IRON MAIDEN

  • Danke! Das war schonmal sehr interessant. Ich überlege nämlich, ob ich mir die Biographie kaufen soll. Und ja, für mich ist er einer der besten Frontmänner aller Zeiten ;)

  • 30 jahre horrorschau heißt auch 30 jahre seventh son of a seventh son. wenn das kein anlass ist diese grandiose scheibe mal wieder reinzuziehen. sicher nicht das grandioseste maiden album aber ein sehr sehr gutes. und meiner erinnerung nach das erste was ich mir von ihnen sofort nach veröffentlichung gekauft habe. die prayer for the dying die darauf folgte hingegen war eine totale enttäuschung.

    A fallen wall becomes a bridge to connect us rather than divide. (Zeb Love)

  • war die erste, die mich damals RICHTIG enttäuscht hat. somewhere in time war schon nicht mehr wirklich mein ding.
    dennoch liebe ich diese band!


    Es müsste immer Musik da sein.
    Bei allem was du machst. Und wenn's so richtig scheiße ist, dann ist wenigstens noch die Musik da.
    Und an der Stelle, wo es am allerschönsten ist, da müsste die Platte springen und du hörst immer nur diesen einen Moment.

  • auch ich bin ein SSOTSS-befürworter! sehr starkes album mit riesensongs wie the prophecy, infinite dreams und the clearvoyant..! titeltrack; brillant, umwerfend!
    einzig moonchild und vor allem das lasche can i play with madness gefallen mir nicht.


    finde 7th son stärker als somewhere!

  • Vier Termine in Deutschland. In Bremen mit Disturbed und Airbourne als Vorband.


    Und wo sonst noch? Und wann?



    Da und dann:

    Zitat

    09.06.2020 – Bremen, Bürgerweide
    10.06.2020 – Köln, RheinEnergie Stadion
    23.06.2020 – Berlin, Waldbühne
    18.07.2020 – Stuttgart, Mercedes-Benz-Arena


    In Bremen werden Disturbed und Airbourne im Vorprogramm spielen; in den übrigen drei Städten sind es Airbourne und Lord Of The Lost.


    Der Vorverkauf startet am Mittwoch, den 13. November um 10 Uhr auf eventim.de


    Quelle: eventim

    Wer keine Angst vorm Teufel hat, braucht auch keinen Gott!


    Nr. 5 lebt - wir sehen uns wo die eisernen Kreuze stehen...

    Einmal editiert, zuletzt von Katastrophenkommando ()

  • Ich lehne mich mal aus dem Fenster und behaupte vorsichtig, dass es nicht unter Hundert € vonstattengehen dürfte.
    Basierend darauf, dass 2014 das Ticket in Luxemburg 94€ gekostet hätte. Und dazu addiert, dass seitdem ein paar Jahre vergangen und Tickets in Lux. normal günstiger sind, als in D.

    Wer keine Angst vorm Teufel hat, braucht auch keinen Gott!


    Nr. 5 lebt - wir sehen uns wo die eisernen Kreuze stehen...

    Einmal editiert, zuletzt von Katastrophenkommando ()

  • Berlin letztes Jahr war freie Platzwahl für 90€.
    Bei Venues mit Preiskategorien würde ich also 80-100 vermuten.
    Ein teurer Spaß.

    Megawatt aus Marienfelde:
    Die Nächste Etappe
    Download & Stream auf Amazon, Google Play, iTunes, Spotify, Deezer

  • Ich bin gerade etwas verwundert darüber, dass Maiden in Deutschland in Stadien spielt...


    Ich auch


    Dachte eher an so "live Music Hall"... sind die echt noch so bekannt?

    Es kommt die Zeit
    in der das Wasser wieder steigt...
    Es kommt die Zeit
    in der der Airport wieder brennt...

  • Iron Maiden sind nach Metallica die größte Metal-Band der Welt. Die Stadien überraschen mich allerdings auch. Ich könnte mir vorstellen, dass sie die Stadien quer bespielen. Dann kommen wir auf eine Kapazität von ca. 30.000. Das würde zu Maiden passen. 50.-60.000 erachte ich auch als zu groß. Die Preise könnten schon bei 100 € liegen, aber ehrlich gesagt ist es jeden verdammten Cent Wert. Die "Legacy of the beast"-Tour ist einfach der Hammer. Die Show in München letztes Jahr war so gut, das ich überlege nochmal nach Stuttgart zu fahren. Die Setlist ist auch stark. Mekiner Meinung nach ist Iron Maiden eine der stärksten Livebands der Welt und bieten mehr als mittlerweile Metallica.


  • Wenn Sie nach Frankfurt gekommen wären, wäre ich mit ziemlicher Wahrscheinlichkeit hin. Eine Fahrt nach Köln bzw. nach Stuttgart ist mir vom Aufwand dann doch zu arg. Ich habe sie dreimal in der Frankfurter Festhalle gesehen, davon zweimal ziemlich dürftig abgemischt. Und selbst die Hosen klangen dort 2017 erstaunlich gut. Es liegt also nicht an der Festhalle. Bei dem doch nicht gerade umfangreichen Set fallen zu viele Songs unter den Tisch.

  • Klar, sie spielen immer nur ca. 16 Songs. Dennoch dauert die Show immer ca. 2 Stunden. Das ist halt Metal-Bands längeren Songs einfach so. Gerade bei Maiden finde ich die Variation in der Setlist ziemlich gut. Zwar ist sie innerhalb einer Tour immer gleich, aber von Tour-Motto zu Tourmotto variieren dann doch meistens 2/3 der Setlist und es gibt nur 5 bis 6 Klassiker, die immer kommen. Außerdem tortieren sie Songs aus allen Dekaden rein und raus, was mir persönlich sehr gut gefällt. Aber ich mag halt auch die neuen Sachen sehr gerne.

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!