• maik, deine ausführungen zur, will ich mal sagen, zweiten bedeutungsebene klingen für mich plausibel. damit kann der song durchaus etwas gewinnen.
    für mich wiegt leider trotzdem die musikalische plattitütde die mich nicht mitnimmt und die offenbare beliebigkeit des texts deutlich schwerer. immerhin kann ich nun die "das ist kein punkrock mehr"-nörgler auf die zweite ebene verweisen. danke dafür.
    kein tv in den 80ern: schwarzwaldklinik war damals so omnipräsent, die verballhornung durch den song ist so straightforward dass ich da eben vermutet hatte, dass du diese serie selbst nie gesehen hast. ich würde meinen das war damals so einer der letzten großen straßenfeger aber mit krass dümmlich-naiven handlungen. man hätte wohl einen ähnlichen song auch lindenstraße nennen können.
    revolverheld: das erste album, in farbe, enthält tatsächlich ein paar songs die mir gut gefallen (nie erwachsen/super/darf ich bitten), sind musikalisch kein großer wurf, aber tanzbar. aber damals schon kam ja diese gefühlsduselei auf im deutschen pop, schimpanski eben.
    vielleicht (zurück zu den hosen) ist es ja gerade witzig ein loblied auf den rausch als offensichtliche plattitüde zu verhüllen. hat schon mal jemand den song gehört als er gut drauf war?

    A fallen wall becomes a bridge to connect us rather than divide. (Zeb Love)

  • Zitat

    Feiern im Regen“ erscheint am 18.10. digital in zwei Versionen, einer Studioversion und akustisch als Auskopplung des kommenden „Alles ohne Strom“-Albums.


    Öhm, wo bekommt man denn eigentlich die beiden Versionen? ?( Als DL bei amazon? Da gibts ja 2x "Feiern im Regen" für 1,29€/Lied, die auch unterscheidl. ASIN-Nr. haben, aber sonst sehe ich da keinen Unterschied. Und kann auch grad nicht probehören. Sind das die?

    Wer keine Angst vorm Teufel hat, braucht auch keinen Gott!


    Nr. 5 lebt - wir sehen uns wo die eisernen Kreuze stehen...

  • Worauf ich hinaus will: Man nahm nicht zufällig diese Schaffenphase der Beatles als Referenz, denn im Text stecken ebenfalls Andeutungen drin, die pro Drogen sind


    Nicht nur das, sondern wenn man es rückwärts abspielt, ist es eine Abrechnung mit der NATO, sozusagen "Stimmen aus dem Massengrab" Teil Zwei

    Don't feed the fanboys.


    "Wenn Eltern sich freuen, dass ihre Kinder zu unseren Konzerten kommen, höre ich auf"
    Campino

  • Danke maik, scheinbar bin ich nicht der einzige, der das so sieht. Ich kann allerdings VDZ's Sicht auch nachvollziehen. Wird der Song am Ende wirklich von allen so verstanden? Vermutlich nicht, aber das macht ihn ja dann fast schon wieder witzig in Bezug darauf, etwas zu wissen, was andere nicht wissen.


    Tatsächlich habe ich ihn mir noch nicht in richtig guter Laune gegeben, wird aber noch passieren. Ein Meilenstein ist die Musik leider ganz deutlich nicht, mit dem Text haben sie, wahrscheinlich mit Absicht, aber mal was gutes auf die Beine gebracht. Tatsächlich habe ich den Song noch niemandem gezeigt, aber schon mehreren Leuten vom Text erzählt. Zuerst dachte ich, dass ich ihn so verstehen WILL, ihn mir quasi zurecht biege. Aber da ich nicht der einzige zu sein scheine, der diese Interpretation an den Tag legt, wächst mir der Song mit einem Mal deutlich mehr ans Herz. :)

    Wir sind übrig.

  • @pillermaik:
    Danke, für deine Ausführung. Deine Beiträge sind immer wieder eine Bereicherung! Ich habe mir, aufgrund deiner Hinweise, die Beatle-Videos angesehen, und kann da auch die Parallelen erkennen.
    Ich muss dir nur in einem Punkt widersprechen, nämlich, dass man einen Zustand im Glück nur mit Drogen bewusst erleben kann. Das kann ich auch ohne. Nämlich nicht nur einen Moment, sondern über Stunden, einen ganzen Tag oder eine ganze Nacht. Ich hoffe, du kannst das auch und ich habe dich falsch verstanden!!!
    Das Lied bzw Video hab ich mir nun mittlerweile zigfach angehört. Vielleicht erklärt die Anlehnung an die Beatles meine Zurückhaltung bei der Euphorie. Obwohl ich die Arbeit der Beatles schätze und den Wert erkenne, berühren mich ihre Lieder nur wenig. Ich find die nett.
    Ich freue mich aber wahnsinnig auf die live-performance von feiern im regen - Ich habe irgendwie das Gefühl, dass da dann der Funke überspringt.

    Auf da Alm gibt´s ka Sünd!

    "… Nimm nichts mit, wir brauchen nichts. Lass alles hier und schmeiß es weg. All die Souvenirs, unsere Biographien.

    Alles lästiges Übergewicht… "

  • Danke Mike. Ein sehr interessante Interpretation!
    Was glaubst Du, hat es mit der "Ärzte-Coverband" auf sich?


    Das sind diese typischen Geburtstagscoverbands die man nur Betrunken oder auf Drogen erträgt :D

    Es kommt die Zeit
    in der das Wasser wieder steigt...
    Es kommt die Zeit
    in der der Airport wieder brennt...

  • Vielen Dank an Pillermaik für diese ausführliche Deutung und die Erläuterungen und Parallelen zu den Beatles. Das ganze Video verstehe ich als Hommage an die Fab Four (z.B. Klamotten, Zylinder, Kaleidoskop,das Setting selbst und vieles mehr). Und nicht nur das, der Song selbst hat an mehreren Stellen direkten musikalischen Bezug auf die Beatles, gerade bei den Streichern, Harnonien und Akkorden.


    Wie Pillermaik sagt, sicher nicht das beste Werk der Hosen. Aber, mir gefällt der Song und ich nehme ihn als das, was er ist. Eine Momentaufnahme, die mir ein Lächeln abringt und ich den Spaß höre, den die Band bei dem Song hatte. Bei all dem Mist, der um uns herum passiert, muss man auch mal wieder etwas schmunzeln können ;)

    viele grüsse aus südbaden


    mike

  • Erstmal Danke Maik für die Erläuchtung.
    In diesem Zusammenhang mit Drogen und dass der Martiera seine Finger im Text hatte, wäre ein kurzer Part mit Marsimoto sicher cool gewesen.
    Das hätte den Drogenkonsum besser dargestellt und wäre mal wieder mutig von den Hosen gewesen.
    Aber wie auch immer.
    Nun muss ich mir den Song auf jeden Fall nochmal mit dem "neuen" Hintergrund anhören.

  • Du triffst den Nagel auf den Kopf, und deshalb...


    HERZLICHEN GLÜCKWUNSCH SASCHA :thumbup:


    Schade, nun haste den Beitrag einfach editiert und die Aussage vorher damit komplett rausgenommen...


    Howard Moon:
    Danke. Dann ist das nichts für mich.

    BAD RELIGION - 40th +1 Anniversary Tour 2021

    01.+02.06. Wiesbaden | 14.06. Köln | 01.08. Coesfeld | 09.-13.08. Punk Rock Holiday | 16.08. Ljubljana


    "Haste 'nen Link zur Quelle für mich?" :)

  • Also die Beatles Bezüge sind auf jedenfall offensichtlich.
    Wie schon geschrieben, sowohl im Video, als auch textlich (Erdbeerfeld) und auch vom musikalischen Arrangement (Bläser)


    Finde die textlichen Interpretationen zum Thema Drogen tatsächlich auch sehr sehr interessant, wenngleich ich da etwas zu viel reininterpretiert sehe.


    Nichts desto trotz ändert das für mich leider nichts an der Plattheit des Refrains.


    Seis drum, ich kann mir den Song auch anhören und Spaß dabei haben. So isses nicht. Macht ja auch gute Laune. Ich hab mir einfach etwas mehr erhofft. Auch oder vlt gerade im Rahmen der Unplugged Reihe...


    Gesendet von meinem ANE-LX1 mit Tapatalk

    04.06.04 Rock im Park/ 11.12.04 FFM/ 27.05.05 Würzburg/ 13.08.05 Open Flair/ 10.09.05 Düsseldorf/ 06.06.08 Rock im Park/ 26.12.08 FFM/ 12.05.09 Bamberg/ 09.08.09 Taubertal/ 23.08.09 Highfield/ 19.12.09 Düsseldorf/ 02.06.12 Rock im Park/ 18.11.12 FFM/ 20.07.13 Schweinfurt/ 12.10.13 Düsseldorf/ 06.06.15 Rock im Park / 02.06.17 Rock im Park/ 09.07.17 Ludwigsburg/ 01.12.17 FFM/ 20.05.18 Braunschweig

  • Das Lied wird nicht gerade unter meinen Top-Ten landen, aber so schlecht finde ich es wiederum auch nicht. Der Bezug zu den Beatles und zur Stadt ist ja ganz offensichtlich und stört mich keinesfalls. Wird sicherlich für die Düsseldorfer ein Karnevalsschlager. Wenn's dann so ist, mussten sie damit rechnen. Mir gefällt, dass sie in so unruhigen Zeiten so etwas bringen. Und ich mag es, dass sie sich trauen, so herrlich verrückt zu sein. Sie mussten damit rechnen, dass viele Fans das ganz “furchtbar“ finden und dann noch in ihrem Alter!
    Nichtsdestotrotz würde ich mich riesig freuen, wenn sie Schwerelos als nächste Single herausbringen würden. Der Song ist der Hammer. Sie können halt beides - bisschen idiotisch sein oder ein Thema so genau auf den Punkt bringen.


    Ach ja, wer seine Single nicht behalten will, gerne PN an mich. Ich war zu spät.

    Ich bin immer auf der Suche, doch ich weiß nicht wonach.

  • Im Rahmen der Unplugged Reihe war das mit Abstand das schlechteste Neue. Lass dich überraschen (falls du nicht dabei warst)


    Da fand ich "Politische Lieder" oder wie das hiess wesentlich mühsamer... Ist wieder von oder mit Van Dannen, mein ich..!?


    "Schwerelos" als Single... Hmm, ich weiss nicht, wo der Song gespielt werden soll. Zu schweres Thema fürs Radio. Würde deswegen wohl wenig Airplay kriegen und dafür den Aufwand einer Single..? Inhsltlich jedoch wichtig.

  • Da muss ich dir recht geben, nicht unbedingt radiotauglich. Aber so eine Single wäre ein gutes Statement. Hatte damals bei Europa schon auf eine Auskopplung gehofft. Andererseits wurde Nur zu Besuch relativ häufig von den Sendern gespielt.

    Ich bin immer auf der Suche, doch ich weiß nicht wonach.

  • Bei "Europa" hatte ich das als zwingend empfunden, weil da gerade die AfD Boden gewann und mit ihrer menschenverachtenden Rechtspolitik viele Anhänger fand. Auch Leute, die durch Twd zu den Hosen kamen. Da starben täglich Menschen, darum wäre "Europa" wichtig gewesen - hätte auch ins Radio gepasst; nach den News! Und halt wichtig als Thema in damaligen Interviews.


    "Schwerelos" habe ich textlich zu wenig im Kopf um diese Dringlichkeit zu verlinken...

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!