Tour 2022: 40 JAHRE DIE TOTEN HOSEN

  • also irgendwie raff ichs net...die meisten Shows waren nach 5 Minten ausverkauft.....dir iss schon klar dass das Riesen Arenen sind??

    Alles was ich sagen wollte ist, dass ich mich an VVK-Starts erinnere, bei denen wirklich noch am selben Abend für keine der Shows mehr irgendwas ging, weil spätestens nach 30 Minuten alles an Tickets weg war. (Aktuell ist das nur für Köln und Düsseldorf der Fall.) Und nein, das waren auch keine kleinen Clubs. ;) Und ja, Du hast recht, es ist aufgrund der Rahmenbedingungen nicht vergleichbar. ;) Aber eben in meinen Augen auch kein "sensationeller" VVK-Start.

  • Danke Linus! So habe ich natürlich nicht gerechnet...^^

    "Nichts ist schwerer und erfordert mehr Charakter, als sich in offenem Gegensatz zu seiner Zeit zu befinden und laut zu sagen: Nein!"

  • 120.000 für Tempelhof, bist du da sicher? Das klingt echt viel. Meines Wissens waren das beim letzten Mal "nur" 70.000

    Hast recht habe nochmal nachgeschaut. 70.000 passt besser, als ich nachgeschaut hatte habe ich nur schnell nach zahlen geschaut^^. War allerdings die Zahlen für mehrere Tage. Hatte hier nachgeschaut. :D


    Edit: Wenn man das googlet gibt es manchmal so schnell Ergebnisse Beispiel hier:

    2 Mal editiert, zuletzt von Linus ()

  • Alles was ich sagen wollte ist, dass ich mich an VVK-Starts erinnere, bei denen wirklich noch am selben Abend für keine der Shows mehr irgendwas ging, weil spätestens nach 30 Minuten alles an Tickets weg war. (Aktuell ist das nur für Köln und Düsseldorf der Fall.) Und nein, das waren auch keine kleinen Clubs. ;) Und ja, Du hast recht, es ist aufgrund der Rahmenbedingungen nicht vergleichbar. ;) Aber eben in meinen Augen auch kein "sensationeller" VVK-Start.

    Und sollte es am Ende doch abgesagt werden, wird wieder der gesamte Versand einbehalten, vielleicht schreckt das einige auch zusätzlich ab

  • Verständlicherweise sind zum einen die Leute zögerlich und zum anderen kriegt man Hallen eben schneller ausverkauft als diese Gigantlokations.

    Und bei den (sog.) "Twd"-Fans sind die Hosen derzeit vermutlich auch nicht so präsent, wie es evtl. wäre, wenn sie grad mit einem aktuellen "Hit" in aller Munde wären. Die fehlen also auch noch als Käufer.

    Wer keine Angst vorm Teufel hat, braucht auch keinen Gott!


    Nr. 5 lebt - wir sehen uns wo die eisernen Kreuze stehen...

  • Vielleicht nicht ganz unwichtig zu wissen:


    Aufgrund der hohen Anzahl an Bestellungen kann es bis zu drei Wochen dauern, bis die Tickets verschickt werden. Wir bitten dafür um Verständnis! (copy/paste von der DTH Shop Seite)

    "Nichts ist schwerer und erfordert mehr Charakter, als sich in offenem Gegensatz zu seiner Zeit zu befinden und laut zu sagen: Nein!"

  • Spätestens wenn da wieder irgendeine Hitsingle kommt sind doch auch die letzten Karten weg

    Es kommt die Zeit
    in der das Wasser wieder steigt...
    Es kommt die Zeit
    in der der Airport wieder brennt...

  • Alles was ich sagen wollte ist, dass ich mich an VVK-Starts erinnere, bei denen wirklich noch am selben Abend für keine der Shows mehr irgendwas ging, weil spätestens nach 30 Minuten alles an Tickets weg war. (Aktuell ist das nur für Köln und Düsseldorf der Fall.) Und nein, das waren auch keine kleinen Clubs. ;)

    Clubs wohl nicht, da braucht es ja auch keine 30 Minuten, aber zumindest Hallen werden das gewesen sein. Weder 2013 noch 2018 bei den großen Open Air Touren waren alle Locations im Handumdrehen ausverkauft. Es ist halt (außer in Düsseldorf und Köln) ein Unterschied, ob man 10.000 oder 30.000 Karten anbietet.


    Es sind jetzt pro Location im Schnitt etwa 30.000 Karten am ersten Tag weggegangen und das bei einer Tour die noch gut ein Jahr hin ist in einer Situation, die einige Unsicherheiten mitbringt. Das ist schon eine sehr ordentliche Bilanz.

    Es hat sich vieles getan, auf Dosenbier gibt es jetzt Pfand,
    aber die meisten von uns leben noch, das war nicht immer so geplant.
    (Koyaanisqatsi)

  • Was mal richtig scheiße ist, ist die Situation für die Karten für den Rollibereich. Meine Frau benötigt für diesen Bereich eine Karte und ich darf las Begleitperson mit. Wir wollten zusätzlich noch eine Karte für unsere Tochter damit sie auch einmal die Toten Hosen in Düsseldorf erleben kann.


    Die Ticktes für diesen Bereich laufen nicht über Kauf Mich sondern über eine Extra Argentur. Diese hat allerdings nur Karten für diesen Bereich und keine zusätzliche Karten, somit haben wir zwei Karten (für meine Frau und mich) und keine für unsere Tochter. Jetzt versuchen wir irgendwie noch an eine Karte für den 25.06. zu kommen, damit wir als Familie zu diesem Konzert gehen können.


    Wir fragen uns, wie das für andere Familien mit einer Person ist die auf einen Rollstuhl angewiesen ist. Es kann doch nicht sein, dass immer nur die Person plus eine Begleitperson zu einem Konzert gehen darf und man gar nicht die Möglichkeit das Konzert als Familie zu erleben.


    Im Endeffekt bleiben uns nur die Möglichkeiten zu hoffen, dass wir noch ein Ticket bekommen und so wenigstens zu dritt zum Konzert können, wenn dann vermutlich nicht gemeinsam in der Halle oder auf das Konzert zu verzichten, was auch ziemlich scheiße ist.

    Narren sind bunt und nicht braun!

  • Wir fragen uns, wie das für andere Familien mit einer Person ist die auf einen Rollstuhl angewiesen ist. Es kann doch nicht sein, dass immer nur die Person plus eine Begleitperson zu einem Konzert gehen darf und man gar nicht die Möglichkeit das Konzert als Familie zu erleben.

    Wenn ich mich recht erinnere, waren im Stadion (hab grad speziell die Situation am Betzenberg vor Auge) 1 Sitzplatz pro Rollstuhlplatz vorhanden.
    Also da war abwechselnd Lücke (für Rollstuhl), Klappsitz, Lücke, Klappsitz, usw. Die Plätze und Bereiche für Rollstuhlfahrer sind ja auch platztechnisch begrenzt, so dass es eng werden würde, wenn da jeder mit der ganzen Familie ankommt (auch wenns jeweils "nur" eine Person mehr ist). Wenn da eine 2. Begleitperson irgendwo dabei gewesen wäre, hätte die erstmal weder nen Sitz- noch nen Stehplatz (weil sie die Sicht versperrt) gehabt. Während des Spiels stand aber eh meist alles vorne am Zaun, so dass es dann vermutlich kein Problem gewesen wäre oder war, wenn da in Reihe 3 oder 4 noch jemand gestanden hätte.
    Das sind aber nur Beobachtungen, die ich von der nebenanliegenden Tribüne gemacht habe.

    Bei Konzerten sind das ja oft extra aufgestellte Podeste, die vermutlich auch für x Rollstühle +1 bemessen sind.

    Ich hab mal grad auf die schnelle gegoogelt, es ist immer nur die Rede von "jeweils einer Begleitperson", egal ob Konzerte oder ÖPNV.

    Wer keine Angst vorm Teufel hat, braucht auch keinen Gott!


    Nr. 5 lebt - wir sehen uns wo die eisernen Kreuze stehen...

  • Als wir 2018 bei dem Saisonfinale in Düsseldorf waren, war es auch so das für die Begleitperson ein Sitzplatz in der Reihe vor dem Rollibereich reserviert war. Den hat soweit ich es beurteilen kann niemand genutzt, weil im der Rollstuhlbereich groß genug ist, dass man ohne Probleme bei seinem Partner stehen kann.


    Mich stört auch nicht die Regelung Rollstuhl plus eine Begleitperson, weil das ganz normal ist. Es ist nur enttäuschend, dass man für Düsseldorf kein Ticket für eine weitere Person über diesen Weg bekommen kann.


    Als wir mit unserer Tochter zur "Alles ohne Strom" Tour nach Stuttgart wollten habe ich der Ticketargentur eine Mail geschrieben, dass wir insgesamt drei Karten benötigen und habe diese ohne Probleme bekommen. In Düsseldorf funktioniert das nicht, weil das nicht weil die Ticketargentur kein weiteren Tickets verkauft. Da frage ich mich wie machen das andere betroffene Familien.


    Wir wollten auch nicht das zusätzliche Ticket für eine Begleitperson, sondern regulär kaufen, damit wir zu dritt das Konzert erleben können und das ganze eben im Rollstuhlbereich und nicht irgendwo in der Halle verteilt.


    Für mich wäre es schade, wenn wir zu dritt zum Konzert nach Düsseldorf können, allerdings erlebe ich nicht unsere Tochter bei ihrem ersten Hosen Konzert, weil ich irgendwo im Stadion sitze und sie nicht sehen kann.

    Narren sind bunt und nicht braun!

    Einmal editiert, zuletzt von Killer2906 ()

  • Vielleicht bringt es ja was, sich mit KKT in Verbindung zu setzen und das Problem zu schildern. Die können sich ja mit dem örtlichen Veranstalter/Ticketverkäufer kurz schließen. Eventuell ist das ja besser zu organisieren mit den Rolliplätzen und den mitkommenden Angehörigen. Ich drücke jedenfalls die Daumen!

    "Nichts ist schwerer und erfordert mehr Charakter, als sich in offenem Gegensatz zu seiner Zeit zu befinden und laut zu sagen: Nein!"

  • Da werde ich heute auf jeden Fall machen, ansonsten hoffe ich, dass ich irgendwie an ein Ticket komme und die Ornder in Düsseldorf dann so fair sind und uns zu dritt in den Rollibereich lassen, damit wir das Konzert als Familie erleben können.

    Narren sind bunt und nicht braun!

  • Ich habe mit Kauf Mich telefoniert und das Verhalten ist eine Unverschämtheit.


    Ich müsste halt ein zusätzliches Ticket über die Homepage kaufen und wenn es da keine mehr gibt, dann ist die Veranstaltung ausverkauft und wir haben Pech gehabt.


    Sie können da nichts dafür, da müsste ich mich beim Veranstalter beschweren.


    So ein unfreundliches Verhalten habe ich nicht erwartet.:cursing:

    Narren sind bunt und nicht braun!

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!