Learning English Lesson 3:Mersey Beat

  • Also ich hatte als Zusatz (GeschenK) die Wannsee-Single...hat jemand Bock zu tauschen? Weil ich habe die jetzt doppelt...Coole Aktion von den Jungs übrigens...

    Öhm aber habe eher den eindruck, als wollen die ihre Lagerleichen loswerden^^

  • Meine Platte ist noch nicht da, aber dank eines lieben Menschen konnte ich es nun schon hören.


    Ich weiß jetzt schon, dass die Platte zur dauernden Einricthung in meinem Shuffle-Ordner wird. Die Songs werden 1.000x mal mehr laufen als die ersten beiden Englischstunden. :love:

    Da sind wahre Perlen drauf, die mir megagut gefallen. An manchen Stellen fand ich es dann schae, dass DTH keinen Kontrabassisten haben, da zu den RnR-Nummern das Slappen für mich dazugehört. Aber es ist eben keine Psychobilly-Band, dann ist das ein Schönheitsmankel, der okay ist. :D


    Gedanklich habe ich der Band bei der Veröffentlichkeitsinfo Unrecht getan, das mir nach den ersten beiden Auskopplungen schon bereut wurde.


    MEGA-ALBUM!!!!


    Mehr kann ich jetzt leider nicht schreiben, denn ich habe das dringende Bedürfnis mit einem schönen "Lautato si" auf dem Saxophon die Nachbarschaft zu wecken.:D




    zum glück hat man nicht immer was zum nörgeln..

    Ach komm, da war doch schon ein Augenzwinkern dabei. Und natürlich freut sich erstmal jeder, wenn da ein kleines give away mit dabei ist.

    NEIN :!:

  • Ich höre das Album gerade über Tidal (CD kommt heute erst).

    Joa, ab und zu ganz gut, sonst ganz nett. Kein Meilenstein der Hosen- oder Musikgeschichte, sollte es aber auch nie werden. Es unterhält und macht Spaß. Und wenigstens gibt es auch einen physikalischen Release, andere Bands bringen solche Alben rein digital oder in ner winzigen Vinyl Auflage heraus.


    Alles richtig gemacht

  • Habs jetzt aufm Weg zur Berufsschule mal komplett durchgehört. Solide - mehr nicht. Für mich weder schlecht, noch gut. Die Hosen auf Englisch funktionieren für mich so einfach schlichtweg nicht.

    Korn, Bier, Schnaps und Wein


    und wir hören unsere Leber schrein'

  • Gestern wurde mir das Paket mit der CD und der Schallplatte zugestellt. Ich bin begeistert.

    Die Veröffentlichung hat die Frische und Unbekümmertheit der ersten Roten Rosen CD. Das liegt an der Energie die freigesetzt wird beim Anhören der Lieder. Da steckt ganz viel Liebe und Wertschätzung in den Versionen der Hosen drin, kein liebloses Coveralbum. Man spürt den Herzenswusch von Campino, dieses Album zu machen. Auf der Reise in die Vergangenheit der Familie Frege und durch seine Leidenschaft für Liverpool wird er da emotional sehr berührt worden sein und das kann zu einem zusätzlichen Interesse an die Rahmenbedingungen der Plätze führen, schliesslich ist er Musiker.


    Auffällig, dass in fast jedem Kommentar zu den Songs The Beatles erwähnt werden, die die Mersey-Szene natürlich am nachhaltigsten geprägt haben. So wundert es mich, dass zum Beispiel I saw her standing there nicht für die Aufnahmen berücksichtigt wurde. Hätte super reingepasst.


    Die CD ist sehr kurzweilig und vermittelt viel Spass.

  • Heute ist endlich unser Album „Learning English Lesson 3: MERSEY BEAT! The Sound Of Liverpool“ erschienen! Als Campino sein Liverpool-Buch „Hope Street“ schrieb, kam er irgendwann auf die Idee, mit den Hosen ein paar Songs der legendären Mersey Sound-Ära im Proberaum zu spielen. Anfängliche Skepsis seitens Teilen der Band verwandelte sich binnen weniger Momente in große Euphorie, als wir schon bei der ersten Probe merkten, wieviel Spaß uns allen das bereitete. Das innerhalb kürzester Zeit entstandene Album ist so etwas wie der Soundtrack zu Campinos Buch und kann mit seinen 15 Mersey Beat-Songs zugleich auch als Würdigung einer bestimmten Zeit an einem bestimmten Ort verstanden werden. Die von uns ausgewählten Stücke wurden von The Beatles, Gerry and the Pacemakers, The Searchers, The Swinging Blue Jeans und hunderten anderen Beatbands Anfang der sechziger Jahre in den Tanzlokalen Liverpools gespielt und machten die Stadt für einen kurzen historischen Moment zum wichtigsten Rock’n’Roll-Standort der Welt. Auch, wenn die Songs vornehmlich aus den USA stammten, orientieren wir uns auf dem neuen Hosen-Album ausschließlich an der damals neuartigen Spielweise der Liverpooler Bands, welche die Popmusik nachhaltig revolutionieren sollte. Das konnte man gut daran erkennen, dass viele der Mersey Beat-Lieder als „British Invasion“ zurück in ihr Ursprungsland fanden und die US-amerikanischen Hitparaden stürmten. Für uns ist „Learning English Lesson 3: MERSEY BEAT! The Sound Of Liverpool“, ein kleiner, schneller Ausflug - wer uns dabei begleiten möchte, ist herzlich eingeladen!

    Das Album gibt’s ab heute mit ausführlichen Begleittexten in einer einmaligen limitierten und nummerierten Edition von 7.500 LPs und 20.000 CDs in den Musik-Läden Eures Vertrauens! Hier » https://jkp.lnk.to/MerseyBeat könnt Ihr das Album streamen/downloaden und auch noch die letzten CDs bestellen, Online ist die Vinyl-LP leider schon ausverkauft.


    125295416_10158414347723301_2241232127656487100_o.jpg?_nc_cat=1&ccb=2&_nc_sid=730e14&_nc_ohc=Ss_qK_I_YXEAX_Lf6Hy&_nc_ht=scontent-muc2-1.xx&tp=6&oh=7a187f6a2a8ec6770ea7d263529015cf&oe=5FD46BC8


    Quelle: DTH-Facebookseite

  • Und trotzdem wird keiner gezwungen bei Amazon zu arbeiten

    Alle, außer denen, die für das Weihnachtsgeschäft vom Jobcenter dahin geschickt werden, mit der Androhung, dass wenn sie "krank werden" in der Zeit, oder ablehnen, sanktioniert werden.


    Als Belohnung für diese "Arbeitsmoral-Bekräftigung" muss Amazon denen auch nichts zahlen, das wird denen vom JC als Arbeitsbeschaffungsmaßnahme subventioniert.

    Nach Weihnachten und dem Umtauschrausch im Januar stellt Amazon dann fest, dass die Mitarbeitenden vom JC ja überhaupt nichts taugen und kündigt sie wieder alle


    https://www.gegen-hartz.de/new…z-iv-ohne-lohn-bei-amazon

    https://www.zeit.de/wirtschaft…n/2011-11/amazon-praktika

    https://www.haz.de/Nachrichten…-uebernimmt-volles-Gehalt

  • Die Line Notes zu den einzelnen Songs stimmen nicht ganz.


    Bei She's Sure The Girl I Love wird Bruce Springsteen erwähnt. Es ist aber nicht bekannt, dass er diesen Song jemals gespielt hat. Dafür hatte er den nächsten Song Walking The Dog im Jahr 1974 regelmäßig in seinem Liveprogramm.

    Da ist wohl etwas durcheinander gekommen. Kann ja mal passieren.

    Die anderen Daten zu den Songs habe ich noch nicht verglichen.


    Nur mal so als Hinweis für Euch ...

  • Alle, außer denen, die für das Weihnachtsgeschäft vom Jobcenter dahin geschickt werden, mit der Androhung, dass wenn sie "krank werden" in der Zeit, oder ablehnen, sanktioniert werden.

    Ähm die Artikel sind von 2011, fast 10 Jahre alt...


    Die Methoden das ARbeitslosengeld empfänger erstmal Umsonst Arbeiten ist gang und gebe, Firmen nutzen das natürlich aus, würd ich auch


    Diese Drohung sind Nötigungen seitens der Jobcenter und müssen zur Anzeige gebracht werden. Die ziehen ARGEn bei jeder Art von Arbeitsvermittlung ab

    Es kommt die Zeit
    in der das Wasser wieder steigt...
    Es kommt die Zeit
    in der der Airport wieder brennt...

  • So, ich höre grad meine Amazon Lieferung...


    Bei den ersten Klängen von "Hippy Hippy Shake" hab ich mich grad schon tanzend im Wohnzimmer wieder gefunden. Sehr guter Einstieg.

    Auch das bereits bekannte "Respectable" hat erneut Spaß gemacht und "Do you love me" geht sowieso immer (auch wenn ichs eigentlich nervig finde).

    Weiter bin ich noch nicht, sitze aber im Takt kauend am Tisch und esse im Sitzen tanzend einen Salat.

    Während ich schreibe wirds mit "You're no good" grad bissi ruhiger.

    Bis jetzt: :daumen::daumen:

    Wer keine Angst vorm Teufel hat, braucht auch keinen Gott!


    Nr. 5 lebt - wir sehen uns wo die eisernen Kreuze stehen...

  • So, erster Durchgang absolviert und mir vor lauter rumgehampel 2x mit Schmackes auf die Unterlippe gebissen. Aua. :pinch:


    Aber das Album macht richtig Spaß, endlich machen die Hosen mal gute Musik! ^^

    Man gebe mir bitte eine Tanzfläche... Nur leider ist meine Lust auf Live-Konzerte allerdings grad durch die Decke geschossen, vielen "Dank" dafür. ;(


    Shalalala, yeah, yeah, Shalalala...

    Wer keine Angst vorm Teufel hat, braucht auch keinen Gott!


    Nr. 5 lebt - wir sehen uns wo die eisernen Kreuze stehen...

  • Katastrophenkommando: Voi geil! :love: Ich habe schon Entzugserscheinungen... mein Dealer lässt sich mit der Lieferung echt unangenehm viel Zeit! ||

    Auf da Alm gibt´s ka Sünd!

    "… Nimm nichts mit, wir brauchen nichts. Lass alles hier und schmeiß es weg. All die Souvenirs, unsere Biographien.

    Alles lästiges Übergewicht… "

  • Interessant wie wenig Feedback bisher zu dem Album kommt. Bei einem regulären Studioalbum sähe das wohl ganz anders aus. Ich habe es mir jetzt einmal auf Spotify angehört. Was soll man sagen? Etwas besser als gedacht und zwei oder drei Songs machen sogar Spaß. Dennoch ist die ganze Scheibe sowas von vorhersehbar. Ein etwas flotterer Song wechselt sich immer mit einem etwas langsameren ab. Die flotte Nummer wird immer von Vom mit "1, 2, 3, 4!" eingezählt. So richtig Stimmung kommt dadurch nicht auf. Ich hätte mir auch mal zwei oder drei flotte Lieder am Stück gewünscht. Das letzte Drittel ist dann zur "Abwechslung" fast nur noch langsamer und dröge. Campino hat seine Werbung und damit ist für die Band alles gut. Aber 15 Songs in 35 Minuten mit entsprechendem Tempo würde ich mir mal wieder für eine Hosenplatte wünschen.

  • @Demmö: Aso, ja! 8| Es gibt ja Spotify... :s_thanks:

    Auf da Alm gibt´s ka Sünd!

    "… Nimm nichts mit, wir brauchen nichts. Lass alles hier und schmeiß es weg. All die Souvenirs, unsere Biographien.

    Alles lästiges Übergewicht… "

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!