja ok, aber bitte nicht einfach etwas behaupten.

  • Ich habe die App heute morgen installiert und werde sie wohl nutzen, wenn ich mich dort aufhalte, wo viele Menschen sind. In meinem derzeitigen Alltag, also eher selten, aber in Hoffnung auf Veranstaltungen bin ich vorbereitet.

  • Hab sie vorhin auch schon runtergeladen. Ich bin echt gespannt, was dabei rumkommt.. Wenn viele Menschen diese App nutzen, kann sie jedem von großem Nutzen sein.

    Hoffentlich werden diese ganzen Vollidioten, die diese App als Bedrohung ihrer Freiheit ansehen, auch vernünftig im Kopf :daumen:

    Korn, Bier, Schnaps und Wein


    und wir hören unsere Leber schrein'

  • Die App selbst nutzt die Location nicht. Bluetooth geht aber offenbar nur wenn der Location Service aktiviert ist.

    Wenn man da Kontrolle haben möchte, also die App nutzen aber keinen anderen Anwendungen die Nutzung des Standorts erlauben, kann man das über die Berechtigungsverwaltung für alle anderen Apps deaktivieren (oder nur während der aktiven Nutzung erlauben).

    https://www.reuters.com/articl…racing-apps-idUSKBN22G28W

    Ich brauche den Standort aber z.b. für Pokemon Go


    Einer CoronaApp will ich den aber nicht geben. Ohne das da ein ordentliches Audit drüber gegangen ist, und zwar auch über die Schnittstellen die die App nutzt kommt mir sowas ganz sicher nicht auf mein Handy


    Falls diese "App" mal verpflichtend sein sollte. Leute haben bereits eine Fakeapp gebaut die genau so aussieht aber keinerlei funktion hat :D Gut, diese "Corona Warn App" jetzt ist auch humbug

    Es kommt die Zeit
    in der das Wasser wieder steigt...
    Es kommt die Zeit
    in der der Airport wieder brennt...

  • Ich hab sie mir ebenfalls heruntergeladen.

    Ab Ende Juli machen wir Konzerte im Freien bestuhlt mit (aktuell) 100 Besuchern. Kann also nicht schaden die App dann installiert zu haben und zu nutzen.

    Was den Datenschutz angeht... facebook, Instagram, Google Maps o.ä. auf dem Smartphone, etc.
    Mehr als Schlagwörter will ich nicht anbringen.


    Schauen wir mal wie's weiter geht.

    BAD RELIGION - 40th +1 Anniversary Tour 2021

    01.+02.06. Wiesbaden | 14.06. Köln | 01.08. Coesfeld | 09.-13.08. Punk Rock Holiday | 16.08. Ljubljana


    "Haste 'nen Link zur Quelle für mich?" :)

  • Ich brauche den Standort aber z.b. für Pokemon Go


    Einer CoronaApp will ich den aber nicht geben. Ohne das da ein ordentliches Audit drüber gegangen ist, und zwar auch über die Schnittstellen die die App nutzt kommt mir sowas ganz sicher nicht auf mein Handy


    Falls diese "App" mal verpflichtend sein sollte. Leute haben bereits eine Fakeapp gebaut die genau so aussieht aber keinerlei funktion hat :D Gut, diese "Corona Warn App" jetzt ist auch humbug

    Da der Quellcode offen liegt und die Menschen, die davon Ahnung haben, auch keinerlei Probleme der App erkennen können, halte ich es für sicher.


    Was soll das mit der Fake App?
    Niemand will jemanden verpflichten, diese App herunter zu laden, jedenfalls keine offiziellen Stellen.

    Wenn das jemand von mir verlangen sollte, zeige ich ihm den Stinkefinger. Es wäre auch Unfug, da man die gespeicherten Daten jeder zeit löschen kann und somit nach einem "Alarm" wieder ein "sauberes" Handy ohne Kontakt zu Coronainfizierten hätte.


    Diese App ist einzig und alleine dazu da, die Menschen zu warnen, wenn sie längere Zeit mit anderen zusammen waren, die dann später positiv getestet werden.


    Nicht jeder infizierte wird die War-App benutzen. Die Infektionsketten-Nachverfolgung durch die Gesundheitsämter wird es weiter geben müssen. Die App ist nur eine einfache Ergänzung.


    Jedem bleibt selbst überlassen, welche Konsequenzen er dann aus einer Warnung zieht. Meine erste konsequent wäre es, Alle Kontakte zu vermeiden meine Hausärztin anzurufen, um einen Test machen zu lassen, wie immer der dann auch abgewickelt wird.


    Ich halte gar nichts davon, die App schlecht zu reden. Was hat man davon, wenn man den Leuten unbegründet Angst einredet?


    Sascha89's Hinweis auf Facebook, Google und Co ist richtig. Wer FB nutz, muss keine Angst vor der Warn-App haben.

  • Ich brauche den Standort aber z.b. für Pokemon Go


    Einer CoronaApp will ich den aber nicht geben.

    Ernsthaft? Du gibst deine Daten lieber einer solchen Spiele-App, deren Entwickler bereits von der Verbraucherzentrale abgemahnt worden ist, als einer App, die helfen kann, Infektionsketten nachzuverfolgen und deren Quellcode einsehbar ist? Das finde ich wirklich erschütternd.

  • Von der Sinnhaftigkeit der Apps mal abgesehen würde ich persönlich grundsätzlich lieber privaten Firmen mit abgeschotteten Servern meine Nutzerdaten geben, als dem Staat.


    Das ist allerdings nicht der Grund, dass ich in der App nicht viel Nutzen sehe.

    Megawatt aus Marienfelde:
    Die Nächste Etappe
    Download & Stream auf Amazon, Google Play, iTunes, Spotify, Deezer

  • Ernsthaft? Du gibst deine Daten lieber einer solchen Spiele-App, deren Entwickler bereits von der Verbraucherzentrale abgemahnt worden ist, als einer App, die helfen kann, Infektionsketten nachzuverfolgen und deren Quellcode einsehbar ist? Das finde ich wirklich erschütternd.

    Klar


    Ich vertraue der Firma mehr als dem Staat. Oder ist Niantic schonmal mit Datenreichtum aufgefallen?


    Erst recht will ich auf meinem Handy nix von SAP oder der Terrorkom haben. Und ja das ist ein Huawei Handy, ich vertraue denen mehr. Huawei ist noch nicht damit aufgefallen seine User auszuspionieren

    Es kommt die Zeit
    in der das Wasser wieder steigt...
    Es kommt die Zeit
    in der der Airport wieder brennt...

  • Überall gibt es Menschen, die mit Vernunft und Argumenten überfordert sind und lieber ihren Vorurteilen vertrauen. Warum sollte es hier im Forum anders sein?


    Man kann sich aber auch informieren, warum man eine Zustimmung geben muss..
    Man muss bei Android der Standortfeststellung zustimmen, weil man Grundsätzlöich auch mit Bluetooth den Standort feststellen kann. Das macht die App zwar nicht und greift erst recht nicht auf die GPS Daten zu, aber dass man der Standortfeststellung zustimmen muss, ist nur folgerichtig, auch wenn die Standortdaten gar nicht gespeichert werden.

    Das ist z.B. bei Einkaufs-Apps völlig anders. Schon mal bei Mc Donalds mit Handy bestellt?

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!